Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.10.2012, 11:11

Kaiserslautern: Doppeltes Debüt von Hajri

Jessens Ausfall bringt Bugera die 100

Mit dem 3:1 gegen Neuling Sandhausen hat der 1. FC Kaiserslautern auf dem Weg zur Rückkehr ins deutsche Oberhaus Platz drei in der Zweiten Liga gefestigt, weil die Verfolger Cottbus, 1860 München und Aalen allesamt nicht über ein Unentschieden hinauskamen. Kurzfristig nicht dabei gegen den SVS: Leon Jessen. Der Däne wurde auf der linken Außenverteidigerposition von Alexander Bugera vertreten - und der feierte ein Jubiläum.

Alexander Bugera (r.) stoppt Andrew Wooten.
Jubilar im Einsatz: Alexander Bugera (r.) stoppt Andrew Wooten.
© picture allianceZoomansicht

"Es war mein Ziel, wieder von Beginn an zu spielen", hatte Jessen vor der Partie gegen Sandhausen geäußert, "und ich habe in dieser Saison bisher viele Spiele gemacht." Genaugenommen sieben von zehn, nachdem der im Juli 2010 vom FC Midtjylland an den Betzenberg gewechselte Abwehrmann nach dem zweiten Spieltag von einer Verletzung von Bugera profitierte. Doch nun traf es Jessen: Der 26-Jährige musste wegen Beschwerden am Hüftbeuger, die in die Adduktoren ausstrahlten, kurzfristig passen und verhalf Bugera zurück in die Startelf.

Der 34-Jährige durfte sich doppelt freuen: über die Rückkehr in die Anfangsformation und über sein 100. Ligaspiel für die "Roten Teufel". 32 Bundesliga- und 68 Zweitligaspiele hat der Routinier seit seinem Wechsel im Juli 2007 vom MSV Duisburg für die Pfälzer absolviert.

- Anzeige -

Hajri: Frust und Lust

Doppelt freuen konnte sich auch Enis Hajri. Der Neuzugang aus China pendelte in den letzten Wochen stets zwischen Bank und Tribüne, stand gegen Sandhausen aber das erste Mal für den FCK auf dem Platz. In der 81. Minute wurde er für Fortounis eingewechselt und machte sein Glück mit seinem Debüttor perfekt. In der zweiten Minute der Nachspielzeit hämmerte er den Ball aus gut 25 Metern in die untere rechte Ecke. Seine Jubelpose verriet, dass sich doch etwas Frust angestaut hatte. "Da kommt alles raus, das lässt sich nicht kontrollieren", beschreibt Hajri seinen Gefühlsausbruch.

Köln und Bayern vor Augen

Zwei schwere Auswärtsspiele hat der 1. FC Kaiserslautern nun vor Augen: Im Duell der Absteiger geht es am 11. Spieltag zum 1. FC Köln, dann steht das DFB-Pokalspiel beim derzeit klasse auftrumpfenden FC Bayern München auf dem Programm. Doch neben dem Rekordmeister und Zweitliga-Tabellenführer Eintracht Braunschweig ist der FCK der einzige Profiverein Deutschlands, der noch ungeschlagen ist (5/5/0).

23.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Jessen

Vorname:Leon
Nachname:Jessen
Nation: Dänemark
Verein:FC Ingolstadt 04
Geboren am:11.06.1986

weitere Infos zu Bugera

Vorname:Alexander
Nachname:Bugera
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Kaiserslautern II
Geboren am:08.08.1978

weitere Infos zu Hajri

Vorname:Enis
Nachname:Hajri
Nation: Deutschland
Verein:FC 08 Homburg
Geboren am:06.03.1983

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -