Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.03.2013, 17:12

BVB belohnt die Donezk-Begleiter

Bayern-Juve: 150.000 Kartenbestellungen in vier Stunden

Es ist das wohl klangvollste Duell im Champions-League-Viertelfinale - und entsprechend heiß begehrt: Schon vier Stunden nach der Auslosung hätte der FC Bayern 150.000 Tickets für das Hinspiel gegen Juventus Turin in München absetzen können. Der BVB hat sich für das erste Aufeinandertreffen mit dem FC Malaga derweil etwas Besonderes ausgedacht.

- Anzeige -
Fans des FC Bayern
Stehen verboten heißt es zwar in der Champions League - die Bayern-Fans sind trotzdem heiß auf Juve.
© picture alliance Zoomansicht

So viele Vorbestellungen sind bis zum Freitagnachmittag bereits beim deutschen Rekordmeister eingegangen. Letztlich werden jedoch am 2. April (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) nur 68.000 Zuschauer live im Stadion dabei sein können.

Ein noch größerer Anteil der Bewerber wird im Rückspiel leer ausgehen: Bis dato liegen den Münchnern für die 2000 Karten, die Juventus den Bayern für das Rückspiel in Turin zur Verfügung stellt, 13.000 Bewerbungen vor.

Eine Besonderheit gibt es beim zweiten deutschen Vertreter: Double-Gewinner Borussia Dortmund will im Viertelfinale jene Fans belohnen, die beim Achtelfinalhinspiel in Donezk (2:2) vor Ort mitfieberten. Darum steht das Kontingent von 1500 Tickets für das Hinspiel im andalusischen Malaga (3. April, 20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) nur BVB-Anhängern zu Verfügung, die Mitte Februar auch die Reise in die weniger sommerliche Ukraine mitgemacht hatten.

15.03.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -