Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.12.2014, 10:50

Pole steht in Dortmunds Kader gegen Anderlecht

Nach 318 Tagen: Blaszczykowski ist zurück

Über 45 Wochen, genauer gesagt 318 Tage dauert die Leidenszeit von Jakub Blaszczykowski. Im Januar hatte sich der Pole schwer verletzt, Anfang September einen Rückschlag erlitten. Nun steht "Kuba" vor dem Comeback: Im Champions-League-Spiel gegen den RSC Anderlecht am heutigen Dienstagabend (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) steht er erstmals wieder im Kader der Schwarz-Gelben.

Jakub Blaszczykowski
Das Warten hat ein Ende: Jakub Blaszczykowski steht heute wieder im BVB-Kader.
© imagoZoomansicht

Am 25. Januar 2014 begann für Blaszczykowski die schwere Probe. In den Anfangsminuten der Bundesliga-Partie des 18. Spieltags 2013/14 gegen den FC Augsburg (2:2) knickte der Flügelspieler des BVB mit dem rechten Knie weg und zog sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes zu. Nach der fünf Tage später erfolgten Operation und quälend langer Reha-Zeit sah sich der 28-Jährige während der Vorbereitung auf die neue Spielzeit Anfang August "auf einem wirklich guten Weg", wie er im kicker-Interview erklärte. Im Rahmen des Trainingslagers der Borussen in Bad Ragaz kehrte Blaszczykowski kurzfristig auf den Platz zurück und feierte am 6. August sein Comeback in einem Testspiel: Beim 3:0-Erfolg gegen Slask Breslau wurde er in der Schlussphase eingewechselt.

Doch nur einen Monat später der Rückschlag: Eine im Training erlittene Muskelverletzung, bei der auch eine Sehne in Mitleidenschaft gezogen wurde, zwang "Kuba" zu einer neuerlichen langen Pause. Erst am 12. November konnte Blaszczykowski wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, sechs Tage später spielte er 25 Minuten in einem Test gegen den Nord-Regionalligisten TSV Havelse (2:1).

Exakt 318 Tage nach seinem letzten Pflichtspieleinsatz winkt dem schnellen Offensivmann nun die Rückkehr in den offiziellen Spielbetrieb. Eine wichtige Hürde nimmt er am heutigen Dienstag, wie er selbst auf seiner persönlichen Homepage mitteilte: Dortmunds Nummer 16 wird im Champions-League-Spiel gegen den RSC Anderlecht erstmals seit Januar wieder im Kader des BVB stehen. Am Montagabend verkündete er selbst auf seinem Facebook-Profil: "Ich bin für morgen bereit!" Wenig später wurde bestätigt, dass Blaszczykowski im 18-köpfigen Kader für das letzte Gruppenspiel der Königsklasse stehe, in dem es für die Schwarz-Gelben noch um die Verteidigung des ersten Tabellenplatzes geht.

bru

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 09.12., 10:36 Uhr
Klopp sauer wegen Weidenfeller-Debatte
"Erik Durm hat beispielsweise auch nicht gespielt": Jürgen Klopp hat mit deutlichen Worten auf die Diskussion um die - zumindest vorübergehende - Degradierung von Roman Weidenfeller reagiert und sein Vorgehen verteidigt, kein Vier-Augen-Gespräch mit seiner Nummer eins geführt zu haben. Doch wer steht gegen Anderlecht im BVB-Tor?
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare zu diesem Beitrag.
Seien Sie der Erste und kommentieren Sie jetzt!

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Blaszczykowski

Vorname:Jakub
Nachname:Blaszczykowski
Nation: Polen
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:14.12.1985


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun