Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.10.2012, 17:33

Arsenal-Coach Wenger glaubt an den Ex-Kölner

Podolski: Sonderlob und erhöhter Druck

Beim Länderspielkrimi der deutschen Mannschaft gegen Schweden (4:4) war Lukas Podolski bis kurz vor Schluss nur zweite Wahl und bei der Pleite des FC Arsenal bei Norwich City blieb der Stürmer hinter den Erwartungen zurück. Doch vor der Partie in der Champions League gegen den FC Schalke 04 (Mittwoch, 20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) erhielt der Ex-Kölner ein Lob von seinem Trainer Arsène Wenger, der durchaus von Podolski angetan ist.

Lukas Podolski (li.) und Gervinho
Arsenal-Strahlemann: Lukas Podolski (li, mit Gervinho) freut sich auf Schalke.
© picture allianceZoomansicht

0:1 hieß es am Ende gegen Norwich, im Blick stand nach der überraschenden Niederlage bei der Generalprobe für das Spiel gegen Schalke bei den "Gunners" ein Deutscher. Allerdings nicht Per Mertesacker, auch nicht Podolski. Vielmehr war es der erst 17-jährige deutsche U-17-Nationalspieler Serge Gnabry, der sein Premier-League-Debüt für Arsenal feierte und den beiden deutschen A-Nationalspielern etwas die Show stahl. Geht es nach Wenger, übernimmt aber "Prinz Poldi" am Mittwochabend wieder das Zepter.

"Er ist heiß auf jedes Spiel, er arbeitet sehr hart für die Mannschaft, macht Tore und gibt auch Pässe zu Toren", urteilt der Elsässer, "wir sind sehr zufrieden mit ihm. Für uns hat er bisher sehr gut gespielt." Mit vier Treffern in zehn Pflichtspielen hat sich Podolski schon in die Herzen der Arsenal-Fans geschossen, Wenger weiß warum: "Weil er mannschaftlich eingestellt ist. Man kann die Zuschauer nicht betrügen, sie verstehen das sehr schnell."

- Anzeige -

Und der Stürmer, da ist sich der 63-Jährige sicher, versteht es, "ein bisschen mehr Druck" bei der ersten Begegnung mit einem Bundesligisten nach seinem Wechsel auf die Insel wegzustecken: "Er ist das gewohnt, er hat 100 Länderspiele, er kann damit umgehen."

Respekt zeigt Wenger vor Schalke. In den "Königsblauen" sieht er "eine Mannschaft mit wenigen Superstars, die aber sehr gut organisiert ist und sehr gute Spieler in jeder Position hat." Und, so merkte der Arsenal-Coach bei der Pressekonferenz am Dienstag an, "sie haben einen sehr guten Einkauf mit (Roman) Neustädter gemacht." Arsenal aber wohl auch mit Podolski.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 23.10., 17:29 Uhr
Extra-Druck gegen Schalke - Podolski vor dem Wiedersehen mit der Bundesliga
Lukas Podolski ist in London angekommen. Auch Trainer Arsène Wenger lobt den Angreifer, den er beim Duell gegen Schalke unter erhöhtem Druck sieht. Doch es spricht für die Achtung, die Podolski in London genießt, dass Wenger ihn diesem Druck klar gewachsen sieht.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
23.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Wenger

Vorname:Arsene
Nachname:Wenger
Nation: Frankreich
Verein:FC Arsenal

- Anzeige -

weitere Infos zu Podolski

Vorname:Lukas
Nachname:Podolski
Nation: Deutschland
Verein:FC Arsenal
Geboren am:04.06.1985

- Anzeige -

- Anzeige -