Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
24.02.2016, 20:32

Bayerns Angreifer im Interview

Müller: "Ich dachte, jetzt scheppert's"

Thomas Müller hat wieder sein Tor gemacht. Es war sein sechstes im siebten Champions-Lague-Einsatz 2015/16. Aber er vergab auch eine Riesenchance wenige Meter völlig frei vor dem Tor. Als er darüber im Untergrund des Juve-Stadions spricht, geht hinter ihm Mario Mandzukic vorbei und kneift ihn hinten am Hals. Eine gute Stunde vorher hat der Kroate, von 2012 bis 2014 in München und nun bei Juve, Müller im Luftkampf mit beiden Armen oben am Rücken bearbeitet.

Thomas Müller
Nicht unbedingt zufrieden mit dem Ergebnis von Turin: Thomas Müller.
© imagoZoomansicht

Müller kennt das Szenario also schon: "Stimmt", sagt er und grinst. "Wir haben mit Mario gute Zeiten erlebt, aber natürlich ist er ein intensiver Gegenspieler." Nun zum Spiel und allen aktuellen Fragen:

kicker: Herr Müller, wie konnte es Ihnen passieren, dass Sie als typischer Torjäger den Ball in der 13. Minute so völlig frei vor dem Tor nicht verwandelten?

Müller: Es fühlte sich schon im Spiel komisch an. Ich dachte natürlich, jetzt scheppert's.

kicker: Warum hat es nicht gescheppert?

Müller: Der Ball kommt quer, und dann muss ich ihn nur noch reinschieben. Ich weiß nicht, ob ich dann einen Tick zu weit nach vorne gelaufen bin, weil ich so stark damit gerechnet hatte, dass der Ball eigentlich quer kommt. Dann kam er aber ein bisschen schräg nach hinten und war in meinem Rücken, und dann habe ich ihn nicht mehr aufs Tor gebracht. Aus der Spielsituation heraus hatte ich nicht das Gefühl, dass ich den Ball mit einem Kontakt ins Tor schießen konnte.

kicker: War es für Sie tröstlich, dass Sie eine halbe Stunde später doch noch trafen?

Müller: Trotzdem muss in dieser ersten Situation ein Tor entstehen - egal, woran es lag: an meinem Laufweg oder an Robert Lewandowskis Pass oder an einer Mischung. So frei kommst du selten mit zwei gegen eins im Juve-Strafraum an den Ball. Aber das ist Fußball, da geht es dann weiter.

kicker: Sie hadern nicht lange mit sich?

Müller: Ich hatte im Spiel nicht das Gefühl, dass ich etwas hätte anders machen können. Mit ein bisschen mehr Glück bleibt der Ball in meiner Nähe und ich kann mit dem zweiten Kontakt schießen - aber ich habe mich eigentlich gar nicht wirklich geärgert.

kicker: Haben Sie sich über den 2:2-Endstand nach der famosen 2:0-Führung geärgert?

Müller: Wir haben immerhin in Turin gespielt. Die Juve-Mannschaft hat viel Qualität. Wenn Juve lange Bälle spielt, gewinnt die Mannschaft ein paar zweite Bälle und auch Kopfbälle, das war klar. Insgesamt haben wir es in der zweiten Halbzeit nicht mehr so geschafft, so extrem dominant zu sein. Wir hatten bis zum 2:2-Ausgleich eine etwas unruhige Phase. Insgesamt war es eine gute Leistung, aber mit einem ärgerlichen Ergebnis.

kicker: Also 2:2 verloren?

Müller: Klar, wenn du 2:0 vorne bist, fühlt es sich nicht gut an, 2:2 zu spielen. Aber wenn man objektiv aufs Ergebnis schaut und sich überlegt, wie wir gespielt haben und was wir im Rückspiel brauchen, dann sieht es eher positiv aus. Aber natürlich ist in der Champions League alles möglich.

Interview: Karlheinz Wild

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 24.02., 08:00 Uhr
"Es wäre mehr drin gewesen" - FCB verspielt ein 2:0
Der FC Bayern hat aus Turin ein 2:2 mit nach Hause gebracht. Ein Unentschieden, das die Münchner vorher so gerne mitgenommen hätten, das sie am Ende aber ziemlich wurmte. Schließlich hatte die Guardiola-Elf doch eine 2:0-Führung gegen die "Alte Dame" verspielt. Juve habe aus "wenig Chancen die Tore" gemacht, meinte Kapitän Philipp Lahm, der aber dennoch ein gute Ausgangslage sieht. Manuel Neuer monierte, dass der FCB sich aus der Ruhe hat bringen lassen und nicht "cool genug" agierte. "Grundsätzlich wissen wir, dass da mehr drin war", so Neuer. Das sieht auch Thomas Müller so.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
24.02.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

   

Der neue tägliche kicker Newsletter


Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland knapp vor England

UEFA-5-Jahreswertung

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (6): Kroatien -Portugal von: Amitaener - 26.06.16, 02:42 - 10 mal gelesen
Re: "Fans" von: Amitaener - 26.06.16, 02:25 - 15 mal gelesen
Re (2): Kroatien-Portugal von: Amitaener - 26.06.16, 02:09 - 20 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
04:35 SDTV Avispa Fukuoka - Sanfrecce Hiroshima
 
05:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
06:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
06:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga