Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.02.2013, 08:51

Torschütze Hummels bittet um Nachsicht

"Es gibt schlechtere Ausgangspositionen"

An seinem 33. Geburtstag hatte sich Sebastian Kehl "ein gutes Spiel und ein gutes Ergebnis" seiner Mannschaft gewünscht. Genauso kam es in der stimmungsvollen Donbass-Arena in Donezk: Nach dem 2:2 (1:1) beim Meister der Ukraine darf Borussia Dortmund vom Viertelfinal-Einzug träumen.

Beste Aussichten: Sebastian Kehl, Lukasz Piszczek und Jakub Blaszczykowski (v.r.) haben das Viertelfinale im Visier.
Beste Aussichten: Sebastian Kehl, Lukasz Piszczek und Jakub Blaszczykowski (v.r.) haben das Viertelfinale im Visier.
© imagoZoomansicht

"Es gibt schlechtere Ausgangspositionen als dieses Ergebnis", sagte Kehl, der im defensiven Mittelfeld erneut seine ganze Routine, sprich: Klasse, in die Waagschale warf und wie schon im Heimspiel gegen Real Madrid (2:1) der Chef im (schwarz-gelben) Ring war, "jetzt haben wir zu Hause alle Möglichkeiten."

Außenverteidiger Lukasz Piszczek (27) trauerte sogar noch einem besseren Ergebnis nach. Weil beiden Gegentoren individuelle Fehler vorausgingen, haderte der Pole: "Wir haben unglückliche Treffer kassiert. Es wäre mehr drin gewesen." Erst drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit rettete Mats Hummels (24) den Dortmunder Nimbus (noch ohne Niederlage im laufenden Wettbewerb) und belohnte sein Team für einen selbstbewussten Auftritt.

Flugkurvenexperte Watzke mit dem guten Gefühl

Mit dem Kopf wuchtete der Innenverteidiger die Ecke von Marcel Schmelzer (25) in die Maschen. "Schon bei der Flugkurve des Balles", gestand BVB-Boss Hans-Joachim Watzke (53), "hatte ich ein gutes Gefühl. Schließlich war Mats schon in der ersten Hälfte nah dran." Nur ein paar Zentimeter hatten in der 17. Minute gefehlt, wieder war eine Ecke vors Tor geflogen, diesmal von Marco Reus getreten, Hummels erwischte sie fast perfekt - er traf die Latte.

Nach dem späten Tor, mit dem der Nationalspieler Donezk den Sieg noch entriss, fällt der Borussia vor dem Rückspiel am 5. März nun die Favoritenrolle zu. "Unsere Chancen stehen jetzt nicht gleich bei 70:30", meint Hummels, "aber bei 55:45. Theoretisch brauchen wir kein Tor mehr, um den Sprung ins Viertelfinale zu schaffen." Selbst Watzke zeigte sich vor dem Rückflug nach Deutschland "verhalten optimistisch", dass seine Borussia ihre Europatournee fortsetzen darf.

Hummels: Auf die Balance kommt es an

- Anzeige -

Worauf es in drei Wochen vor allem ankommt? "Darauf, die Balance zu finden", sagt Dortmunds Abwehrchef. "Wir dürfen nicht zu passiv sein und werden angreifen. Donezk ist in der Defensive verwundbar. Gleichzeitig dürfen wir ihnen nicht zu viele Räume anbieten." Das wäre in der Tat fatal angesichts des rasanten Tempos, das Schachtar mit seinen gleichzeitig auch technisch ungemein versierten Fußballern anschlägt.

Zweimal hatte auch Hummels nach dem Wechsel offenkundige Probleme, mit den brasilianischen Turbo-Dribblern mitzuhalten. Noch mehr als die eigenen Geschwindigkeitsdefizite in diesen Szenen aber wurmte ihn, dass er sich vor dem 2:1 durch Douglas Costa grob verschätzt hatte. "Das war mein Fehler", räumte Hummels zähneknirschend ein und bat um mildernde Umstände: "Es gab schon deutlich schlimmere Sachen, die Abwehrspielern passiert sind."

Am Ende des (langen) Tages verdeutlichte Hummels schon weit nach Mitternacht, dass die Teilnahme an der K.o.-Runde weniger Stress sondern pures Vergnügen bedeutet: "Es hat so viel Spaß gemacht, dass es hoffentlich nicht eines der letzten K.o.-Spiele für uns war."

Thomas Hennecke

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 14.02., 08:57 Uhr
Champions League - Dortmund bejubelt spätes Remis
Gute Chancen vergeben, durch zwei Fehler dem Gegner leichte Tore ermöglicht: Es war mehr drin für den BVB! Doch auch mit dem 2:2 in Donezk konnte der deutsche Meister zufrieden sein. "Es ist ein ordentliches Ergebnis", sagte Torschütze Hummels, während Geburtstagskind Kehl die beiden Auswärtstore als "gutes Zeichen" wertete. Trainer Jürgen Klopp hob mahnend den Zeigefinger: "Es ist noch gar nichts entschieden."
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
14.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Klopp

Vorname:Jürgen
Nachname:Klopp
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund

- Anzeige -

weitere Infos zu Kehl

Vorname:Sebastian
Nachname:Kehl
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:13.02.1980

weitere Infos zu Blaszczykowski

Vorname:Jakub
Nachname:Blaszczykowski
Nation: Polen
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:14.12.1985

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -