Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.03.2013, 11:47

Arsenal: Wenger will die Bayern ärgern

Podolski bangt um Einsatz in München

Die Chancen sind minimal, trotzdem will Arsenal-Trainer Arsene Wenger die Hoffnung auf ein Weiterkommen in der Champions League noch nicht begraben. Die Londoner müssen am Mittwoch (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in München gegen die Bayern ein 1:3 aufholen - und dabei womöglich auf Lukas Podolski verzichten. Der Nationalspieler ist angeschlagen.

- Anzeige -
Lukas Podolski (r.) köpft im Hinspiel das 1:2 gegen die Bayern (1:3)
Angeschlagen: Lukas Podolski, der im Hinspiel per Kopf gegen die Bayern das einzige Arsenal-Tor erzielte.
© Getty Images Zoomansicht

"Ich bin noch nicht 100% fit und laboriere an einer leichten Verletzung", teilte Podolski auf seiner Facebook-Seite mit. "Aber ich hoffe, es reicht bis Mittwoch. Klar ist das sehr nervig, ich vermisse den Platz und den Fußball." Welche Verletzung dem 27-Jährige zu schaffen macht, ist nicht bekannt, auch Arsenal gab bislang kein Statement zu Podolskis Gesundheitszustand ab.

Ohnehin ist fraglich, ob "Poldi", der im Hinspiel das zwischenzeitliche 1:2 geköpft hatte, an seiner alten Wirkungsstätte auflaufen darf. Zuletzt war der Flügelstürmer nur noch Joker, weil Trainer Wenger wieder verstärkt auf Olivier Giroud im Sturmzentrum setzte. Dadurch rückte Theo Walcott zurück auf den Flügel, Jack Wilshere und Santi Cazorla komplettierten die kreative Offensivreihe der Gunners.

Doch Kreativität allein wird in München nicht reichen, ein echtes Wunder muss her - "gegen ein Team, das keinerlei Zweifel hat", wie Wenger sagt. Trotzdem fordert der Elsässer von den Seinen eine positive Herangehensweise: "Unsere Mentalität wird sein, dort nicht resigniert aufzutreten, sondern ehrgeizig zu sein und Dinge zu provozieren. Und nicht dorthin zu gehen und zu sagen: 'Wir qualifizieren uns eh nicht.'"

Zumindest im Unterbewusstsein denken sie, sie seien schon durch. Arsene Wenger über die Bayern

Wenger will die Bayern "auf dem falschen Fuß erwischen. Zumindest im Unterbewusstsein denken sie, sie seien schon durch. Und wir müssen unterbewusst denken, dass wir es schaffen können." So wie in der vergangenen Saison, als Arsenal gegen den AC Mailand im Achtelfinale nach dem 0:4 in Italien das Rückspiel mit 3:0 gewann. Wenger: "Wir müssen uns einfach selbst davon überzeugen, dass wir das in München auch schaffen können."

10.03.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Podolski

Vorname:Lukas
Nachname:Podolski
Nation: Deutschland
Verein:FC Arsenal
Geboren am:04.06.1985

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -