Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
24.02.2016, 13:34

PSV trifft am Abend auf Atletico Madrid

Eindhoven rettet Hollands Ehre - Spagat für Simeone

Es ist schon eine Weile her, als niederländische Klubs so richtig in der Champions League mitmischten. Nun versucht die PSV Eindhoven, glanzvolle Zeiten wieder aufleben zu lassen. Im Achtelfinalhinspiel gegen Atletico Madrid wird aber ein Schlüsselspieler fehlen. Für die Colchoneros ist die heutige Partie der Startschuss in eine entscheidende Saisonphase.

Warten auf das Rückspiel: Wegen einer Gelbsperre muss PSV-Stürmer Luuk de Jong heute gegen Atletico zusehen.
Warten auf das Rückspiel: Wegen einer Gelbsperre muss PSV-Stürmer Luuk de Jong heute gegen Atletico zusehen.
© imagoZoomansicht

Der Absturz der niederländischen Klubs in der Königsklasse, er ist geradezu chronologisch dokumentiert. 1995 gewann Ajax Amsterdam den Titel. 1996 zog der Traditionsklub erneut ins Finale ein, verlor allerdings gegen Juventus Turin (2:4 i.E.). 1997 war im Halbfinale Schluss, es folgte eine Durststrecke bis 2003 (Viertelfinale), ehe der einst so stolze Klub gar nicht mehr international auf sich aufmerksam machte. Eindhoven erging es nicht viel besser. Erstmals klappte es mit der K.o.-Runde im Jahr 2005, es ging prompt ins Halbfinale. 2007 gelang der Einzug ins Viertelfinale, Liverpool war damals Endstation. Seitdem hatte es keine niederländische Mannschaft mehr geschafft, die Gruppenphase zu überstehen.

Bis zu dieser Saison. Das Team von Trainer Phillip Cocu qualifizierte sich hinter dem VfL Wolfsburg für die K.o.-Runde und ließ dabei den englischen Topklub Manchester United hinter sich. Bemerkenswert: die Heimstärke. 2:1 gegen den Van-Gaal-Klub, 2:0 gegen Wolfsburg, 2:1 gegen ZSKA Moskau - Atletico Madrid erwartet im Philips-Stadion ein heißer Tanz. "Es ist deutlich: PSV bereitet sich auf das größte Fußballspiel eines niederländischen Klubs seit Jahren vor", schrieb das "Algemeen Dagblad" am Dienstag.

Umso ärgerlicher, dass ein wichtiger Akteur beim Landesmeister von 1988 fehlen wird. Luuk de Jong, der seine Klasse bei Borussia Mönchengladbach (2012-14) nicht zu zeigen wusste, blüht bei PSV wieder auf, fehlt aber wegen einer Gelbsperre. In der Ehrendivision hat er für den derzeitigen Primus 17 Treffer erzielt, in der Königsklasse war der Nationalstürmer zwei Mal erfolgreich. "Natürlich bin ich enttäuscht, dass ich nicht dabei bin", sagte der 25-Jährige.

Simeone lobt PSV: "Physisch sehr stark"

Während Eindhoven einem besonderen Spiel entgegenfiebert, ist man den Erfolg bei Atletico Madrid allmählich gewöhnt. Der CL-Finalteilnehmer von 2014 zog ein Jahr später wieder ins Viertelfinale ein, auch diesmal überstanden die Colchoneros die Gruppenphase ohne Probleme. Trainer Cholo Simeone schätzt Eindhoven als "schwierigen Gegner" ein. "Sie sind physisch sehr stark. Mir gefällt, was ich von ihnen gesehen habe." Da dürfte es ihm kaum gelegen kommen, dass am Wochenende auch noch das Gipfelduell mit Real Madrid in der Primera Division ansteht. Bei einer Pleite gerät schließlich die direkte CL-Qualifikation in Gefahr. Villarreal lauert sechs Punkte hinter den Rot-Weißen auf Rang vier.

Mit dem Titel in der Meisterschaft befasst sich Atletico ohnehin nicht mehr. Tabellenführer Barcelona ist bereits auf neun Punkte enteilt. So seltsam es klingt: In der Königsklasse sind die Titelchancen besser, weiß auch Simeone. "Um ein Finale zu erreichen, braucht man weniger Spiele als für einen Ligatitel. Nachdem wir schon mal knapp dran waren, werden die Ansprüche größer, aber wir dürfen nicht vergessen, von Spiel zu Spiel zu denken."

Keine Frage: Atletico muss den schwierigen Spagat zwischen Königsklasse und Liga-Ambitionen bewältigen. Simeone, der angeblich heftig vom FC Chelsea umworben wird, wird sich auch in Sachen Kräfteverschleiß etwas einfallen lassen müssen, um den neuen Ansprüchen gerecht zu werden.

las

kicker Sonderheft Extra Champions League
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu L. de Jong

Vorname:Luuk
Nachname:de Jong
Nation: Niederlande
Verein:PSV Eindhoven
Geboren am:27.08.1990


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun