Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.03.2013, 07:30

Dortmund: Der Hummels-Vertreter im Interview

Santana: "Unser Ziel muss Wembley sein"

Seit knapp fünf Jahren verdient Felipe Santana sein Geld bei Borussia Dortmund, demnächst will er die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen. Vorher steht aber das Champions-League-Viertelfinale an, das heute (12 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ausgelost wird. Im Interview spricht der Vertreter von Mats Hummels über die Königsklasse, Lionel Messi - und seine Zukunft.

Felipe Santana
Will die Champions League noch ein wenig genießen - und darum lieber erst im Finale auf Barça treffen: Felipe Santana.
© picture allianceZoomansicht

kicker: Sie haben zuletzt zwei Gesichter gezeigt - bärenstark gegen Donezk, mit einigen Schwächen in der Bundesliga. Fehlt Ihnen die Konstanz, Herr Santana?

Felipe Santana (26): Eher die Spielpraxis. Und vielleicht das Selbstvertrauen. Auch in der Woche vor Donezk. Das war angesichts der Kritik, die vorher an mir geübt wurde, deshalb ein besonderes Spiel. Da habe ich gezeigt, dass ich meine Leistung bringe, wenn ich gesund und fit bin.

kicker: Waren Sie überrascht, dass Jürgen Klopp in Schalke nach dem Ausfall von Hummels die Innenverteidigung mit Sven Bender besetzte und nicht mit Ihnen?

Santana: Nein, nein, wir lagen doch mit 0:2 in Rückstand. Das war sogar sehr clever vom Trainer. Bender kann auch hinten spielen, so hatte er die Möglichkeit, mit Sahin noch einen offensiveren Mann einzuwechseln. Und dazu Marco Reus.

kicker: Am heutigen Freitag erfolgt im Schweizer Nyon die Auslosung zur Champions League. Was ist noch drin für Borussia Dortmund?

Santana: Egal, wer uns zugelost wird: Wir sind bereit. Unser Ziel ist Wembley, das muss in dieser Phase des Wettbewerbs das Ziel jeder Mannschaft sein.

Mein Kopf und mein Herz sind bei Borussia Dortmund.Felipe Santana

- Anzeige -

kicker: Wenn Sie sehen, wie Lionel Messi beim 4:0 über den AC Mailand gezaubert hat, sagen Sie dann: bloß nicht Barcelona?

Santana: Messi ist Messi. Er war viermal in Serie Weltfußballer. Und Barcelona ist eine Supermannschaft. Aber lieber würde ich diese Mannschaft erst am 25. Mai im Finale treffen. Wir würden die Champions League vorher gerne noch ein bisschen genießen.

kicker: Sie können Borussia Dortmund in diesem Sommer für maximal eine Million Euro verlassen. Wie planen Sie?

Santana: Ganz ehrlich, darüber mache ich mir im Moment überhaupt noch keine Gedanken.

kicker: Schalke 04, Hamburg, Hannover, Hertha BSC - haben Sie die freie Auswahl?

Santana: Davon habe ich nur gelesen. Das sind alles Spekulationen. Mein Kopf und mein Herz sind bei Borussia Dortmund.

kicker: Im vergangenen Jahr verlängerten Sie Ihren Vertrag bis 2014. War das im Nachhinein die richtige Entscheidung?

Santana: Welcher Verein könnte mir mehr bieten? Es gibt nicht viele vergleichbare Klubs in Deutschland. Noch einmal für ein Jahr zu verlängern, war für mich wie eine einfache mathematische Gleichung: Zwei plus zwei ergibt vier. Das war gut für mich. Und für Borussia Dortmund auch.

Interview: Thomas Hennecke

Bilderstrecke
Vertragslaufzeiten der BVB-Stars
Henrikh Mkhitaryan
Henrikh Mkhitaryan...

... kam zur Saison 2013/14 und unterschrieb für vier Jahre bis 2017.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
15.03.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Felipe Santana

Vorname:Felipe Augusto
Nachname:Santana
Nation: Brasilien
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:17.03.1986

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -