Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Tottenham Hotspur

Tottenham Hotspur

England
3
:
0

Halbzeitstand
2:0
APOEL Nikosia

APOEL Nikosia

Zypern

TOTTENHAM HOTSPUR
APOEL NIKOSIA
15.
30.
45.


60.
75.
90.











Spurs beherrschen APOEL nach Belieben

Llorente und Son vollenden gekonnt

Tottenham siegte in einem über weite Strecken einseitigen Duell gegen Nikosia mit 3:0 - damit überwintert Dortmund trotz des 2:3 bei Real Madrid in der Europa League. Die Spurs waren APOEL in allen Belangen überlegen und entschieden die Partie schon vor der Pause. Danach schalteten die Londoner, die schon vor dem Spiel als Gruppensieger festgestanden hatten, gegen harmlose Zyprer einen Gang zurück.

Llorente überwindet Nauzet Perez
Fernando Llorente hat sich im Zentrum stark in Szene gesetzt und überwindet APOEL-Keeper Nauzet Perez zum 1:0.
© imagoZoomansicht

Tottenhams Trainer Mauricio Pochettino schonte angesichts der bedeutungslosen Partie - die Spurs standen schon vorher als Gruppensieger fest - im Vergleich zum 1:1 beim FC Watford eine große Anzahl an Stammkräften: Für Keeper Lloris sowie Trippier, Vertonghen, Davies, Dier, Dembelé, Eriksen und Kane spielten Vorm (Tor), Aurier, Foyth, Rose, Sissoko, Winks, Nkoudou und Llorente.

APOEL-Coach Georgios Donis beließ es bei seiner Startelf im Vergleich zum 0:6 gegen Real Madrid bei einer Änderung: Für Sallai begann Ebecilio.

Tottenham drückte sofort aufs Gaspedal, es entwickelte sich schnell Einbahnstraßenfußball Richtung Gästetor. Aurier (2.), Son (6.) sowie Llorente und zweimal Sanchez binnen Sekunden mit einer Dreifachchance (9.) verpassten die frühe Führung gegen ein APOEL, das zunächst meist in der Abwehr gebunden war. Selten gelang es den Zyprern, sich zu befreien, den Weg vor das gegnerische Tor mit zu durchsichtigen Offensivaktionen fanden die Donis-Schützlinge kaum einmal.

Llorente markiert das 1:0

Die Spurs ließen es nach forschen Attacken nach zehn Minuten etwas langsamer angehen, behielten aber stets die Kontrolle. Zogen die Hausherren die Zügel an, wurde es sofort gefährlich. Wie beim verdientem 1:0: Das entsprang für die variablen Londoner aus einem feinen Diagonalpass von Foyth, der Aurier am Flügel erreichte. Die Flanke des Verteidigers verwandelte Llorente im Zentrum gekonnt (20.).

In der Folge spielte die Pochettino-Elf nicht mit Nachdruck auf das zweite Tor, war manchmal zu verspielt. Nikosia kam zu etwas mehr Ballbesitz und rückte phasenweise besser nach. Ebecilio erhielt nicht den möglichen Freistoß nach Trikotzupfer von Rose (31.), so dass dem Tor der Hauptstädter erst nach Potés Kopfball etwas Gefahr drohte (39.).

Son - Llorente - Son: 2:0

Da stand es aber schon 2:0, der emsige Son hatte einen Doppelpass mit Llorente per Schlenzer aus 16 Metern stark veredelt (37.). Gleichzeitig der Pausenstand, weil Nauzet Perez Sons gefährlichen Distanzschuss gut entschärfte (44.).

Bald nach Wiederanpfiff hatte Vouros die erste echte Möglichkeit der Zyprer (49.). Tottenham ließ es sehr gemächlich angehen, Llorentes Chance war einem bösen Abwehrpatzer geschuldet, den der Spanier aber nicht nutzen konnte (58.). Nur noch selten - wie bei Nkoudous Möglichkeit (62.) - ging es schnell vor das Gästetor.

Nkoudou markiert das 3:0

Es war für längere Zeit die letzte ernsthafte Gelegenheit in Durchgang zwei, in dem die Engländer den Vorsprung verwalteten und Nikosia bei allem Bemühen die Mittel fehlten. Das 3:0 sollte aber doch noch fallen: Nkoudou erzielte nach Strafraum-Solo mit einem von Rueda noch abgefälschtem Schuss den Endstand (80.).

Die Auslosung für das Achtelfinale in der Königsklasse, das Tottenham als Gruppensieger erreicht hat, findet am 11. Dezember (LIVE! bei kicker.de) statt. Die Hinspiele der nächsten Runde gehen am 13. und 14. Februar über die Bühne. Sie Spurs empfangen am Samstag (16 Uhr) Stoke City. APOEL tritt am Montagabend (19 Uhr) gegen AEL Limassol an.

Champions League, 2017/18, Vorrunde, 6. Spieltag
Tottenham Hotspur - APOEL Nikosia 3:0
Tottenham Hotspur - APOEL Nikosia 3:0
Führungstreffer

Fernando Llorente (2.v.li.) stochert den Ball an APOELS Torwart Nauzet Perez vorbei zum 1:0 für Tottenham.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Tottenham Hotspur
Aufstellung:
Vorm    
Aurier    
Foyth
D. Rose        
Winks
Son        
Alli    
Nkoudou    
F. Llorente    

Einwechslungen:
65. Dembelé für Son
70. Walker-Peters für D. Rose
88. Sterling für Alli

Trainer:
Pochettino
APOEL Nikosia
Aufstellung:
Vouros
Jesus Rueda    
Carlao
Vinicius    
Nuno Morais    
Zahid
Aloneftis    
Poté    

Einwechslungen:
46. Sallai     für Vinicius
75. de Camargo für Aloneftis
81. Antoniou für Poté

Trainer:
Donis

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
F. Llorente (20., Linksschuss, Aurier)
2:0
Son (37., Linksschuss, F. Llorente)
3:0
Nkoudou (80., Rechtsschuss, Alli)
Gelbe Karten
Tottenham:
Aurier
(2. Gelbe Karte)
,
D. Rose
(1.)
APOEL:
Sallai
(3. Gelbe Karte)
,
Jesus Rueda
(1.)

Spieldaten

Tottenham Hotspur       APOEL Nikosia
Tore 3 : 0 Tore
 
Torschüsse 20 : 7 Torschüsse
 
gespielte Pässe 687 : 351 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 625 : 283 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 62 : 68 Fehlpässe
 
Passquote 91% : 81% Passquote
 
Ballbesitz 66% : 34% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 52% : 48% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 20 : 8 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 7 : 19 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 5 Abseits
 
Ecken 9 : 2 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
06.12.2017 20:45 Uhr
Stadion:
Wembley, London
Zuschauer:
42679
Schiedsrichter:
Slavko Vincic (Slowenien)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine