Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.02.2018, 22:39

Liverpool startet nach CL-Spiel ins Kurztrainingslager

Erst 90 Minuten Porto, dann vier Tage Marbella

Der FC Liverpool kehrt am Mittwoch (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) erstmals seit 2009 in die K.-o.-Phase der Champions League zurück. Schon am Dienstag hob die Maschine der Reds vom Liverpooler Flughafen in Richtung Portugal ab. In der Fluggastkabine befanden sich gleich 25 Akteure, darunter auch ein lang vermisster Rückkehrer und ein gesperrter deutscher Nationalspieler.

Jürgen Klopp
Kurzes Taktikgespräch beim Abschlusstraining: Jürgen Klopp instruiert seine Spieler für das Spiel am Mittwoch.
© Getty ImagesZoomansicht

Mit insgesamt 25 Spielern reiste der LFC-Tross am Dienstag nach Portugal, obwohl letztlich nur 18 Mann in den Kader für das Spiel beim FC Porto berufen werden können. Denn: Der Premier-League-Klub wird ab Donnerstag ein viertägiges Trainingslager in Marbella absolvieren. Der Grund für diese Maßnahme: Nach dem Champions-League-Spiel hat das Team von Jürgen Klopp satte zehn Tage Pause. Denn im FA-Cup ist Liverpool nicht mehr dabei, sodass das nächste Pflichtspiel gegen West Ham erst am 24. Februar stattfindet.

Mit an Bord war auch Nathaniel Clyne, der wegen einer Rückenverletzung in dieser Saison noch gar nicht zum Einsatz gekommen war. "Es ist aber noch viel zu früh, um über ihn nachzudenken", dämpfte Klopp gegenüber "LiverpoolFC.com" die Erwartungen über einen Einsatz: "Er hat erst zwei Tage lang voll trainiert. Es wird noch eine gewisse Zeit dauern, bis er wieder spielen kann."

Ebenfalls keine Option für Mittwoch, aber dennoch mit einem Flugticket ausgestattet, ist Nationalspieler Emre Can. Der Confed-Cup-Gewinner fehlt den Reds gegen die Drachen aus Porto wegen einer Sperre.

Firmino gibt sich optimistisch

Dennoch steht Klopp eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung. "Wir werden ihnen das Leben schwer machen", gab Wirbelwind Roberto Firmino die Marschrichtung schon auf der Pressekonferenz vor. Der ehemalige Hoffenheimer möchte dabei nicht nur selbst für Torgefahr sorgen, sondern auch Sturmpartner Mohamed Salah in Szene setzen: "Ich werde alles dafür geben, um ihm und natürlich auch dem Team zu helfen."

Glaubt man den Worten Klopps, so wird das Duell mit den Portugiesen eines auf Augenhöhe. "Niemand möchte gerne gegen Porto spielen, weil sie ein gutes Team sind. Wir müssen morgen ein sehr starkes Spiel abliefern", so der 50-Jährige. "Vor uns liegt eine große Aufgabe, aber wir wollen uns dieser annehmen", fügte Klopp noch hinzu, schließlich gebe es im Achtelfinale keine leichten Gegner mehr.

ssc

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

- Anzeige -

Schlagzeilen

Der neue tägliche kicker Newsletter


Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Lachnummer RB Leipzig!!! von: Udo841 - 14.12.18, 03:01 - 14 mal gelesen
Re (2): Lachnummer RB Leipzig!!! von: Udo841 - 14.12.18, 02:46 - 17 mal gelesen
Re: Forumsspiel 2018/19 - 15.Spieltag von: Champion2 - 14.12.18, 02:37 - 9 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:55 SDTV Perth Glory - Melbourne City
 
04:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
04:00 SP1 SPORT CLIPS
 
04:20 SP1 SPORT CLIPS
 
05:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine