Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.12.2017, 00:03

Stimmen zum 6. Spieltag

Hasenhüttl: "Nicht belohnt" - Klopp: "War nicht leicht"

Stimmen zum Abschluss der Champions-League-Gruppenphase...

Bernardo, Ralph Hasenhüttl, Bruma (v.li.)
Verlor mit RB Leipzig gegen Besiktas: Ralph Hasenhüttl (Mi.).
© picture alliance

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): "Die Mannschaft hat eine gute Moral bewiesen und auch in Unterzahl ein tolles Spiel gezeigt. Wir wollten das Spiel gewinnen, das wäre wichtig für die Setzliste bei der Auslosung in der Europa League gewesen. Wir hatten viele Chancen, haben uns heute aber nicht belohnt."

Spielbericht

Willi Orban (Kapitän RB Leipzig): "Ich hatte die Chance, den Fehler beim Elfmeter wettzumachen, aber habe leider nur den Pfosten getroffen. Wir haben heute mehr Chancen kreiert als normalerweise in der Bundesliga, aber wir hätten sie auch nutzen müssen. Wir freuen uns jetzt aber auch darauf, in der Europa League weitermachen zu können."

Dominik Kaiser (RB Leipzig): "Ich weiß nicht, ob es das unglaublichste Spiel in meiner Karriere in Leipzig war, weil wir sehr viele große Spiele hier gehabt habe, seit ich hier angefangen habe. Aber es war großartig, mein Champions-League-Debüt geben zu können. Diesen Moment werde ich nie vergessen."


Peter Bosz (Trainer Borussia Dortmund): "Wir haben zu lange nicht gezeigt, dass wir gut Fußball spielen können. Heute haben wir es wieder gezeigt. Ich weiß, dass es sehr wichtig wäre, wenn wir mal wieder ein Spiel gewinnen. Gegen Werder Bremen müssen wir das am Samstag schaffen. Die Champions-League-Saison war für uns enttäuschend."

Nuri Sahin (Borussia Dortmund): "Der Anfang war eine Katastrophe, aber danach haben wir Chancen kreiert. Dennoch war es nicht genug. Die Europa League mit zwei Punkten zu schaffen ist ein Geschenk für uns. Nächstes Jahr müssen wir dann ein anderes Gesicht zeigen."


Jürgen Klopp (Trainer FC Liverpool): "Ein 7:0 ist natürlich ein unglaubliches Ergebnis. Wir saßen auf der Bank und haben gestaunt, wie unglaublich es ist, ein so starkes Team wie Spartak 7:0 zu schlagen. Es war eine sensationelle Leistung, alle meine Spieler waren brillant. Aber es war heute auch nicht leicht. Selbst als wir 5:0 geführt haben, hatten sie noch gute Chancen. Wir mussten unglaublich gut spielen, um sie zu schlagen."

Spielbericht

Klopp über mögliche Achtelfinalgegner: "Antonio Conte sagte gestern, dass es unter den letzten 16 in der Champions League keine einfachen Gegner gibt. Er hat absolut Recht. Es wird interessant werden, gegen wen wir spielen, aber wir haben vor niemandem Angst."

kon

Champions League, 2017/18, Vorrunde, 6. Spieltag
FC Liverpool - Spartak Moskau 7:0
FC Liverpool - Spartak Moskau 7:0
Durchblick

Liverpool-Coach Jürgen Klopp schaut beim Warmmachen genau hin.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine