Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.04.2015, 17:54

Paris: Streit mit Canal+ beigelegt

PSG hofft auf den Zauber von "Ibrakadabra"

Wunder gibt es immer wieder, warum auch nicht für Paris St. Germain? Vor dem Rückspiel im Champions-League-Viertelfinale beim FC Barcelona sucht PSG sein Heil im Optimismus. In Frankreich glaubt man daran, dass man die 1:3-Hinspielpleite wettmachen kann. "Wir haben nichts zu verlieren und wollen beweisen, dass wir besser spielen können als im Hinspiel", kündigte PSG-Trainer Laurent Blanc ein couragiertes Paris an.

Pariser Hoffnungsträger: Zlatan Ibrahimovic.
Pariser Hoffnungsträger: Zlatan Ibrahimovic.
© imagoZoomansicht

Mit Luis Suarez, Neymar und natürlich Lionel Messi verfügt der FC Barcelona vielleicht über die beste Offensive der Welt, doch auch PSG verfügt über enorme Qualität vorne. Allein der Name Zlatan Ibrahimovic, der wegen seiner teils fantastischen Tore auch den Beinamen "Ibrakadabra" erhalten hat, unterstreicht das - und der schwedische Exzentriker ist der Hoffnungsträger des französischen Meisters. Im Hinspiel musste "Ibra" aufgrund einer Sperre tatenlos zusehen, wie seine Mitspieler von Barça auseinandergenommen wurden.

"Ich bin froh, dass Zlatan wieder dabei ist. Dadurch sind wir gefährlicher", weiß Blanc, der neben Ibrahimovic auch auf Mittelfeldmotor Marco Verratti - ebenfalls ein Stützpfeiler der Pariser - wieder zurückgreifen kann, dafür aber auf Abwehrchef Thiago Silva (Oberschenkel) verzichten muss. Blanc weiß aber, dass ein Ibrahimovic allein das Wunder nicht wahr machen kann: "Man darf nicht zu viel von ihm erwarten, alleine kann er es nicht richten." Der 49-Jährige glaubt allerdings an die eigene Chance: "Ich glaube, dass wir es schaffen können. Wir haben nichts zu verlieren und wollen beweisen, dass wir besser spielen können als im Hinspiel."

Blanc erwartet ein Barcelona, dass "sehr auf Ballbesitz" bedacht sein wird, auch weil "wir sehr viele Tore machen müssen". "Wir werden unsere Chancen erhalten, da bin ich mir sicher", sagte der Welt- und Europameister, um dann zu betonen, dass die größte Gefahr darin liegt, "kein Gegentor zu bekommen". Entscheidend für den Ausgang des Spiels wird laut Blanc auch die Physis sein, die aufgrund der vielen Spiele bei beiden Teams "nicht top" ist.

Wir wissen, dass wir Barcelona schlagen können!Marquinhos

Für Abwehrmann Marquinhos ist indes Teamgeist der Schlüssel zum Erfolg. "Wir wissen, dass wir Barcelona schlagen können und werden alles versuchen, um ins Halbfinale zu kommen", kündigte der Brasilianer nach dem 3:1-Erfolg am Wochenende in der Liga bei OGC Nizza an. Für PSG geht es im Camp Nou um mehr als nur um das Erreichen der Runde der letzten Vier, es geht auch darum, nicht zum dritten Mal nacheinander im Viertelfinale die Segel streichen zu müssen.

Fernsehstreit: PSG schließt Frieden und beendet Boykott

Im Vorfeld der Partie haben die Pariser zudem ihren Frieden mit dem französischen Pay-TV-Sender Canal+ geschlossen, den sie - wie auch Olympique Marseille - boykottieren wollten. Zum Eklat war es gekommen, weil Bilder aus dem Kabinengang von Ibrahimovic ("Scheißland") und im Fall von Marseilles Dimitri Payet gesendet wurden, die zeigten, wie sich die Spieler daneben benahmen. Die Liga sperrte beide Profis, beschränkte die Fernsehanstalten aber zugleich auch darin, Bilder aus den Kabinengängen senden zu dürfen. Nun teilte Paris in einer Erklärung mit, dass sie zufrieden seien, dass die Ligue 1 den Sender in Zukunft darin beschränkt. "Im Geiste der Versöhnung haben wir beschlossen, unsere Entscheidung auszusetzen, aber wir werden wachsam zum Schutz unserer Spieler, und wie diese gefilmt werden, bleiben", hieß es in der Mitteilung.

drm

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 21.04., 14:42 Uhr
Barcelona fürchtet Ibrahimovics Zauber
Im Hinspiel war Paris Saint-Germain gegen den FC Barcelona chancenlos, zog mit 1:3 den Kürzeren. Allerdings ohne Zlatan Ibrahimovic. Der schwedische Superstar im Team der Franzosen ist zurück und nährt die Hoffnungen an ein Weiterkommen - und flößt dem Gegner Respekt ein. An alter Wirkungsstätte könnte der Stürmer, den Barca-Trainer Luis Enrique einen der "besten Stürmer der Welt" nennt, es mit einer Leistungsexplosion nochmal spannend machen. Doch auch Barca hat einen effektiven Offensivmann: Lionel Messi...
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Blanc

Vorname:Laurent
Nachname:Blanc
Nation: Frankreich
Verein:

Vereinsdaten

Vereinsname:Paris St. Germain
Gründungsdatum:12.08.1970
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Paris Saint-Germain Football Club
24, Rue du Commandant Guilbaud
75781 Paris Cedex 16
Telefon: 00 33 - 32 75
Telefax: 00 33 - 142 - 30 50 27
E-Mail: psg@psg.fr
Internet:http://www.psg.fr/