Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.02.2016, 22:26

Bayern-Kapitän freut sich auf das Duell mit Juventus

Lahm: Der sanfte Mahner und sein großes Jubiläum

Wenn Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm (32) über seine Gefühle an Champions-League-Abenden spricht, wird der sonst routinierte Profifußballer, der er seit 15 Jahren ist, richtig emotional. Dann schwärmt er von der Atmosphäre in den großen Arenen Europas. "Immer etwas Besonderes" ist es für ihn, "wenn die Hymne erklingt".

Philipp Lahm
Die Vorfreude ist groß: Bayern-Kapitän Philipp Lahm steht vor seinem 100. Spiel in der Champions League.
© imagoZoomansicht

An diesem Dienstagabend, so gegen 20.40 Uhr MEZ, wird Lahm diese ihn so berührenden Momente wieder genießen dürfen, zum 100. Mal in seiner großen Karriere. Es wird für ihn ein Jubiläum, das ihn in außergewöhnliche Höhen im deutschen und internationalen Fußball erhebt. Bislang hat diese 100er Grenze erst ein deutscher Fußballspieler überquert, Oliver Kahn, 2001 im Bayern-Trikot Champion in der Champions League. Er stoppte seine große kontinentale Karriere bei 103 Einsätzen in diesem bedeutendsten Klub-Wettbewerb im Weltfußball.

Rekordhalter in dieser Statistik ist ein anderer Torhüter, der Spanier Iker Casillas mit 156 Spielen. Xavi, lange Zeit der Mittelfeldgestalter des FC Barcelona, ist auf Platz 2 mit 151 Partien notiert, sein Landsmann Raul, aktiv für Real Madrid und Schalke, schaffte 142. Es folgen Größen wie Ryan Giggs (141), Clarence Seedorf (125), Paul Scholes (124), Cristiano Ronaldo (121), Roberto Carlos (120), Zlatan Ibrahimovic und Carles Puyol (je 115), Thierry Henry (112) sowie Petr Cech und Andres Iniesta (je 110).

"Natürlich bin ich stolz und begeistert, dass ich so viele Spiele auf diesem Niveau machen konnte", sagt Lahm. Er selbst hatte immer diesen Wunsch, "dass der FC Bayern eine Mannschaft hat, die über Jahre ins Halbfinale kommt", sagte er immer wieder gegen Ende des ersten 2000er Jahrzehnts und empfahl permanente Verstärkungen an. 2009 kritisierte dieser eigentlich sanfte Mahner offensiv das Fehlen einer Klub-Philosophie und schob damit - zumindest indirekt - einen Bewusstwerdungsprozess beim FC Bayern an. Heute findet er es für den FC Bayern "schön, von ausländischen Klubs als Mitfavorit auf diesen Titel genannt zu werden". Entspannt sowie vollauf zufrieden darf er sagen: "Wir haben jetzt immer die Chance, die Champions League zu gewinnen."

Lahm nimmt 2013 die Trophäe entgegen

Nach seiner Premiere am 13. November 2002, als er beim 3:3 gegen Lens in der 90. Minute für Markus Feulner eingewechselt wurde, war in jener missratenen Spielzeit schon nach der Gruppenphase Schluss. Es folgten unter anderem drei Endspiele, 2010 die 0:2-Niederlage gegen Inter Mailand, 2012 das nach einem dramatischen Elfmeterentscheid verlorene "Finale dahoam" gegen Chelsea sowie ein Jahr später der Triumph gegen Dortmund, 2:1-Sieg in London. "Damals waren wir enorm unter Druck", sagt Lahm, "zuvor hatten wir zwei Endspiele verloren." Als Kapitän durfte er damals diese wertvolle Trophäe entgegennehmen.

kicker Sonderheft Extra Champions League

"Die Vorfreude ist groß"

Klar, dass er "noch einmal diesen Pokal" in Händen halten möchte. Dazu muss dieser prominente Gegner, der italienische Rekordmeister Juventus Turin, im Achtelfinale aus dem Wettbewerb verbannt werden. "Mit Juve", so Lahm, "habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht." Die letzten zwei Vergleiche endeten jeweils 2:0 für den FC Bayern, im Viertelfinale 2013. Und im Dezember 2009 siegten die Bayern, denen damals das Aus in der Gruppenphase drohte, klar mit 4:1. Es ging weiter bis ins Endspiel, das in dieser Saison am 28. Mai in Mailand stattfindet.

Für Lahm wäre es - vorausgesetzt, er macht alle Spiele mit - sein 106. Auftritt in der Champions League. Aber zuvor steht Juve, "eine Traditionsmannschaft", so Lahm, es wird "ein Klassiker", angemessen für sein Jubiläum, aber, so Lahm, "die Vorfreude ist groß." Wie immer bei ihm in der Champions League.

Karlheinz Wild

Bayern-Kapitän rückt in den 100er Klub der Champions League vor
100-mal Lahm: Emotionen und der große Wurf
Debüt, Siege, Titel, Emotionen und Enttäuschungen: Impressionen aus Philipp Lahms CL-Karriere.
100-mal Lahm: Emotionen pur und der ganz große Wurf

Philipp Lahm hat als Fußballer national wie international so gut wie alles erreicht. In der Champions League stand der Außenverteidiger bereits dreimal im Finale und konnte sich mit den Bayern einmal Europas Krone aufsetzen. Das Champions-League-Hinspiel gegen Juventus Turin am Dienstag war seine 100. Partie in der Königsklasse. Klicken Sie sich durch die Impressionen aus Lahms Spielen in Europa.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lahm

Vorname:Philipp
Nachname:Lahm
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:11.11.1983

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Manchester City

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:277.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: service@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de