Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.03.2016, 10:15

Deutscher Referee Dr. Brych pfeift Achtelfinal-Rückspiel Chelsea gegen Paris

Felix, der Glücksbringer?

Zottelig kommt es daher, das Maskottchen des FC Chelsea. Dem Wappen des Klubs angepasst, ist es ein Löwe. Oder es soll zumindest einen darstellen. Auch das Originelle ist ausbaufähig, denn sein Name lautet: Stamford, the lion. Er wohnt ja schließlich an der Stamford Bridge. Doch vor dem Achtelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen dem englischen Meister und dem französischen, Paris Saint Germain, könnten die Blues auf einen viel realeren Glücksbringer als die knuddelige Raubkatze hoffen: Dr. Felix Brych.


Aus London berichtet Thomas Böker

Gelb für Chelseas Oscar: Der deutsche Schiedsrichter Dr. Felix Brych pfeift die Blues heute Abend zum vierten Mal.
Gelb für Chelseas Oscar: Der deutsche Schiedsrichter Dr. Felix Brych pfeift die Blues heute Abend zum vierten Mal.
© picture allianceZoomansicht

Der deutsche Schiedsrichter leitet am Mittwochabend in London eines der interessantesten Duelle in der Runde der letzten 16. Dreimal pfiff er in den vergangenen Jahren Heimspiele der Blues, dreimal siegte Chelsea und entschied auch die K.-o.-Runden jeweils für sich: 2014 die Achtelfinalpartie gegen Galatasaray (2:0), vor allem aber 2012 Achtel- und Halbfinale gegen Neapel (4:1) und Barca (1:0). Bei dieser Bilanz fällt ja kaum ins Gewicht, dass auch PSG sein einziges Auswärtsspiel unter der Regie des Münchners gewann, ein Gruppenphasenmatch bei Olympiakos Piräus, 4:1 (2013) . . .

Sollte Brych als gutes Omen für die Elf von Guus Hiddink nicht ausreichen, gäbe es für sie noch weitere Mutmacher: In sieben Heimspielen gegen französische Klubs verlor Chelsea nie, spielte sogar fünfmal zu null. Der Haken: zweimal trennte man sich 2:2 und schied prompt gegen Monaco 2004 und eben PSG 2015 aus.

Chelsea muss einen 1:2-Rückstand gegen Paris wettmachen

Zum siebten Mal in den vergangenen zehn Jahren winkt dem Klub von Roman Abramovich der Einzug ins Viertelfinale, dazu muss diesmal ein 1:2 aus dem Hinspiel umgebogen werden. In acht von 13 Fällen, in denen Chelsea die erste Begegnung auswärts verlor, kam es immerhin noch weiter. Allerdings ist die PSG-Bilanz da noch erfolgsversprechender: Siegten die Franzosen im Hinspiel, zogen sie in elf von 15 Champions-League-Duellen auch in die nächste Runde ein. Jedoch nicht 2014, als einem 3:1 in Paris ein 0:2 an der Bridge folgte.

Sollte es übrigens ins Elfmeterschießen gehen, treffen nicht wirklich Spezialisten aufeinander. PSG verlor sein einziges im Europacup gegen die Rangers aus Glasgow 2001 im UEFA-Cup, Chelsea zog in drei von vier Penaltyschießen in diversen UEFA-Wettbewerben den Kürzeren - nur 2012 nicht, in Bayerns Finale dahoam . . .

David Luiz trifft auf die alten Kollegen

Damals traf auch David Luiz für die Engländer, der Brasilianer spielt mittlerweile für PSG. 2015 hat er seine Ex-Kollegen schon rausgekickt, nun will der Innenverteidiger dieses Kunststück wiederholen. Gelingt es ihm, würde sich am Mittwoch zumindest einer mit zotteliger Löwenmähne freuen . . .

kicker Sonderheft Extra Champions League
09.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

Stamford Bridge

Stadionkapazität: 42.055

weitere Infos zu Hiddink

Vorname:Guus
Nachname:Hiddink
Nation: Niederlande
Verein:FC Chelsea

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Chelsea
Gründungsdatum:01.09.1905
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Chelsea Football Club
Stamford Bridge
Fulham Road
London SW6 1HS
Großbritannien
Telefon: 00 44 - 20 - 78 35 60 00
Telefax: 00 44 - 20 - 73 81 48 31
Internet:http://www.chelseafc.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Paris St. Germain
Gründungsdatum:12.08.1970
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Paris Saint-Germain Football Club
24, Rue du Commandant Guilbaud
75781 Paris Cedex 16
Telefon: 00 33 - 32 75
Telefax: 00 33 - 142 - 30 50 27
E-Mail: psg@psg.fr
Internet:http://www.psg.fr/