Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.12.2017, 11:04

Dortmund: Holpriger Start Richtung Madrid - Kralovec pfeift

Blitzschaden: BVB muss Flieger wechseln

Kurzfristige Planänderung: Borussia Dortmund musste die Reise zum Champions-League-Spiel bei Real Madrid am Dienstagvormittag kurzfristig mit einem anderen Flugzeug antreten. Der Airbus in den Vereinsfarben stand wegen eines Blitzschadens nicht zur Verfügung.

"BVB-Mannschaftsairbus"
Stand am Dienstag kurzfristig nicht bereit: Der "BVB-Mannschaftsairbus".
© picture-allianceZoomansicht

Um 10.30 Uhr sollte es nach Vereinsangaben mit dem Eurowings-Mannschaftsairbus und Flug EW1909 gen Madrid losgehen. Wegen des Schadens an dem Flugzeug musste der BVB-Tross die Reise schließlich jedoch in einem neutralen Jet antreten.

Der BVB-Trip nach Spanien begann also unter ungünstigen Vorzeichen. Dennoch wollen die Westfalen am Mittwoch (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) im Duell mit Titelverteidiger Real Gruppenplatz drei und damit das Ticket für die Europa League sichern.

Kralovec pfeift im Bernabéu

Schiedsrichter der Begegnung ist übrigens Pavel Kralovec aus Tschechien. Der 40-Jährige hat den BVB in Europa schon dreimal gepfiffen (2010/11: 0:0 bei PSG; 2012/13 1:1 bei Manchester City; 2014/15 4:1 gegen Galatasaray) und war unter anderem bei der EURO 2016 im Einsatz.

Nach ihrer Ankunft in der spanischen Hauptstadt wird die Borussia am Abend um 19 Uhr ihr Abschlusstraining im Estadio Santiago Bernabéu abhalten, wo sie im Rahmen der Champions League schon zum insgesamt siebten Mal antritt. Die bisherige Bilanz aus Sicht des Bundesligisten: zwei Unentschieden, vier Niederlagen. Die Pressekonferenz mit Trainer Peter Bosz und einem BVB-Akteur findet um 18.30 Uhr statt.

aho/dpa

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine