Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.09.2012, 11:32

Frankreich: Ibrahimovic schlägt wieder zu

Sechster Sieg! Marseille setzt Traumstart fort

Zlatan Ibrahimovic präsentiert sich in Frankreich weiterhin in Hochform. Der Schwede führte Paris St. Germain mit einem Doppelpack in Bastia zum dritten Erfolg in Serie, die Hauptstädter kommen der Tabellenspitze immer näher. Dort thront weiterhin Olympique Marseille, das gegen Evian den sechsten Sieg im sechsten Spiel einfuhr. Weniger rund läuft es bei Meister Montpellier und dessen Vorgänger Lille.

Zlatan Ibrahimovic und Jeremy Menez
Torschützen in Feierlaune: Zlatan Ibrahimovic und Jeremy Menez von Paris St. Germain.

Ibrahimovic war auf Korsika wieder mal nicht zu bremsen: Der Schwede, der auch in der Königsklasse beim 4:1 gegen Dynamo Kiew vom Elfmeterpunkt erfolgreich war, schnürte für PSG einen Doppelpack. Zunächst aber durfte sich der französische Nationalspieler Jeremy Menez (6.) in die Torschützenliste eintragen - er war nach Javier Pastore erst der dritte Spieler, der in der Liga neben Ibrahimovic für den neureichen Klub traf.

Dann schlug wieder die Stunde des Superstars. In der 40. Minute war er nach herrlichem Heberpass von Verrati erstmals zur Stelle, seinen siebten Saisontreffer machte er kurz vor Schluss mit dem 4:0-Schlusspunkt perfekt. Nene hatte den Ball in den Lauf des Neuzugangs vom AC Mailand geschlagen, mutterseelenallein vor dem Tor behielt er die Nerven. Zwischenzeitlich durfte Blaise Matuidi (72.) sein erstes Saisontor bejubeln. PSG, das mit drei Remis in Serie holprig gestartet war, arbeitet sich damit langsam nach oben.

- Anzeige -

Marseille wie Monaco vor 52 Jahren

An der Spitze der Ligue 1 thront weiterhin Olympique Marseille, das seinen Höhenflug am Sonntag auch gegen Evian TG fortsetzte. Ein Kopfballtor von Amalfitano (33.) bescherte "OM", in der Europa League Gruppengegner von Borussia Mönchengladbach, den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Ein solcher Start war zuletzt vor 52 Jahren dem AS Monaco gelungen. Auf Platz zwei liegt Olympique Lyon, das in Lille dank eines sehenswerten 25-Meter-Schusses von Lisandro Lopez (80.) ein 1:1 errang. Der "LOSC", in der Königsklasse Gruppenkontrahent der Bayern, hängt auf Platz 12 fest. In der Champions League hatte der Meister von 2011 ein überraschende 1:3-Heimpleite gegen BATE Borisov kassiert.

Olympique Marseille jubelt
Auf dem Höhenflug: Marseille feierte gegen Evian den sechsten Sieg im sechsten Spiel.
© Getty Images

Montpellier muss sich mit Remis begnügen

Nicht vom Fleck kommt auch Titelverteidiger Montpellier. Am Freitag reichte es gegen den Rekordmeister St. Etienne nur zu einem 1:1. Pierre-Emerick Aubameyang hatte die Gäste in Führung gebracht, Souleymane Camara markierte in der 70. Minute immerhin noch den Ausgleich für das Überraschungsteam der Vorsaison. Schalkes Gegner in der Champions League hat damit erst fünf Punkte in sechs Partien gesammelt und rangiert als 16. nur einen Punkt über der Abstiegszone. "Vielleicht steigen wir ab, ich bereite mich darauf vor", sagte Montpelliers exzentrischer Präsident Louis Nicollin.

24.09.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Ibrahimovic

Vorname:Zlatan
Nachname:Ibrahimovic
Nation: Schweden
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:03.10.1981

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -