Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.03.2016, 20:44

Paris: Schwede fühlt sich immer noch jung

Ibrahimovic: "Ich denke nicht an Rache"

Mit einem 2:1-Erfolg aus dem Achtelfinal-Hinspiel reist Paris Saint Germain zum Rückspiel an die Stamford Bridge zum FC Chelsea. Die Ausgangssituation ist also besser als vergangenes Jahr, als die Franzosen mit einem Remis im Rücken (1:1) nach England fuhren. Damals flog Zlatan Ibrahimovic nach 31 Minuten mit Rot vom Platz. Rachegelüste hat der Schwede, der sich laut eigenen Aussagen immer noch im "warm-up" seiner Karriere befindet, allerdings nicht.

Zlatan Ibrahimovic
Ist noch lange nicht satt: PSG-Star Zlatan Ibrahimovic.
© imagoZoomansicht

"Keiner weiß genau, wie das Spiel morgen verläuft. Wir haben aber Ideen und Ziele", sagte PSG-Coach Laurent Blanc auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Dank des Auswärtstores von Chelsea ist alles möglich, doch Paris geht mit einem knappen Vorsprung ins Rückspiel. "Wir haben noch nicht groß über die Taktik gesprochen. Wir haben den Vorteil, dass wir dieses Mal einen Sieg im Rücken haben", weiß auch Ibrahimovic, der im Hinspiel den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 besorgte.

Gute Erinnerungen hat der Schwede an die Stamford Bridge allerdings nicht. Im Achtelfinal-Rückspiel des vergangenen Jahres musste der Schwede in der 31. Minute wegen groben Foulspiels früher duschen gehen. "Ich denke nicht an Rache, hoffe aber, dieses Mal länger auf dem Platz zu bleiben", berichtet der Angreifer. Ohne ihren Superstar musste PSG im vergangenen Jahr in die Verlängerung und setzte sich dank eines Treffers von Thiago Silva in der 114. Minute mit einem 2:2 durch. Auf diese Spannung kann der Tabellenführer der Ligue 1 in diesem Jahr mit Sicherheit verzichten.

"Wir sind bereit, haben uns gut vorbereitet und erwarten das Spiel seit Wochen", versichert Ibrahimovic. "Es wird wichtig sein, nicht auf Provokationen zu reagieren und bis zum Ende zu elft auf dem Platz zu bleiben", gibt Blanc die Marschroute aus.

"Ibra" fühlt sich jung und will den Titel

Die Franzosen gehören mit Sicherheit zum Favoritenkreis in der Champions League und können ganz weit kommen. Viel konzentriert sich auf ihren Superstar Ibrahimovic, der gegen jeden Kontrahenten den Unterschied ausmachen kann. Trotz seiner 34 Jahre fühlt sich der Schwede immer noch sehr gut. "Ich bin noch immer beim warm-up und denke nicht ans Karriereende. Ich fühle mich sehr jung", so der Stürmer.

Zlatan Ibrahimovic
Er hat es immer noch drauf: Zlatan Ibrahimovic traf in der Liga in 23 Spielen 23-mal.
© imago

Ibrahimovic, der in dieser Champions-League-Saison bisher dreimal traf, fehlt in seiner Titelsammlung noch der Champions-League-Titel, der Schwede stand bisher noch nicht einmal im Finale der Königsklasse. "Wenn ich den Titel holen würde, wäre ich sehr glücklich, aber kein anderer Mensch. Aber schön wäre es", sagt der Schwede, der die Arbeit des französischen Meisters in den letzten Jahren sehr lobt: "Was in den letzten dreieinhalb Jahren bei PSG auf die Beine gestellt wurde, ist beeindruckend", so der Stürmer, der nochmal unterstreicht: "Das große Ziel ist und bleibt der Titel."

Ungewisse Zukunft beim Schweden

Ob es mit der Trophäe im Mai klappen wird, steht noch in den Sternen. Ebenso unsicher ist aktuell die Zukunft von Ibrahimovic bei PSG, seit 2012 steht er bei den Franzosen unter Vertrag. "Ich habe noch zwei Monate bei Paris. Was danach kommt, ist noch nicht klar. Besorgt über meine Zukunft bin ich aber nicht." Muss er auch nicht, denn ein Spieler im Format eines Zlatan Ibrahimovic würde den meisten Top-Klubs sehr gut zu Gesicht stehen.

mst

Die Rekordtorjäger der Champions League
CR7 steht bei 93 Toren - Messi deutlich dahinter
Ronaldo, Messi Raul & Co.: Die Top-Torjäger der Champions League
Ronaldo, Messi, Raul & Co.: Die Top-Torjäger der Champions League

Die Champions League ist reich an namhaften Superstürmern. Die Riege reicht von Real Madrids Ikone Raul über Milan-Legende Andriy Shevchenko bis hin zu Arsenal-Held Thierry Henry. Aktuell sind Real Madrids Cristiano Ronaldo und Lionel Messi vom FC Barcelona die großen Nummern - und werden es auf lange Sicht bleiben. Der Portugiese hat in der Königsklasse dabei die Nase vorn. Erfasst sind alle Partien und Tore seit der Spielzeit 1992/93, beginnend mit der Gruppenphase. Die Top-Torjäger der Königsklasse in Bildern ...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
08.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ibrahimovic

Vorname:Zlatan
Nachname:Ibrahimovic
Nation: Schweden
Verein:Manchester United
Geboren am:03.10.1981

weitere Infos zu Blanc

Vorname:Laurent
Nachname:Blanc
Nation: Frankreich
Verein:

Vereinsdaten

Vereinsname:Paris St. Germain
Gründungsdatum:12.08.1970
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Paris Saint-Germain Football Club
24, Rue du Commandant Guilbaud
75781 Paris Cedex 16
Telefon: 00 33 - 32 75
Telefax: 00 33 - 142 - 30 50 27
E-Mail: psg@psg.fr
Internet:http://www.psg.fr/