Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.07.2017, 14:10

Bremen: Baumann verhandelt mit Klub-Präsident

Verhandlungen mit Trabzonspor: Poker um Junuzovic läuft

Möglicherweise verlässt nach Serge Gnabry ein weiterer Leistungsträger den SV Werder Bremen. Seit den Morgenstunden laufen die Verhandlungen über den Transfer von Zlatko Junuzovic zum türkischen Erstligisten Trabzonspor. Der Präsident des Klubs von der Schwarzmeerküste ist eigens nach Bremen gereist, um den Deal perfekt zu machen. Als Ablöse ist eine Summe von etwa acht Millionen Euro im Gespräch.

Zlatko Junuzovic
Verliert Bremen einen seiner wichtigsten Leistungsträger? Zlatko Junuzovic ist ins Visier von Trabzonspor geraten.
© imagoZoomansicht

Es begann am Montag in den Abendstunden am Flughafen Neuenland. Ein aufmerksamer Fußballfan entdeckte Muharrem Usta und lichtete den türkischen Unternehmer ab. Der 52-jährige fungiert als Präsident des türkischen Erstligisten Trabzonspor, dessen Interesse am österreichischen Nationalspieler seit dem Wochenende bekannt ist. Der "Kurier", eine in Wien erscheinende Zeitung, hatte darüber berichtet.

Fahrt nahm die Geschichte am Dienstag um die Mittagszeit auf. Der Mann, um den sich alles dreht, kreuzte im Weserstadion auf. Eigentlich hätte Junuzovic, von Trainer Alexander Nouri als Nachfolger für Clemens Fritz zum Kapitän berufen, erst am Mittwoch zum Training erscheinen müssen. Doch der Österreicher fuhr vor an der Arena, parkte indes nicht auf dem normalen Gelände, sondern fuhr nach einer Ehrenrunde direkt in die Tiefgarage. Nach ca. 20 Minuten verließ er das Gelände mit seinem Wagen wieder -pikanterweise saß Cheftrainer Alexander Nouri auf dem Beifahrersitz.

Alles deutet darauf hin, dass die Verhandlungen über seine Zukunft in ein entscheidendes Stadium getreten sind. Werder-Geschäftsführer Frank Baumann soll dem Vernehmen nach bereits seit Stunden mit dem Trabzonspor-Boss Usta sprechen. "Wir wollen keinen Spieler abgeben", hatte Baumann noch am Tag zuvor erklärt, als er konkret nach Junuzovic befragt worden ist. Einzige Einschränkung: "Zladdi muss erst mal sagen, ob er wegwill."

Geld oder Kontinuität?

Vermutlich ist dies geschehen. Der 29-Jährige, dessen Vertrag im kommenden Jahr ausläuft, hatte zuletzt den Stand der Dinge aus seiner Sicht so wiedergegeben: Bislang habe er noch kein neues Angebot von Werder erhalten. Die Ausgangslage ist bekannt: Ein Jahr vor Ende des Kontrakts könnte Werder noch eine Ablöse kassieren. Insofern würde ein Verkauf Sinn ergeben, zumal dann, wenn die Norddeutschen den Preis erzielen, der im Gespräch ist. Mit acht Millionen Euro in der Hinterhand dürften die gewünschten Spieler für Innenverteidigung und Angriff leichter zu finden sein. Andererseits würde die Nouri-Truppe nach dem Weggang von Gnabry einen weiteren Star verlieren und einen erheblichen Substanzverlust erleiden. Das Ziel, Kontinuität in die Personalpolitik zu bringen, wäre damit deutlich verfehlt.

Fragen bleiben: Ernsthafte Verhandlungen? Oder gar nur ein Pokerspiel der Junuzovic-Seite, um Druck auf Bremen und Baumann auszuüben? Jürgen Werner, der Berater von Junuzovic, gilt als clever. In Österreich trauen sie ihm zu, dass er das ganze inszeniert habe, um Werder aus der Reserve zu locken.

Junuzovic, so heißt es, strebe keinen Wechsel an, erst recht nicht in die politisch instabile Türkei.

Hans-Günter Klemm

Mit Neuzugang Gondorf, ohne Urgestein Pizarro
Abklatschen zum Auftakt: Auch Werder steigt wieder ein
Autogrammjäger

Das Füßehochlegen ist passé: Auch für Werder Bremen geht's wieder los, am Sonntag bat Alexander Nouri zum ersten Training. Erst einmal warteten aber die Autogrammjäger, auf Claudio Pizarro allerdings vergeblich. Der Vertrag des Ur-Bremers wurde nicht verlängert.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Junuzovic

Vorname:Zlatko
Nachname:Junuzovic
Nation: Österreich
Verein:Werder Bremen
Geboren am:26.09.1987

weitere Infos zu Nouri

Vorname:Alexander
Nachname:Nouri
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun