Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.05.2018, 12:49

Wer kann in der Gruppenphase 2018/19 auf wen treffen?

Auslosung: Liverpool wohl im Schalke-Topf

Dem FC Liverpool droht nach dem verlorenen Champions-League-Finale eine schwere Gruppe in der kommenden Saison. Wer landet bei der Auslosung der Königsklasse in welchem Topf?

Jürgen Klopp
Topf drei wäre zumindest kein schlechtes Omen: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp.
© picture allianceZoomansicht

Am 30. August wird die Gruppenphase der Champions-League-Spielzeit 2018/19 ausgelost, und schon jetzt wissen einige qualifizierte Mannschaften - darunter auch die vier Bundesliga-Starter -, in welchem der vier Töpfe à acht Mannschaften ihre Kugel dabei liegen wird. Eine Übersicht:

Topf 1 ist seit dem Champions-League-Finale vollständig. Er besteht aus den Titelverteidigern aus Champions und Europa League sowie den Meistern der gemäß UEFA-Rangliste besten sechs nationalen Ligen.

Sicher in Topf 1 (8 von 8): Real Madrid, Atletico Madrid, FC Barcelona, FC Bayern, Manchester City, Juventus Turin, Paris St. Germain, Lokomotive Moskau

Borussia Dortmund führt den zweiten Topf an, in dem auch Real bei einer Endspielniederlage gelandet wäre. Vor einem Jahr galt er angesichts vieler großer Namen als heimlicher Topf 1, auch in diesem Jahr kann er sich sehen lassen. Wer die letzten beiden Plätze erhält, entscheidet sich nach der Qualifikation. Sollten sich dort der FC Basel (Start in der 2. Quali-Runde) und Benfica Lissabon (Start in der 3. Quali-Runde) durchsetzen, gehören auch sie zum zweiten Topf.

Sicher in Topf 2 (6/8): Borussia Dortmund, FC Porto, Manchester United, Schachtar Donezk, SSC Neapel, Tottenham Hotspur

Sollten Basel oder Benfica in der Qualifikation hängenbleiben, würde die AS Rom in den zweiten Topf aufrücken; scheitern beide, profitiert Liverpool. Ansonsten muss der Klopp-Klub, genau wie in der abgelaufenen Saison, mit dem dritten Topf Vorlieb nehmen - genau wie RB Salzburg, das sich aber erst noch durch zwei Quali-Runden kämpfen muss.

Sicher in Topf 3 (4/8): Schalke 04, Olympique Lyon, AS Monaco, ZSKA Moskau

Die acht qualifizierten Teams mit dem niedrigsten UEFA-Koeffizienten werden sich wie immer im vierten Topf wiederfinden. Dazu gehört auch Debütant TSG Hoffenheim und voraussichtlich auch der türkische Meister Galatasaray.

Sicher in Topf 4 (2/8): Inter Mailand, TSG Hoffenheim

Bei der Auslosung werden aus den 32 Mannschaften acht Gruppen gebildet, wobei jede Gruppe je ein Team aus jedem der vier Töpfe enthält. Klubs aus dem gleichen Verband können nicht in dieselbe Gruppe gelost werden.

jpe

Zwei englische Vereine mit gigantischen Wertsteigerungen
Wertvollste Klubs in Europa: Bayern Vierter - Leicester furios
Geldmaschinen: Atletico Madrid, Bayern München, Manchester City und der FC Arsenal.
Welcher Verein ist am teuersten?

Die renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG hat in einer Untersuchung die wertvollsten Klubs in Europa ermittelt: Unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien (Profitabilität, Beliebtheit, Sportpotenzial, Übertragungsrechte und Stadioneigentum) liegt der FC Bayern München in der Rangliste der internationalen Schwergewichte erneut auf Platz vier. Welche zwei Klubs schafften eine Wertsteigerung von über 25 Prozent, wo landeten Schalke und der BVB - und wer ist überhaupt Spitzenreiter?
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine