Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.03.2019, 11:30

Internationale Pressestimmen

"Deutscher Fußball ausradiert" - "Bei Bayern geht etwas zu Ende"

Der FC Bayern hat sich am Mittwochabend als letzte deutsche Mannschaft aus der Champions League verabschiedet, der FC Liverpool steht mit Trainer Jürgen Klopp im Viertelfinale. Die englische Presse feierte die Reds, kein gutes Zeugnis dagegen bekamen die Münchner ausgestellt. Die internationalen Pressestimmen zum Aus des FCB...

Am Boden: Der FC Bayern verabschiedet sich aus der Königsklasse.
Am Boden: Der FC Bayern verabschiedet sich aus der Königsklasse.
© imago

Großbritannien

"Guardian": "Ja, die Beweise lassen sich nicht widerlegen, dass Bayern sich auf dem absteigenden Ast befindet, wie es der Verfall des einst eindrucksvollen Franck Ribéry zeigt. Auch ist der 28-fache Bundesliga-Champion fade geworden, vielleicht als Folge seiner wiederholten Erfolge daheim. Das sollte aber nicht von der Vorstellung Liverpools an einem Abend ablenken, an dem Klopps Spieler beherzt abgewehrt und ihre Chancen nüchtern genutzt haben, ohne dabei einen Hauch von Unruhe zu zeigen."

"Daily Mail": "England 3, Deutschland 0. Zum dritten Mal in diesem Champions-League-Achtelfinale erwies sich die Elite der Premier League den Bundesligisten überlegen. Mane und van Dijk schickten die Männer von Jürgen Klopp mit einem beeindruckenden Sieg ins Viertelfinale. Es war 2009, als der englische Fußball zuletzt die Hälfte aller Teams im Viertelfinale der Champions League stellte."

"Sun": "Während unsere Politiker zaudern und sich blamieren, sind die Fußballvereine des Landes für das genaue Gegenteil des Brexit verantwortlich - extreme Kompetenz und ein sehr klarer Verbleib in Europa."

"Mirror": "Jürgen Klopp feiert eine historische Nacht. Der Boss der Reds glaubt, dass der großartige Sieg in München mit dem Viertelfinaleinzug in der Champions League sein Team zurück neben die Großen internationalen Mannschaften führt.

"The Telegraph": "Klopps Männer machen es zu einer englischen Angelegenheit. Sadio Mane krönt eine besondere Nacht für Liverpool mit zwei Toren und schob die Bayern auf dem Weg unter die letzten Acht beiseite. Im Laufe der Jahrzehnte erlebte Liverpool viele berühmte europäische Nächte, so viele unvergessliche Tage. Dieser nachdrückliche Sieg gegen Bayern gehört aber zu den Besten."

"The Times": "Das war eine derart ausgereifte und kontrollierte Kollektivleistung, dass man fast die glitzernde individuelle Brillanz bei den Toren vergessen konnte. Die elegante Drehung und der Abschluss von Mane, der turmhohe Kopfball von van Dijk und die exquisite Technik von Salah, der Manes zweites Tor vorbereitete."

Spanien

"El País": "Es hat eine reife Mannschaft gewonnen, die sowohl in Anfield wie in München dominierte, wo sie eine wunderbare zweite Halbzeit gegen einen Rivalen hinlegte, der sich Gedanken machen sollte, wenn er auf das europäische Höchstniveau zurückkehren möchte. Bei Bayern geht gerade etwas zu Ende."

"La Vanguardia": "Liverpool spielte mit viel mehr Persönlichkeit und Entschlossenheit. Seine zweite Halbzeit in der Allianz-Arena war eine Vorstellung gegen ein viel zu spekulatives Bayern."

Italien

"Gazzetta dello Sport": "Liverpool ist wieder eine Traummannschaft und radiert den FC Bayern aus. Klopp ist ein glücklicher Deutscher inmitten seiner verzweifelten Landsleute. Klopp besiegt die bayerische Überheblichkeit. Für den Coach ist dies der fünfte Sieg im bayerischen Fußballtempel. Deutschland verschwindet aus der Champions League, nicht einmal Bayern rettet die Bundesliga".

"La Repubblica": "Die Bayern verneigen sich vor Herrn Klopp. Der deutsche Fußball ist ausradiert worden. Liverpool braucht sich gar nicht so viel anzustrengen, um die Bayern zu besiegen".

"La Stampa": "Kein Brexit in der Champions League: Unter den acht stärksten Teams zählen vier Premier-League-Mannschaften.".

"Corriere dello Sport": "FC Bayern K.o. Eine gute, keine außerordentliche Leistung Liverpools genügt, um Bayern aus der Champions League zu verdrängen, einer Mannschaft mit starken Qualitätsmängeln. Bayern wird zwar wieder den Meistertitel holen, muss aber neu aufgebaut werden. Liverpool spielt auf Sparflamme und versenkt trotzdem mit Leichtigkeit die mittelmäßigen Bayern".

"Tuttosport": "Nach dem 6:0-Sieg im Bundesligaspiel gegen Wolfsburg setzen die Bayern auf eine stark offensive Mannschaft, die jedoch nicht das Erhoffte leistete. Ausgerechnet in der Phase, in der die Bayern an Schwung gewonnen hatten, versetzt Liverpool tödliche Hiebe".

"Corriere della Sera": "Liverpool bezeugt wieder einmal, die starke Mannschaft zu sein, die im vergangenen Jahr ins Finale gekommen war. Ein Meisterwerk Manes beflügelt die Reds, während die Bayern kaum reagieren".

sid/dpa

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 14.03., 08:50 Uhr
Klopp schwärmt: "Wir haben die Bayern beeindruckt"
"Wir haben das Recht, enttäuscht zu sein", sagte Niko Kovac nach Bayerns Aus gegen Liverpool - richtete dann aber schnell den Blick nach vorne. Jürgen Klopp schwärmte dagegen vom 3:1-Sieg. Die Trainerstimmen im Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
Champions League, 2018/19, Achtelfinale
Bayern München - FC Liverpool 1:3
Bayern München - FC Liverpool 1:3
Vorhang auf

It's Showtime! Am Mittwoch, den 13. März 2019, kam es in der Münchner Allianz-Arena zum Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale zwischen dem FC Bayern und dem FC Liverpool.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine