Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.12.2017, 00:30

Bestmarken in der Königsklasse purzeln

Eine Champions-League-Gruppenphase der Superlative

Die diesjährige Gruppenphase der Champions League war eine geschichtsträchtige: Nie erzielten die Teilnehmer mehr Tore, die bisherige Bestmarke von 2000/01 wurde gar pulverisiert. Dazu büßte Borussia Dortmund einen CL-Rekord ein.

Sie übertrafen die BVB-Offensive der letzten CL-Saison: Liverpool (l.) und Bayerns Gegner Paris Saint-Germain.
Sie übertrafen die BVB-Offensive der letzten CL-Saison: Liverpool (l.) und Bayerns Gegner Paris Saint-Germain.
© imagoZoomansicht

Die Fans erlebten in der Gruppenphase der diesjährigen Champions League einen echten Torrausch: Die 32 Teams erzielten insgesamt 306 (!) Treffer und stellten damit einen neuen Rekord auf. Der zuvor registrierte Bestwert wurde in der Spielzeit 2000/01 aufgestellt, als die Teams in 96 Partien insgesamt 292-mal getroffen hatten.

Im Schnitt fielen 3,19 Tore pro Spiel. Die bisherige Bestmarke von 21 erzielten Treffern in der Gruppenphase aus der Vorsaison von Borussia Dortmund wurde von Paris St. Germain (25 Tore) übertroffen. Wenn es die Franzosen nicht geschafft hätten, wäre der von Jürgen Klopp trainierte FC Liverpool (23) noch vorbeigezogen.

CR7 stellt neue Bestmarke auf

Die Ergebnisse zeigten oft verschiedene Welten auf: Celtic Glasgow verlor zu Hause gegen PSG mit 0:5, im Rückspiel setzte es ein 7:1. Basel kanzelte unter anderem Benfica Lissabon mit 5:0 ab, Liverpool gewann sowohl in Maribor als auch zu Hause gegen Spartak Moskau mit 7:0. Reals Cristiano Ronaldo erreichte zudem eine weitere Bestmarke: Durch sein Tor beim 3:2 über Borussia Dortmund war er der erste Profi, dem es gelang, in einer CL-Gruppenphase in jedem Spiel mindestens einmal zu treffen.

Die höchste Torausbeute der CL-Gruppenphase im Überblick:

2017/18: 306 Tore/96 Spiele
2000/01: 292/96
2012/13: 284/96
2015/16: 280/96
2014/15: 279/96

msc

Die Rekordtorjäger der Champions League
114 Tore! Ronaldo baut Vorsprung weiter aus
Ronaldo, Messi Raul & Co.: Die Top-Torjäger der Champions League
Ronaldo, Messi, Raul & Co.: Die Top-Torjäger der Champions League

Die Champions League ist reich an namhaften Superstürmern. Die Riege reicht von Real Madrids Ikone Raul über Milan-Legende Andriy Shevchenko bis hin zu Arsenal-Held Thierry Henry. Aktuell sind Real Madrids Cristiano Ronaldo und Lionel Messi vom FC Barcelona die großen Nummern - und werden es auf lange Sicht bleiben. Der Portugiese hat in der Königsklasse dabei noch die Nase vorn. Erfasst sind alle Tore seit der Spielzeit 1992/93, beginnend mit der Gruppenphase. Die Top-Torjäger der CL in Bildern...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine