Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.02.2019, 09:06

Bayerns Torwart nach dem guten Hinspiel in Liverpool

Neuer im Interview: "Hätten schon ein Tor machen können"

Die Bilanz spricht jetzt für den FC Bayern, doch Manuel Neuer war nach dem 0:0 in Liverpool nicht vollends zufrieden. Mit dem kicker sprach er über den Abend in Anfield.


Aus Liverpool berichtet Karlheinz Wild

Manuel Neuer
Blieb in Liverpool ohne Gegentor: Manuel Neuer.
© imagoZoomansicht

Herr Neuer, war die Defensive in Liverpool so, wie sie sich ein Torwart wünscht?

Es war in jedem Fall eine gute Defensivleistung. Alle haben mitgemacht, das war wichtig. Deswegen haben vielleicht ein bisschen die Körner nach vorne gefehlt, das ist klar. Dennoch hatten wir in der ersten Hälfte die eine oder andere gute Möglichkeit gehabt, wo wir das erste Tor hätten schießen können. Grundsätzlich war es eine wirklich gute Defensivleistung, gerade in der zweiten Hälfte, wo wir gut verteidigen mussten.

Sie klingen unzufrieden mit dem Ergebnis. Ist es so?

Klingt das so? Im ersten Durchgang hätten wir schon ein Tor machen können, wenn wir mehr Druck gemacht hätten. Grundsätzlich bin ich mit dem Ergebnis nicht unzufrieden, aber allgemein wünscht man sich immer ein Auswärtstor in der K.-o.-Phase.

Ist dieses 0:0 ein Vorteil für das Rückspiel in München?

Ich denke, dass niemand einen Vorteil hat. In München sind wir stark. Doch Liverpool ist teilweise auch auswärts stark, aber in Neapel in der Gruppe verloren sie 0:1.

Liverpool verlor alle drei Auswärtsspiele in dieser Champions-League-Saison.

Es ist trotzdem eine starke Mannschaft. Wir können nicht sagen, dass wir jetzt durch sind.

Hat dieses Ergebnis Auswirkungen auf die gesamte Saison, etwa dass sich die Mannschaft defensiv gefunden hat?

Wir haben es uns selbst bewiesen, dass wir es defensiv können. Man hat gemerkt, dass wir defensiver agiert haben und besser standen. Man hat bei den Spielern wirklich gesehen, dass wir uns vorgenommen hatten, hier kein Gegentor zu kassieren. Das war auf jeden Fall ein tolles Signal. Wir haben alle einen guten Job gemacht.

Ist die Arbeit, die der Defensivverbund in Liverpool leistete, das Vorbild für schwächere Gegner in der Bundesliga?

Das sind natürlich ganz andere Spiele, weil sich in der Bundesliga Joshua Kimmich mit einschaltet. Auch David Alaba. Heute standen wir mit unseren Außenverteidigern schon ein bisschen kompakter und haben uns nicht so oft mit eingeschaltet. Das war ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg, dass wir die Null gehalten haben.

Was bedeutet der Ausfall Kimmichs im Rückspiel?

Was Javi Martinez heute gezeigt hat, kann Rafinha auf der Außenverteidigerposition auch zeigen. Er ist ein sehr erfahrener Spieler, der oft defensiv denkt. Das ist, was wir in München brauchen werden, dass wir nicht in die Konter reinmarschieren."

Sonderheft Champions League und Europa League 2018/19
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Neuer

Vorname:Manuel
Nachname:Neuer
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:27.03.1986

weitere Infos zu Kimmich

Vorname:Joshua
Nachname:Kimmich
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:08.02.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine