Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Brasilien

Brasilien

3
:
0

Halbzeitstand
1:0
Japan

Japan


BRASILIEN
JAPAN
15.
30.
45.


60.
75.
90.








Selecao startet standesgemäß - Japan zu harmlos

Neymars Traumtor bringt Brasilien auf Kurs

Brasilien hat einen Start nach Maß in den Confed-Cup erwischt. Beim 3:0-Erfolg gegen Japan zeigte die Selecao zwar keine glanzvolle, aber dennoch eine gute Vorstellung und siegte gegen den Asienmeister von 2011 verdient. Zwei frühe Tore in beiden Halbzeiten brachten die Brasilianer dabei gegen gefällig mitspielende, aber im Abschluss zu harmlose Japaner zeitig auf die Siegerstraße.

Oscar, Neymar, Hulk (v.li.)
Torschütze Neymar wird von seinen Teamkollegen Oscar (li.) und Hulk (re.) gefeiert.
© Getty ImagesZoomansicht

Brasiliens Nationalcoach Luiz Felipe Scolari verzichtete nach dem überzeugenden 3:0 im Testspiel gegen Frankreich am 9. Juni auf Änderungen in seiner Startelf, in der neben dem zum FC Barcelona wechselnden Topstar Neymar also erneut auch Luiz Gustavo vom FC Bayern stand.

Auf Seiten der als erstes Team nach den Gastgebern für die WM 2014 qualifizierten Japaner baute der italienische Trainer Alberto Zaccheroni auf vier Bundesliga-Spieler: Wie der Ex-Dortmunder Kagawa (ManUnited) standen auch Uchida (Schalke), Kapitän Hasebe (Wolfsburg), Kiyotake (Nürnberg) und Okazaki (Stuttgart) in der Startelf.

Der Rekordweltmeister erwischte einen Traumstart ins Turnier. Mit dem ersten nennenswerten Angriff ging die Selecao in Führung: Fred legte vor dem Strafraum mit etwas Glück per Brust zu Neymar ab, der mit einem maßgenauen Volleyschuss ins rechte obere Toreck einschoss (3.). In der Folge waren die Brasilianer weiterhin bemüht, bei Ballbesitz mit viel Tempo nach vorne zu spielen, um Chancen zu kreieren. Dabei fehlte es allerdings meist an Präzision gegen eine gut postierte japanische Hintermannnschaft.

Confed-Cup

Japan zeigte sich nach dem frühen Rückstand zudem nicht geschockt und versuchte selbst initiativ zu werden. Honda hatte mit einem flatternden Freistoß, den Julio Cesar nicht festhalten konnte (6.), sowie kurz darauf per Volleyabnahme (9.) zwei erste Gelegenheiten für die Asiaten. Etwa zehn Minuten später war es erneut der Mittelfeldstar von ZSKA Moskau, der dem brasilianischen Keeper mit einem Aufsetzer aus der Distanz einige Mühe bereitete (19.). Auf der Gegenseite verhinderte Kawashima nach scharfer Hereingabe von Hulk von der rechten Seite ein Eigentor (22.).

Danach verflachte die Partie ein wenig. Erst in der Schlussphase des ersten Abschnitts war es der agile Hulk, der mit einem strammen Schuss ans Außennetz ein Ausrufezeichen setzte (41.). Kurz darauf kam Fred dem 2:0 nach perfekter Vorlage von Neymar nahe. Doch Kawashima parierte den Flachschuss des Angreifers gekonnt (43.).

Paulinho und Jo legen nach

Nach dem Seitenwechsel gelang den Brasilianern erneut ein Start nach Maß. Wieder waren noch keine drei Minuten absolviert, als Dani Alves mit einer Hereingabe von rechts Paulinho im Strafraum fand, dessen Abschluss Kawashima durch die Finger gleiten ließ (48.) - 2:0. Fast im direkten Gegenzug hatte Japan seine beste Gelegenheit der Partie. Doch Okazaki zielte mit seinem Abschluss nach maßgenauer Kiyotake-Flanke knapp rechts am Tor vorbei (49.).

Brasilianische Freude
Erleichterung: Das komplette brasilianische Team jubelt über den Auftaktsieg.
© Getty Images

Anders als noch nach dem Führungstor der Selecao in der ersten Hälfte zeigte die Zaccheroni-Elf diesmal Wirkung. Fast nach Belieben bestimmten die Brasilianer das Geschehen, versuchten es aber in Strafraumnähe wiederholt durch die Mitte, wo die Japaner im Defensivverbund gut organisiert waren. Die Asiaten kamen ihrerseits nur noch selten zu Offensivaktionen. In der 71. Minute hatte der für Kiyotake gekommene Maeda im Anschluss an einen Freistoß eine Schusschance im Strafraum, die Julio Cesar jedoch vereitelte.

In der Schlussphase plätscherte die Partie weitgehend ereignislos dem Ende entgegen - bis Oscar in der Nachspielzeit den eingewechselten Jo steilschickte und diesem Sekunden vor dem Ende frei vor Kawashima noch das dritte Tor für Brasilien gelang (90.+3).

Im zweiten Gruppenspiel der Gruppe A trifft Brasilien am Mittwoch in Fortaleza (21 Uhr, MESZ) auf Mexiko. Drei Stunden danach spielt Japan in Recife (0 Uhr) gegen Vize-Europameister Italien.

Bilder zum Auftakt
Brasilien eröffnet farbenfroh und erfolgreich
Estadio Nacional, Brasilia
Eröffnung

Mit einer kurzen, farbenfrohen Eröffnungsfeier startete der Confed-Cup 2013 im Estadio Nacional in der Hauptstadt Brasilia.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Brasilien
Aufstellung:
Thiago Silva    
Paulinho    
Oscar
Hulk    
Neymar        
Fred    

Einwechslungen:
74. Lucas Moura für Neymar
75. Hernanes für Hulk
81. Jo     für Fred

Trainer:
Scolari
Japan
Aufstellung:
Uchida
Konno
Hasebe        
Y. Endo    
Kiyotake    
Honda    
Kagawa

Einwechslungen:
51. Maeda für Kiyotake
78. Hosogai für Y. Endo
89. Inui für Honda

Trainer:
Zaccheroni

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Neymar (3., Rechtsschuss, Fred)
2:0
Paulinho (48., Rechtsschuss, Dani Alves)
3:0
Jo (90. + 3, Linksschuss, Oscar)
Gelbe Karten
Brasilien:
-
Japan:
Hasebe
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
15.06.2013 21:00 Uhr
Stadion:
Estadio Mané Garrincha, Brasilia
Zuschauer:
67423
Schiedsrichter:
Pedro Proenca (Portugal)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine