Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.09.2017, 13:05

Weltfußballer ist weiter unersetzlich für Real Madrid

Satt? Ronaldo bricht fünf Rekorde an einem Abend

Cristiano Ronaldo (32) ist und bleibt ein Phänomen. Obwohl dem portugiesischen Europameister bereits etliche Bestmarken gehören, ist CR7 noch längst nicht satt. Das stellte er am Mittwochabend eindrucksvoll unter Beweis.

Er liebt die Königsklasse - und die Königsklasse liebt ihn: Real-Torjäger Cristiano Ronaldo.
Er liebt die Königsklasse - und die Königsklasse liebt ihn: Real-Torjäger Cristiano Ronaldo.
© imagoZoomansicht

Wenn es gegen einen Fußball-Zwerg wie APOEL Nikosia geht, ist die Motivation bei Schwergewichten wie dem amtierenden Champions-League-Sieger Real Madrid nicht immer die größte. Für Weltfußballer Cristiano Ronaldo gibt es das aber nicht, viel zu groß ist sein Ehrgeiz und Feuer für neue magische Nächte, neue Rekorde. Beim verdienten 3:0 gegen den Underdog aus Zypern machte CR7 darüber hinaus einmal mehr deutlich, dass seine Rolle längst eine andere ist. Der 32-Jährige ist kein Flügelflitzer mehr, sondern ausschließlich Torjäger.

Seine erste nennenswerte Aktion? Ein Tor. Anschließend traf er auch noch den Pfosten, ehe CR7 einen Elfmeter eiskalt verwandelte. Fünf Minuten vor Schluss wurde ihm sein drittes Tor des Abends dann wegen einer Abseitsposition aberkannt. Und dennoch: Ronaldo hat mit seinen letzten 16 Torschüssen zwölf (!) Treffer für Real erzielt (in allen Wettbewerben). Sein Hunger ist ungebrochen - und die Liste seiner Rekorde wurde am Mittwoch nur noch länger:

Die meisten Startelf-Einsätze eines Feldspielers in der Königsklasse: Mit der gestrigen Nominierung für die Anfangsformation hat Ronaldo die Real-Ikone Raul überholt. Denn: Bei seinem 141. CL-Einsatz stand CR7 zum 136. Mal in der ersten Elf. Raul kommt auf 135.

Die meisten Elfmetertore in der Königsklasse: Mit dem 1:0 per Strafstoß ist Cristiano Ronaldo nun auch der Spieler mit den meisten Elfmetertoren im Wettbewerb. Mit seinem zwölften Streich vom Punkt zog er an Rivale Lionel Messi (11) vorbei.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 14.09., 11:37 Uhr
"Schlüsselspieler" - Ronaldo führt Real zurück in die Spur
In der Liga rotgesperrt, in der Königklasse aber gleich präsent: Cristiano Ronaldo hat mit seinen Champions-League-Toren 106 und 107 Real Madrid zum 3:0 gegen APOEL Nikosia geführt. "Er ist ein Schlüsselspieler für uns", meinte Trainer Zinedine Zidane, schließlich hatten die Königlichen ohne CR7 in der Liga zuletzt mit zwei Unentschieden enttäuscht. Weltmeister Toni Kroos war mit Ronaldo aber nicht mit dem Spiel von Real zufrieden.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Die meisten Champions-League-Heimtore: Und auch in einer zweiten Statistik schlug Ronaldo im Vergleich mit Messi zurück. Der Argentinier nämlich hatte den FC Barcelona am Dienstag mit zwei Toren zum 3:0-Erfolg gegen Juventus Turin geführt. Das wollte CR7 nicht auf sich sitzen lassen: Durch seinen Doppelpack hat er nun 55 Heimtore erzielt, Konkurrent Messi eines weniger.

Abonnent am ersten CL-Spieltag: Speziell der erste Spieltag in der Königsklasse ist stets sein Abend. Ronaldo hat in den letzten sechs Spielzeiten immer (!) zum CL-Start getroffen: ManCity (2012), Galatasaray (2013), Basel (2014), Schachtar Donezk (2015) und Ex-Klub Sporting Lissabon (2016) waren dabei die Gegner. Der Doppelpack gegen APOEL kam also wenig überraschend.

Mehr Tore als 116 Teilnehmer: Seine 107 Tore (und damit elf mehr als Verfolger Messi) sind in der Champions League unübertroffen. Was damit dazu kommt: CR7 hat nun insgesamt öfter getroffen als 116 (!) Mannschaften, die in der Königsklasse gestartet sind.

msc

Die Rekordtorjäger der Champions League
113 Tore! Ronaldo baut Vorsprung weiter aus
Ronaldo, Messi Raul & Co.: Die Top-Torjäger der Champions League
Ronaldo, Messi, Raul & Co.: Die Top-Torjäger der Champions League

Die Champions League ist reich an namhaften Superstürmern. Die Riege reicht von Real Madrids Ikone Raul über Milan-Legende Andriy Shevchenko bis hin zu Arsenal-Held Thierry Henry. Aktuell sind Real Madrids Cristiano Ronaldo und Lionel Messi vom FC Barcelona die großen Nummern - und werden es auf lange Sicht bleiben. Der Portugiese hat in der Königsklasse dabei noch die Nase vorn. Erfasst sind alle Tore seit der Spielzeit 1992/93, beginnend mit der Gruppenphase. Die Top-Torjäger der CL in Bildern...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Cristiano Ronaldo

Vorname:Cristiano Ronaldo
Nachname:Dos Santos Aveiro
Nation: Portugal
Verein:Real Madrid
Geboren am:05.02.1985


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine