Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.05.2009, 09:10

Cristiano Ronaldo vs. Lionel Messi

Europa sucht den Superstar

Manchester United gegen den FC Barcelona - es ist das Traumfinale, das sich viele gewünscht haben. Wenn der englische Meister und sein spanisches Pendant am Mittwochabend (20.45 Uhr) in Rom ins Stadio Olimpico einlaufen, stehen zwei Spieler ganz besonders im Mittelpunkt: Weltfußballer Cristiano Ronaldo und sein möglicher Nachfolger Lionel Messi. Das Duell der Superstars elektrisiert die Massen.

Der Titelverteidiger und sein Herausforderer: Cristiano Ronaldo (re.) gegen Lionel Messi.
Der Titelverteidiger und sein Herausforderer: Cristiano Ronaldo (re.) gegen Lionel Messi.
© imagoZoomansicht

In der Saison 2007/08 war Cristiano Ronaldo eine Klasse für sich. In der Premier League schoss der Portugiese Manchester United fast im Alleingang zum Titel. Mit 31 Treffern sicherte er sich den Goldenen Schuh als bester Torschütze Europas. Auch auf internationaler Bühne glänzte "CR7": In der Champions League traf keiner öfter als der Flügelflitzer: Das 1:0 gegen Chelsea im Finale von Moskau war sein achtes Tor im Wettbewerb. Im Elfmeterschießen versagten dem 64-maligen portugiesischen Nationalspieler nach zuvor starker Leistung zwar die Nerven. Die Champions-League gewannen die Red Devils dennoch.

Zum zweiten Mal in Folge kürten daraufhin sowohl die Profikollegen als auch die englischen Journalisten Cristiano Ronaldo zu Englands Fußballer des Jahres. Dass man ihn nach einer fabelhaften Saison zum Weltfußballer und zum besten Spieler Europas wählte, war nur logisch. Lionel Messi, der mit Barça schon im Halbfinale der Königsklasse gegen Ronaldo und United den Kürzeren gezogen hatte, musste sich jeweils mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Messi hat Magie in seinen Füßen, niemand kann wie er ein Spiel allein entscheiden.José Mourinho

In dieser Saison sprechen die Zahlen allerdings für Messi, denn sowohl in der Liga (23:18) als auch in der Champion League (8:4) traf der Argentinier häufiger als Ronaldo, der nach einer Knöcheloperation im Sommer ein wenig brauchte, um in Fahrt zu kommen. Für José Mourinho ist Messi derzeit der beste Spieler der Welt: "Lionel ist zurzeit die Nummer eins. Messi hat Magie in seinen Füßen, niemand kann wie er ein Spiel allein entscheiden", schwärmt der Inter-Coach.

Cristiano Ronaldo findet ausgerechnet in den Reihen des FC Barcelona einen Fürsprecher. "Leo schießt mehr Tore als früher, aber Ronaldo ist sogar noch torgefährlicher. Und den Status eines Spielers macht auch aus, wieviele Titel er gewonnen hat. Deshalb würde ich denken, dass Ronaldo besser ist als Messi", sagte Thierry Henry. Der Franzose ist ein Teil von Barças famosem Dreiersturm. Samuel Eto'o (29 Saisontore), Messi (23) und Henry (19) schossen in dieser Saison zu dritt mehr Tore als fast jeder spanische Erstligist alleine.

Die voraussichtlichen Startformationen
Elf gegen Elf in Rom
Edwin van der Sar
Edwin van der Sar

Edwin van der Sar räumt im Strafraum auf. Der Routinier ist der sichere Rückhalt der Red Devils. Von Mitte November bis Mitte Februar blieb der 38-Jährige in 14 Spielen ohne Gegentor. 1311 Minuten bedeuteten britischen Rekord. Beim Triumph in Moskau vor einem Jahr parierte der Niederländer den entscheidenden Elfmeter von Nicolas Anelka.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild

Cristiano Ronaldo und Lionel Messi - was zeichnet sie aus? Beide kommen vorwiegend über die rechte Seite und suchen mit aller Macht das Eins-gegen-Eins. Dabei warten beide mit rasanten Dribblings auf. Während Ronaldo vor allem auf seine ungemeine Schnelligkeit setzt und den Gegner mit zahlreichen Übersteigern verwirrt, spielt der 15 Zentimeter kleinere Messi (1,69 m) seine Gegenspieler mit zahlreichen Haken schwindelig.

Es gibt weitere feine Unterschiede. Cristiano Ronaldo kommt sehr oft durch seinen furiosen rechten Hammer zum Erfolg. Zu Gute kommt dem Portugiesen dabei seine überragende Schusstechnik: Seine Freistöße, zu denen er meist breitbeinig im Wildwestmanier antritt, geben mit ihrer Flugbahn selbst Physikern Rätsel auf. Auch das Kopfballspiel des 24-Jährigen ist Weltklasse.

Lionel Messi gegen Cristiano Ronaldo
Wer setzt sich diesmal durch? Cristiano Ronaldo (re.) und Lionel Messi.
© picture alliance

Messi verzichtet vor dem Tor meist auf Spektakel - das hat er oft ja auch schon vorher geliefert - und schiebt den Ball mit links lässig ein. Während der Argentinier gegnerische Härte meist mit stoischer Ruhe hinnimmt, lamentiert Cristiano Ronaldo gern theatralisch, vor allem, wenn es bei ihm nicht so gut läuft.

Cristiano Ronaldo glänzte gegen Arsenal

In den beiden Halbfinalspielen gegen Arsenal lief es allerdings überaus gut (kicker-Notenschnitt 1,5). Beim 3:1 im Rückspiel bereitete er den ersten Treffer vor und schoss die anderen beiden selbst. Messi kam im Halbfinale gegen das robuste Chelsea nicht wirklich zur Entfaltung (Notenschnitt 4,0). Immerhin legte er Iniesta im Rückspiel aber das späte 1:1 auf.

Wie Ronaldo 2008 hat auch Messi die Champions League schon einmal gewonnen. Beim 2:1-Erfolg gegen den FC Arsenal in Paris saß er nach einer Verletzung aus dem Viertelfinale nur auf der Bank. "Ich habe mich damals nicht wirklich als Sieger gefühlt", sagt Messi in der Rückschau. Kann er das am Mittwoch nachholen? Oder muss er am Ende schon wieder Cristiano Ronaldo den Vortritt lassen?

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

  Heim   Gast Erg.
11.12. 10:00 - -:- (-:-)
 
11.12. 12:00 - -:- (-:-)
 
11.12. 13:45 - -:- (-:-)
 
11.12. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
11.12. 14:30 - -:- (-:-)
 
11.12. 16:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

Der neue tägliche kicker Newsletter


Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Reinhard Calli Calmund von: bolz_platz_kind - 11.12.18, 00:29 - 34 mal gelesen
Tippspiel Auswertung 16. Spieltag 2018/2019 von: jenne66 - 11.12.18, 00:05 - 18 mal gelesen
Re: Reinhard Calli Calmund von: jekimov - 11.12.18, 00:00 - 39 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:45 SKYS2 Golf: US PGA Tour
 
04:55 SDTV scooore! Eredivisie
 
05:25 SDTV Vitoria Setubal - Benfica Lissabon
 
05:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
05:40 SP1 SPORT CLIPS
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine