Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Manchester City

Manchester City

England
1
:
2

Halbzeitstand
1:0
Hinspiel: 0:3
Nach Hin- & Rückspiel: 1:5
FC Liverpool

FC Liverpool

England

MANCHESTER CITY
FC LIVERPOOL
15.
30.
45.











60.
75.
90.










Guardiola wird auf die Tribüne verbannt

Salah zerstört Citys Hoffnungen

Der FC Liverpool steht zum ersten Mal seit 2008 wieder im Halbfinale der Champions League. Nach dem 0:3 im Hinspiel startete City stark und nährte die Hoffnungen auf ein Comeback durch Gabriel Jesus' frühes 1:0. Mit viel Glück und einer fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung schafften es die Reds in die Halbzeit, anschließend beendete Salah - wer sonst? - alle Zweifel am Weiterkommen.

Mohamed Salah
Der Moment der Entscheidung: Mohamed Salah trifft in unnachahmlicher Manier zum 1:1.
© imagoZoomansicht

Citys Trainer Pep Guardiola setzte voll auf Angriff und nominierte sechs Offensivkräfte für die Startelf. Im Vergleich zur 2:3-Niederlage im Derby gegen Manchester United, bei der City die Chance auf die vorzeitige Meisterschaft verspielt hatte, rückten vier Neue ins Team: De Bruyne, Gabriel Jesus, Laporte und Walker ersetzten Danilo, Delph, Kompany und Gündogan. Für den deutschen Nationalspieler hatte Guardiola anders als noch im Hinspiel nur einen Platz auf der Bank vorgesehen.

Liverpools Coach Jürgen Klopp konnte auf die zuletzt angeschlagenen Robertson und Salah zurückgreifen und stellte so zehn der elf Spieler auf, die im Hinspiel am Mittwoch begonnen hatten. Neben diesen beiden rückten im Vergleich zum 0:0 im Stadtduell beim FC Everton also auch Alexander-Arnold, Firmino und Oxlade-Chamberlain wieder in die Startelf. Clyne, Klavan, Ings, Solanke und Henderson, der gelbgesperrt fehlte, wichen aus der Formation.

"Wir müssen angreifen", hatte Guardiola vor dem Anpfiff angekündigt und seine offensive Aufstellung begründet. Gesagt, getan: Vom Anpfiff weg setzten die Citizens die Gäste unter Dauerdruck, ließen diesen keine Zeit zum Durchatmen. Und das Vorhaben des Comebacks startete prächtig: Keine zwei Minuten waren gespielt, als der Ball im Netz zappelte! Van Dijks hatte im Zweikampf mit Sterling auf einen Freistoßpfiff gehofft und schenkte den Ball her. Fernandinho nutzte das, indem er Sterling rechts im Strafraum anspielte, der sofort in die Mitte passte. Gabriel Jesus stand goldrichtig und schob aus elf Metern zum 1:0 ein (2.).

Schiedsrichter Lahoz in der Hauptrolle

City drehte nach dem perfekten Start auf und feuerte aus allen Lagen. Liverpool verpasste es, für Entlastung und somit Momente des Durchatmens für die Hintermannschaft zu sorgen, ließ allerdings zunächst keine Hochkaräter zu. Vom starken De Bruyne angetrieben wirbelte City die Reds gehörig durcheinander, die sich teilweise nur durch Fouls zu helfen wussten: Mané, Firmino und Alexander-Arnold sahen für ihre Vergehen die gelbe Karte.

Nach 30 Minuten schien sich Liverpool etwas gefangen zu haben, die Reds warfen sich in jeden Schuss und ließen keinen wirklichen Hochkaräter zu. Doch City zog noch einmal an und verbuchte nun auch beste Chancen: Aktivposten Bernardo Silva zog aus 23 Metern halbrechter Position ab und traf mit seinem von Lovren noch abgefälschten Schuss den linken Pfosten (41.). Dann hatte Liverpool großes Glück: Von Milners Knie sprang der Ball aufs Tor der Reds, dort stocherte Sané noch mit - und plötzlich war der Ball drin (42.)! Doch das Schiedsrichtergespann hatte offenbar nicht gesehen, dass der Ball von Milner kam und entschied auf Abseits.

In der Folge wurde es noch hitziger: Erst vergab Oxlade-Chamberlain die erste Chance der Gäste aus spitzem Winkel (45.), dann war Pause - und Guardiola stürmte auf den Platz und bearbeitete Schiedsrichter Mateu Lahoz so vehement, dass dieser ihn umgehend auf die Tribüne verwies. City musste also ohne seinen Trainer in den zweiten Durchgang gehen.

Salah chippt Liverpool ins Glück

Liverpool startete aktiver in den zweiten Abschnitt. Die Reds schienen mit dem Auftrag aus der Kabine zu kommen, das Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen. City wurde in der eigenen Hälfte gestört und daran gehindert, allzu leicht nach vorne zu spielen. Und erstmals wurden Konterchancen durchdacht ausgespielt: Als Salah Mané bediente, tauchte der frei vor dem Tor auf. Ederson stürzte sich zwar auf den Ball, ließ diesen jedoch wieder herausrutschen und eröffnete Salah so die Möglichkeit zum Nachschuss. Der Ägypter schnappte sich die Kugel, umkurvte Ederson und chippte den Ball über den hineingrätschenden Otemendi hinweg ins Netz (56.).

Die Party war gecrasht, und die Luft entwich der Partie in Sekundenschnelle. City war mit dem Glauben an ein 3:0 in diese Begegnung gegangen, einen Glauben an ein 5:1 entwickelten die Citizens jedoch nicht mehr. Es kam sogar noch dicker, denn Firmino luchste Otamendi den Ball tief in der gegnerischen Hälfte ab und schob sie an Ederson vorbei zum 2:1 ins rechte untere Eck (77.). Die Schlussviertelstunde verlief somit ohne weitere Höhepunkte, und Liverpool zog zum ersten Mal seit 2008 wieder ins Halbfinale der Champions League ein.

City ist am Samstag (20.45 Uhr) bei Tottenham Hotspur zu Gast, Liverpool empfängt zuvor den AFC Bournemouth (18.30 Uhr). Die zwei Halbfinalpaarungen werden am Freitag in Nyon ausgelost.

Champions League, 2017/18, Viertelfinale
Manchester City - FC Liverpool 1:2
Manchester City - FC Liverpool 1:2
Schauplatz eines Wunders?

ManCity musste eine 0:3-Schlappe aus dem Hinspiel ausbügeln. Das Stadion hatte sich bereits lange vor Anpfiff herausgeputzt.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Manchester City
Aufstellung:
Ederson    
Walker
Bernardo Silva        
Silva        

Einwechslungen:
66. Aguero für Silva
74. Gündogan für Bernardo Silva

Trainer:
Guardiola
FC Liverpool
Aufstellung:
Karius
Alexander-Arnold        
Lovren
van Dijk    
Milner    
M. Salah        
Roberto Firmino            
S. Mané    

Einwechslungen:
81. Klavan für Roberto Firmino
81. Clyne für Alexander-Arnold
89. Ings für M. Salah

Trainer:
Klopp

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Gabriel Jesus (2., Rechtsschuss, Sterling)
1:1
M. Salah (56., Linksschuss, S. Mané)
1:2
Roberto Firmino (77., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
ManCity:
Ederson
(1. Gelbe Karte)
,
Bernardo Silva
(1.)
Liverpool:
S. Mané
(1. Gelbe Karte)
,
Alexander-Arnold
(1.)
,
Roberto Firmino
(2.)
,
van Dijk
(1.)

Besondere Vorkommnisse
City-Trainer Guardiola wurde in der Halbzeitpause wegen Reklamierens auf die Tribüne geschickt.

Spieldaten

Manchester City       FC Liverpool
Tore 1 : 2 Tore
 
Torschüsse 20 : 5 Torschüsse
 
gespielte Pässe 646 : 309 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 547 : 211 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 99 : 98 Fehlpässe
 
Passquote 85% : 68% Passquote
 
Ballbesitz 68% : 32% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 55% : 45% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 5 : 7 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 7 : 3 Gefoult worden
 
Abseits 8 : 0 Abseits
 
Ecken 9 : 2 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
10.04.2018 20:45 Uhr
Stadion:
Etihad Stadium, Manchester
Zuschauer:
53461
Schiedsrichter:
Antonio Mateu Lahoz (Spanien)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine