Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.02.2014, 12:50

Paris: Pastore und Lavezzi sind Kandidaten auf links

Blanc: "Kießling ist ein echter Hochkaräter"

Eigentlich könnte Leverkusens Champions-League-Gegner Paris St.-Germain nicht viel entspannter ins Achtelfinalhinspiel am Dienstag (LIVE! auf kicker.de ab 20.45 Uhr) gehen. Beim lockeren 3:0-Erfolg gegen das abstiegsgefährdete Valenciennes schonte Trainer Laurent Blanc zahlreiche Stammkräfte. Dennoch sind die Franzosen personell nicht sorgenfrei - und der Respekt vor Leverkusen ist durchaus vorhanden.

Laurent Blanc
Gelungene Generalprobe: Die Schützlinge von PSG-Trainer Laurent Blanc fuhren am Freitag einen lockeren Sieg ein.
© getty imagesZoomansicht

Ein Blick auf die Tabelle der französischen Ligue 1 dürfte die Fans des Hauptstadtklubs zufrieden stimmen. Die mit katarischen Petrodollars gestopfte Staransammlung liegt nach dem klaren Sieg gegen Valenciennes mit fünf Punkten Vorsprung vor Monaco an der Spitze. Die Hauptstädter konnten sich am Freitag sogar erlauben, die Verteidiger Alex und Maxwell sowie Mittelfeldspieler Blaise Matuidi zu schonen. Marco Verratti, Zlatan Ibrahimovic und Thiago Motta mussten ebenfalls nicht über 90 Minuten ran und dürften bestens ausgeruht in Leverkusen ankommen.

Und dennoch kann von Euphorie an der Seine nicht wirklich die Rede sein, denn der spielerische Glanz hat in den vergangenen Partien im Vergleich zur Hinrunde nachgelassen. Ein Problem ist die Chancenverwertung: Der Ausfall von Edinson Cavani (Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel) macht sich zunehmend bemerkbar, in vorderster Front sind die Pariser von Superstar Ibrahimovic abhängig - der Schwede klagt allerdings über Rückenprobleme. Zudem wirken einige Pariser in überlegen geführten Partien überheblich. "Das dürfen wir uns in Leverkusen nicht erlauben, sonst werden wir bestraft", sagt deswegen Torwart Salvatore Sirigu.

Mangelnder Respekt sollte diesmal kein Problem sein, wie auch Blanc betont. Vor allem einen Spieler hob der Welt- und Europameister hervor. "Kießling ist ein echter Hochkaräter", sagte Blanc. Der Coach ergänzte jedoch auch, er sei "nicht der Einzige, der gefährlich ist". Mit dem Angreifer wird es des Öfteren Thiago Silva zu tun bekommen, der sich allerdings nicht in Topform befindet - noch so ein Problem, mit dem sich PSG herumschlagen muss.

Fraglich ist noch, wer beim dreimaligen französischen Meister die linke Außenbahn besetzt. Kandidaten sind Javier Pastore und Ezequiel Lavezzi. Letzterer traf zwar gegen Valenciennes, wirkt aber mental angeschlagen, weil ein Onkel von ihm in Argentinien ermordet wurde.

Zlatans Zitate
Ferrari, Hotdog, Eiffelturm: Ibrahimovics beste Sprüche
Mal beleidigend, oft überheblich, immer unterhaltsam

Zlatan Ibrahimovic verlässt Paris St. Germain im Sommer - mit einem denkwürdigen Spruch natürlich. Aus diesem Anlass: Eine Auswahl seiner besten Zitate - mal beleidigend, oft überheblich, immer unterhaltsam.
© Getty Images / Imago

vorheriges Bild nächstes Bild
17.02.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Blanc

Vorname:Laurent
Nachname:Blanc
Nation: Frankreich
Verein:

Vereinsdaten

Vereinsname:Paris St. Germain
Gründungsdatum:12.08.1970
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Paris Saint-Germain Football Club
24, Rue du Commandant Guilbaud
75781 Paris Cedex 16
Telefon: 00 33 - 32 75
Telefax: 00 33 - 142 - 30 50 27
E-Mail: psg@psg.fr
Internet:http://www.psg.fr/