Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Manchester United

Manchester United

England
0
:
2

Halbzeitstand
0:0
Paris St. Germain

Paris St. Germain

Frankreich

MANCHESTER UNITED
PARIS ST. GERMAIN
15.
30.
45.










60.
75.
90.












Pogba sieht Gelb-Rot und verpasst das Rückspiel

Kimpembe und Mbappé öffnen das Tor zum Viertelfinale

Paris Saint Germain erwies sich auch ohne die verletzten Neymar und Edinson Cavani im Old Trafford als abgeklärtere Mannschaft und gewann das CL-Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester United mit 2:0. Eine Zeit lang machte das formstarke Solskjaer-Team den frischeren Eindruck, kurz nach dem Seitenwechsel wurde es aber von den französischen Gästen überrollt - die nun alle Trümpfe in der Hand halten.

Mutterseelenallein: Presnel Kimpembe (2.v.r) trifft nach einer Ecke zum 1:0.
© imagoZoomansicht

Manchester Uniteds Trainer Ole Gunnar Solskjaer änderte seine Startelf nach dem 3:0-Auswärtssieg beim FC Fulham auf fünf Positionen: Dalot, Jones, Mata und Lukaku (alle Bank) sowie Smalling (nicht im Kader) rückten aus dem ersten Aufgebot, Young, Bailly, Lindelöf, Lingard und Rashford starteten von Beginn an.

PSG-Coach Thomas Tuchel rotierte nach dem mageren 1:0-Erfolg gegen Girondins Bordeaux ebenfalls zurück und tauschte seinerseits fünfmal Personal: Meunier (Gehirnerschütterung), Cavani (Hüftverletzung), Nkunku, Diaby, und Choupo-Moting (alle Bank) wurden von Kehrer, Bernat, Marquinhos, Draxler und di Maria ersetzt.

Das Achtelfinal-Hinspiel zweier Mannschaften, die sich nach dem Aufschwung Manchesters unter Leih-Coach Solskjaer und den Verletzungssorgen der französischen Hauptstädter (Neymar, Cavani, Meunier) ziemlich auf Augenhöhe begegneten, begann besonders seitens der früh pressenden Red Devils temporeich. Nach sechs Minuten erlaubten sich die Hausherren aber eine Nachlässigkeit, sodass der durchweg ausgepfiffene Ex-United-Akteur di Maria mit seinem Schrägschuss aus 18 Metern gefährlich anklopfen konnte (6.). Auf der Gegenseite verlangte der immer wieder auf die Flügel ausweichende Mittelstürmer Rashford PSG-Schlussmann Buffon mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel die volle Aufmerksamkeit ab (9.).

Chancen vertändelt, unschöne Szene von Young

In der Folge, PSG fand immer besser in die Partie, nahm das erfrischende Tempo ab, einzelne Nickligkeiten aber zu. Nach einem schönen Dribbling auf der rechten Außenbahn misslang Pogba am Fünfmeterraum der finale Querpass (16.), Kimpembe klärte eine Young-Flanke vor dem einköpfbereiten Lingard (18.). Lingard vertändelte für United eine aussichtsreiche Konterchance (24.), diverse Steilpässe der Tuchel-Elf waren indes zu steil oder zu spät (Abseits) gespielt. In der Folge mussten sich mehrere Akteure wegen Blessuren behandeln, Lingard schließlich schon vor dem Halbzeitpfiff auswechseln lassen. Zu einer unschönen Aktion kam es zudem, als der bereits verwarnte Young di Maria nach einem Laufduell über die Seitenlinie in eine Absenkung und gleichzeitig gegen einen Metallzaun stieß (40.). Der Engländer entging trotz des in der K.-o.-Runde präsenten Video-Asisstenten dem Platzverweis, für den Argentinier ging es weiter.

Martial, der sich in Durchgang eins ebenfalls behandeln lassen musste, wurde mit Wiederbeginn vom mehr zentrumsorientierten Mata ersetzt. PSG übernahm dennoch zeitnah wieder das Kommando, Uniteds eingestreute Konter über Rashford brachten keinen Ertrag. Nach einem gefährlichen Kopfball von Mbappé, den de Gea aus dem Eck holte (53.), schlug der Gast aus der französischen Hauptstadt zu. Der fällige Eckstoß landete am zweiten Pfosten bei Kimpembe, für den sich kein United-Akteur zuständig fühlte. Ungestört schoss der PSG-Verteidiger aus kurzer Distanz ein - 1:0 (53.). Und die Tuchel-Elf war gewillt, umgehend nachzulegen.

Mbappé zu schnell, United ideenlos

Di Maria klopfte nach einem Gegenstoß aus spitzem Winkel bei de Gea an (55.), für den Pogbas Hacke wenig später nach einem Dani-Alves-Volley rettete (56.). Den durchaus überfälligen zweiten Treffer ließ sich Paris - nachdem Herrera ansatzlos für United verpasste (59.) - dennoch nicht nehmen: Verratti spielte raus zu di Maria, dessen scharfe Hereingabe an den Fünfmeterraum zu steil für Bailly und Lindelör, nicht aber für den schnellen Mbappé war, der aus wenigen Metern einschob (60.). Vier Minuten später rettete ein Reflex de Geas im Eins-gegen-eins gegen Mbappés Heber (64.). Schockierte Hausherren wirkten in der Folge von der Rolle, Paris stand stabil und nahm clever Zeit von der Uhr. Die Red Devils, denen bis auf Herreras Schlenzer kaum etwas einfiel (82.), traf es in den Schlussminuten noch übler, nachdem Pogba gegen Dani Alves zu spät kam und mit Gelb-Rot vom Platz flog - somit wird der zuletzt glänzend aufgelegte Weltmeister seiner Mannschaft in Paris fehlen.

Für United geht es erst am nächsten Montag (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) mit dem FA-Cup-Achtelfinale beim FC Chelsea weiter. Paris ist tags zuvor (21 Uhr) bei Neven Subotic und AS St. Etienne zu Gast. Das Rückspiel im Prinzenpark steigt dann am 6. März, der französische Meister hält mit Ausnahme des langzeitverletzten Neymar dann alle Trümpfe in der Hand.

Champions League, 2018/19, Achtelfinale
Manchester United - Paris St. Germain 0:2
Manchester United - Paris St. Germain 0:2
Es ist angerichtet

Schon Stunden vor Anpfiff der Partie zwischen Manchester United und Paris St Germain im Achtelfinale der Champions League im Old Trafford stand die Technik.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Manchester United
Aufstellung:
A. Young    
Bailly
Lindelöf    
Shaw    
Ander Herrera    
Matic
Pogba    
Lingard    
Rashford    
Martial    

Einwechslungen:
45. + 4 A. Sanchez für Lingard
46. Mata für Martial
84. R. Lukaku für Rashford

Trainer:
Solskjaer
Paris St. Germain
Aufstellung:
Buffon
Kehrer
Kimpembe        
Juan Bernat    
Verratti    
Dani Alves    
Draxler    
di Maria    
Mbappé    

Einwechslungen:
75. Paredes für Verratti
81. Dagba für di Maria

Trainer:
Tuchel

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Kimpembe (53., Linksschuss, di Maria)
0:2
Mbappé (60., Rechtsschuss, di Maria)
Gelb-Rote Karten
ManUnited:
Pogba
(89.)
Paris SG:
-
Gelbe Karten
ManUnited:
A. Young
(2. Gelbe Karte)
,
Lindelöf
(1.)
,
Ander Herrera
(2.)
,
Shaw
(1.)
Paris SG:
Kimpembe
(1. Gelbe Karte)
,
Draxler
(2.)
,
Juan Bernat
(2.)
,
Dani Alves
(1.)

Spieldaten

Manchester United       Paris St. Germain
Tore 0 : 2 Tore
 
Torschüsse 10 : 12 Torschüsse
 
gespielte Pässe 449 : 564 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 376 : 493 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 73 : 71 Fehlpässe
 
Passquote 84% : 87% Passquote
 
Ballbesitz 44% : 56% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 53% : 47% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 17 : 7 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 7 : 16 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 1 Abseits
 
Ecken 3 : 5 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
12.02.2019 21:00 Uhr
Stadion:
Old Trafford, Manchester
Zuschauer:
74054
Schiedsrichter:
Daniele Orsato (Italien)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine