Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Ajax Amsterdam

Ajax Amsterdam

Niederlande
1
:
2

Halbzeitstand
0:0
Real Madrid

Real Madrid

Spanien

AJAX AMSTERDAM
REAL MADRID
15.
30.
45.


60.
75.
90.











Ajax wird ein Treffer durch den Videobeweis aberkannt

Benzema und Asensio lassen Real jubeln

Real Madrid hat am Mittwochabend im Champions-League-Achtelfinale das Hinspiel bei Ajax Amsterdam 2:1 gewonnen. In den ersten 45 Minuten war der Titelverteidiger klar unterlegen und konnte sich glücklich schätzen, nicht deutlich ins Hintertreffen geraten zu sein, nach der Pause steigerte sich Real - wäre in der Nachspielzeit aber beinahe noch um den Sieg gebracht worden.

Real jubelt in Amsterdam: Die Königlichen siegten am Mittwochabend in der Johan Cruijff ArenA.
Real jubelt in Amsterdam: Die Königlichen siegten am Mittwochabend in der Johan Cruijff ArenA.
© imagoZoomansicht

Ajax-Coach Erik ten Hag nahm im Vergleich zum jüngsten 0:1 in der Eredivisie bei Heracles Almelo zwei Änderungen an seiner Startelf vor: Für Kristensen und Huntelaar spielten Mazraoui und David Neres.

Auch Real Madrids Trainer Santiago Solari tauschte nach dem 3:1 bei Atletico zweimal: Nacho ersetzte Varane in der Innenverteidigung, und Bale rückte für Vazquez in die Mannschaft.

Ajax tritt aufs Gaspedal

Die Hausherren dominierten in den ersten 45 Minuten das Spiel. Sie spielten schwungvoll, sie spielten aggressiv (58 Prozent Zweikampfquote), sie verbuchten 11:4 Torschüsse - sie nutzten aber selbst beste Tormöglichkeiten nicht. Die erste Großchance ließ Mazraoui aus, als der aufgerückte Rechtsverteidiger aus aussichtsreicher Position flach am langen Eck vorbeizielte (9.). Nach knapp einer halben Stunde scheiterte Tadic schließlich am Pfosten (26.), ehe Ziyech seinen Meister in Courtois fand (36.).

Kurz darauf lag der Ball doch im Tor der Königlichen, Schiedsrichter Damir Skomina erkannte den Treffer aber nicht an: Tagliafico hatte nach einer Ecke per Kopf getroffen, Tadic dabei aber - in Abseitsposition stehend - Courtois behindert. So kam es zur ersten Revision durch den Videobeweis in der Geschichte der Champions League (37.).

Auch David Neres vergibt

Real - meist behäbig und bieder - konnte sich glücklich schätzen, zur Pause nicht 0:1 oder gar 0:2 zurückzuliegen, war aber auch nach dem Seitenwechsel in der Defensive zunächst nicht auf der Höhe. Kurz nach Benzemas Abschluss (51.) tauchte David Neres alleine vor Courtois auf, schoss diesen aber an (52.).

Real gelang es im zweiten Abschnitt besser, die Partie mit Ballbesitzphasen zu beruhigen - und schon gingen die Königlichen nach einem feinen Spielzug in Front: Vinicius Junior dribbelte vom linken Flügel in die Mitte und spielte quer, Benzema traf mit einem überlegten Schuss in den linken Winkel (60.). Ajax konnte das immens hohe Tempo der ersten 45 Minuten nicht halten, glich eine Viertelstunde vor dem Ende aber aus: David Neres flankte von der rechten Seite, Ziyech lief ein und vollstreckte mit einem präzisen Flachschuss aus elf Metern (75.).

Das letzte Wort war aber den Gästen vorbehalten: Der eingewechselte Asensio drückte eine Carvajal-Flanke über die Linie und ließ Real spät über einen Sieg jubeln - da Dolberg in der Nachspielzeit wegrutschte und eine letzte Ajax-Großchance nicht unterbrachte (90.+3).

Für Ajax geht es am Sonntag (12.15 Uhr) mit einem Heimspiel gegen NAC Breda weiter. Real empfängt bereits um 12 Uhr in La Liga den FC Girona. Das Rückspiel im Santiago Bernabeu steigt dann am 5. März.

Champions League, 2018/19, Achtelfinale
Ajax Amsterdam - Real Madrid 1:2
Ajax Amsterdam - Real Madrid 1:2
Bühne frei

Wer ebnet den Weg ins CL-Viertelfinale? Ajax empfing Real Madrid am Mittwochabend in der Johan Cruijff ArenA.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Ajax Amsterdam
Aufstellung:
Onana
de Ligt    
Blind
Schöne    
Ziyech        
Tadic

Einwechslungen:
73. Dolberg für Schöne

Trainer:
ten Hag
Real Madrid
Aufstellung:
Nacho
Sergio Ramos        
Reguilon    
Modric
Bale    
Benzema        

Einwechslungen:
61. Vazquez     für Bale
73. Asensio     für Benzema
81. Mariano Diaz für Vinicius Junior

Trainer:
Solari

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Benzema (60., Rechtsschuss, Vinicius Junior)
1:1
Ziyech (75., Linksschuss, David Neres)
1:2
Asensio (87., Linksschuss, Carvajal)
Gelbe Karten
Ajax:
Ziyech
(2. Gelbe Karte)
Real Madrid:
Reguilon
(1. Gelbe Karte)
,
Vazquez
(1.)
,
Sergio Ramos
(3., gesperrt)

Spieldaten

Ajax Amsterdam       Real Madrid
Tore 1 : 2 Tore
 
Torschüsse 19 : 13 Torschüsse
 
gespielte Pässe 526 : 522 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 434 : 434 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 92 : 88 Fehlpässe
 
Passquote 83% : 83% Passquote
 
Ballbesitz 50% : 50% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 59% : 41% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 10 : 11 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 11 : 10 Gefoult worden
 
Abseits 5 : 0 Abseits
 
Ecken 3 : 2 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
13.02.2019 21:00 Uhr
Stadion:
Johan Cruijff ArenA, Amsterdam
Zuschauer:
52286
Schiedsrichter:
Damir Skomina (Slowenien)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine