Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.11.2013, 11:50

BVB-Coach über Wenger, Ferguson und seine Art des Fußballs

Klopp: "Ich will es immer laut"

Das Charisma des Jürgen Klopp wird längst auch im Ausland geschätzt. Nur logisch also, dass Borussia Dortmunds Trainer vor dem Champions-League-Heimspiel gegen Arsenal am Mittwoch mehreren englischen Medien Rede und Antwort zu stehen hatte. Dabei sprach der 46-Jährige unter anderem über Arsene Wenger, seine Art von Fußball, Heavy Metal und Bier.

Jürgen Klopp
"Das ist Borussia": BVB-Trainer Jürgen Klopp.
© imagoZoomansicht

Gegen Arsenal, seit dem Wochenende mit fünf Punkten Vorsprung Tabellenführer der Premier League, kann der BVB am Mittwoch (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in der Gruppe F einen großen Schritt in Richtung K.o.-Phase machen. In einem Interview, das im Vorfeld in mehreren englischen Medien erschien, äußerte sich Jürgen Klopp aber noch zu ganz anderen Themen. Der BVB-Trainer über...

... den Fußball, den er liebt: "Wenn der FC Barcelona der letzten vier Jahre der erste gewesen wäre, den ich mit vier Jahren hätte spielen sehen, mit dieser Gelassenheit 5:0, 6:0 zu gewinnen - ich hätte wohl Tennis gespielt. Sorry, aber das reicht mir nicht. Was ich liebe, ist, dass es im Fußball ein paar Dinge gibt, die man tun kann, um jeder Mannschaft zu ermöglichen, die meisten Spiele zu gewinnen. Und das ist nicht gelassener Fußball, sondern Fußball mit Kampf. In Deutschland nennen wir das englischen Fußball. Regen, tiefer Rasen, jeder hat Dreck im Gesicht und kann die nächsten vier Wochen keinen Fußball mehr spielen. Das ist Borussia."

Ich hätte keine Probleme mit Ibrahimovic. Verrückte Spieler lieben mich.Jürgen Klopp

... Vergleiche mit Arsene Wenger: "Er mag es, den Ball zu haben, Fußball zu spielen, zu passen. Es ist wie ein Orchester. Aber es ist ein leiser Song, oder? Ich mag Heavy Metal. Ich will es immer laut. Für mich ist er 'Sir' Arsene Wenger, ich liebe ihn. Wenn ich Arsenal in den letzten zehn Jahren geschaut habe - das war fast perfekter Fußball. Aber wir alle wissen, dass sie keinen Titel gewonnen haben (zuletzt Meister 2004, FA-Cup 2005, d.Red.). Das ist die Philosophie von Arsene Wenger. Ich liebe das, aber ich kann so nicht coachen, ich bin anders."

... Trainerlegende Sir Alex Ferguson: "Wir sind unterschiedlich. Aber ich bin sicher: Ich könnte zwei Tage und Nächte mit ihm verbringen. Ich weiß nicht, was er trinkt... Rotwein, okay. Den kann er haben. Ich bevorzuge Bier."

... seine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2018: "Borussia Dortmund ist der einzige Klub der Welt, bei dem ein junger Spieler weiß, dass ich in den nächsten viereinhalb Jahren sein Trainer sein werde. Diese Situation wollen wir. Spieler sind nämlich ähnlich wie Journalisten und denken immer: 'Er sagt das zwar, aber dann ruft Real Madrid an und er ist weg.' Genau das ist die Botschaft: Jeder kann anrufen und es wird trotzdem nichts passieren. Das ist sicher."

... die Zukunft mit dem BVB: "Das Wichtigste sind neue Ideen, nicht Geld. Es ist wichtig, den nächsten Schritt zu machen. Du willst immer die Mannschaft sein, die die mit mehr Geld schlagen kann."

... Zlatan Ibrahimovic: "Ich hätte sicherlich keine Probleme mit ihm. Verrückte Spieler lieben mich. Ich weiß nicht, warum."

... den Weg durch den Tunnel ins Dortmunder Stadion: "Das ist ungefähr so, wie wenn du geboren wirst. Du kommst raus und siehst das Beste der Welt."

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Klopp

Vorname:Jürgen
Nachname:Klopp
Nation: Deutschland
Verein:FC Liverpool