Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.03.2016, 14:55

Auch Chiellini reist nicht mit nach München

Schock für Juve: Marchisio und Dybala fallen aus

Vor dem Achtelfinal-Rückspiel bei Bayern München in der Champions League am Mittwochabend (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) kommt es für Juventus Turin knüppeldick. Mit Claudio Marchisio und Paulo Dybala ereilten den italienischen Serienmeister die nächsten verletzungsbedingten Ausfälle. Auch Abwehrchef Giorgio Chiellini trat die Reise nach München nicht mit an.

Paulo Dybala und Claudio Marchisio
Können Juventus bei der Herkulesaufgabe in München nicht helfen: Paulo Dybala (r.) und Claudio Marchisio.
© imagoZoomansicht

Wie Juventus am Dienstag mitteilte, fallen Marchisio und Dybala für das vielleicht wichtigste Spiel des Jahres aus. Italienische Medien hatten am Vormittag bereits berichtet, dass sich Marchisio am Montag im Training an der Wade verletzt habe - das bestätigte der Klub am Mittag. Der Mittelfeldspieler hat demnach eine Wadenzerrung erlitten und muss mindestens 20 Tage pausieren.

Bitter für Trainer Massimiliano Allegri, denn in seiner Mittelfeld-Dreierreihe ist Marchisio neben Khedira und Pogba gesetzt. Heißester Anwärter auf den freigewordenen Platz im Mittelfeld ist der Brasilianer Hernanes. Auch Stefano Sturaro ist ein Kandidat. Im Hinspiel waren beide Akteure bei Juve nach der Pause ins Spiel gekommen und hatten für neuen Schwung gesorgt, der in Aufholjagd zum 2:2 mündete.

Wie Sturaro gehörte auch Dybala im Hinspiel zu den Torschützen. Am Mittwoch wird er allerdings fehlen. Nach dem Training hatte der Argentinier über muskuläre Probleme geklagt. Untersuchungen ergaben ein Überlastungs-Ödem im linken Unterschenkel. Dybala bleibt zur Beobachtung in Turin. Ob er am Sonntag im Derby gegen Torino auflaufen kann, ist ebenfalls noch unklar.

Auch Chiellini fehlt - Mandzukic soll stürmen

Schlechte Nachrichten gab es für Allegri auch von Abwehrchef Chiellini. Der Verteidiger, der sich beim Comeback gegen Inter im Pokal Ende Februar erneut an der Wade verletzt hatte, wurde nicht rechtzeitig fit und fehlte bei der Abreise nach München. Allegri dürfte in der Abwehr nun von Dreier- auf Viererkette umstellen.

Immerhin sieht es bei Mario Mandzukic, der zuletzt an einer Leistenblessur laboriert hatte, gut aus. Der Kroate konnte am Dienstag normal trainieren und wird im Duell mit seinem Ex-Klub aller Voraussicht nach gemeinsam mit Dybala-Ersatz Alavaro Morata das Sturmduo bilden können. Sollte es doch nicht reichen, steht Simone Zaza bereit.

ski

Bilderstrecke zum Achtelfinalgegner der Münchner
Monster und Legenden: Bayern-Gegner Juve
"Monster" Pogba, Legende Buffon und drei Riesen
"Monster" Pogba, Legende Buffon und drei Riesen

Mit Juventus Turin bekam der deutsche Meister FC Bayern München eine ebenso attraktive wie schwierige Aufgabe im Achtelfinale der Champions League vorgesetzt. Denn die Alte Dame ist nicht weniger als einer der beliebtesten und erfolgreichsten Fußballklubs der Welt.
© imago/Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
15.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Marchisio

Vorname:Claudio
Nachname:Marchisio
Nation: Italien
Verein:Juventus Turin
Geboren am:19.01.1986

weitere Infos zu Dybala

Vorname:Paulo
Nachname:Dybala
Nation: Argentinien
Verein:Juventus Turin
Geboren am:15.11.1993

weitere Infos zu Chiellini

Vorname:Giorgio
Nachname:Chiellini
Nation: Italien
Verein:Juventus Turin
Geboren am:14.08.1984