Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
24.02.2016, 22:45

Champions League, Achtelfinale: PSV hält in Unterzahl dagegen

ManCity wird Favoritenrolle gerecht - 0:0 in Eindhoven

Zwei Hinspiele im Achtelfinale der UEFA Champions League standen noch aus: Dynamo Kiew erwartete Manchester City - und verlor trotz einer starken Leistungssteigerung im zweiten Durchgang mit 1:3. Die Treffer für die Citizens verbuchten Sergio Aguero, David Silva und Yaya Touré. Im zweiten und letzten Achtelfinal-Hinspiel trennte sich die PSV Eindhoven vor heimischer Kulisse mit 0:0 von Atletico Madrid. Während ManCity demnach mit mehr als einem Bein im Viertelfinale steht, müssen die Rojiblancos noch ein wenig zittern.

Citizens stellen die Weichen

Manchester City
Nach dem 1:0 folgte durch David Silva (links) das 2:0 - City war zeitig auf Kurs.
© Getty ImagesZoomansicht

Keine Frage: Schon vor dem Anpfiff des Hinspiels im Champions-League-Achtelfinale galt Manchester City als der turmhohe Favorit. Gastgeber Kiew, dessen letztes Pflichtspiel aufgrund der Winterpause in der Premier Liga gegen Macaabi Tel Aviv am 9. Dezember (1:0) gestiegen war, konnte letztlich auch tatsächlich nicht viel aufbringen. Lediglich eine Unsicherheit von Keeper Hart nach Yarmolenko-Schuss führte zu einem Lattentreffer (4.). Die Citizens dominierten ansonsten über die gesamte Zeit durch erschreckend spielerisch einfache Methoden: Die Akteure der Engländer konnten teilweise im Stand den Ball ohne Probleme annehmen, weil den Ukrainern die fehlende Frische tatsächlich anzusehen war. Die Folge: Nach einer Ecke nickte Yaya Touré den Ball zum komplett unbedrängten Sergio Aguero, der das Leder mit der Brust nahe des Fünfmeterraums annahm und einschoss (15.). Noch vor der Pause erhöhte David Silva auf 2:0 - wieder gab die Abwehr von Dynamo nur Geleitschutz (40.).

Damit stand das deutlich überlegene Manchester, das wahrlich nicht einmal richtig herausgefordert wurde, mit mehr als einem Bein im Viertelfinale der Königsklasse - dennoch waren 45 Minuten im Olympiastadion zu gehen. In diesen schalteten die Engländer allerdings zu Beginn komplett ab. City wollte dem Anschein nach Kräfte schonen - und kassierte die Quittung: Buyalskyi schoss aus 16 Metern zum 1:2 ein, weil Otamendi hierbei unglücklich für den chancenlosen Hart abfälschte (59.). Das Publikum erwachte nun, der Glaube der Spieler kehrte zurück.

Wenngleich lange weitere Möglichkeiten fehlten und sogar Manchester wieder einige Halbchancen herausspielte, tat sich der Eindruck auf, dass gegen die teils etwas schläfrige Abwehr der Gäste noch etwas gehen konnte. Und tatsächlich: Bugalskyi kam in Minute 79 zum Abschluss, Hart parierte stark. Danach war die Luft bei den Ukrainern aber raus: City spielte die Uhr aus und erhöhte dank eines starken Schlenzers von Yaya Touré noch auf 3:1. Das Team von Trainer Manuel Pellegrini steht damit mit mehr als einem Bein im Viertelfinale der Königsklasse.

Eindhoven hält sich schadlos - auch in Unterzahl

Diego Simeone
Hoffte vergebens auf einen Auswärtstreffer seiner Spieler: Atletico-Coach Diego Simeone.
© Getty Images

Im zweiten Hinspiel des Abends, dem achten und letzten Hinspiel des Achtelfinals insgesamt, standen sich Eindhoven und Atletico gegenüber. In Halbzeit eins passierten insgesamt nicht allzu viele Highlights: Die PSV dominierte zwar in Sachen Ballbesitz und Spielgestaltung, deutlich gefährlicher wirkten allerdings die favorisierten Rojiblancos bei schnell vorgetragenen Kontern. Vietto scheiterte an einer Rettung auf der Linie von Ex-Hamburger Bruma (4.), während Griezmann an einer Glanztat von Torwart Zoet verzweifelte (30.). Vor dem Tor von Schlussmann Oblak entbrannte derweil nur einmal Gefahr, als mehrere Schüsse hintereinander abgeblockt wurden (32.).

Spielbericht

Im zweiten Durchgang zeichnete sich ein etwas anderes, letztlich aber ähnliches Bild: Zwar erhöhten die Spanier vermehrt den Druck, doch mehr als einige Halbchancen wie die von Joker Fernando Torres (79.) sprangen dabei nicht heraus. Wohlgemerkt waren die Colchoneros zu diesem Zeitpunkt sogar in Überzahl, weil Pereiro für einen Stoß gegen den nach dem Foul etwas übertreibenden Godin die Ampelkarte gesehen hatte - eine harte Entscheidung (68.). Letztlich wussten die Madrilenen aber mit der minutenlangen Überzahl nichts mehr anzufangen - es blieb beim 0:0. Immer ein gefährliches Ergebnis - Eindhoven wird die Chance im Estadio Vicente Calderon sicherlich wittern.

mag

Champions League, 2015/16, Achtelfinale
PSV Eindhoven - Atletico Madrid 0:0
PSV Eindhoven - Atletico Madrid 0:0
Warm-up

Spieler von Atletico Madrid wärmen sich auf.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Dynamo Kiew
Gründungsdatum:01.11.1927
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:FK Dynamo Kyiv
Vul. M. Grushevskogo 3
01001 Kyiv
Telefon: 00 380 - 44 - 2 79 62 70
Telefax: 00 380 - 44 - 2 78 41 35
Internet:http://www.fcdynamo.kiev.ua/

Vereinsdaten

Vereinsname:Manchester City
Gründungsdatum:01.01.1880
Vereinsfarben:Hellblau-Weiß
Anschrift:Manchester City Football Club
Etihad Stadium
Etihad Campus
Manchester M11 3FF
Großbritannien
Telefon: 00 44 - 161 - 4 44 18 94
Telefax: 00 44 - 161 - 4 38 79 99
Internet:http://www.mcfc.co.uk/

Vereinsdaten

Vereinsname:PSV Eindhoven
Gründungsdatum:31.08.1913
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Eindhovense Voetbalvereniging Philips Sportvereniging
Frederiklaan 10
5616 NH Eindhoven
Telefon: 00 31 - 40 - 2 50 55 05
Telefax: 00 31 - 40 - 2 50 56 39
Internet:http://www.psv.nl/

Vereinsdaten

Vereinsname:Atletico Madrid
Gründungsdatum:26.04.1903
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Club Atlético de Madrid
Paseo Virgen del Puerto, 67
28005 Madrid
Telefon: 00 34 - 90 - 2 26 04 03
Telefax: 00 34 - 91 - 3 65 00 88
E-Mail: socio@clubatleticodemadrid.com
Internet:http://www.clubatleticodemadrid.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun