Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Tottenham Hotspur

Tottenham Hotspur

England
3
:
1

Halbzeitstand
1:0
Real Madrid

Real Madrid

Spanien

TOTTENHAM HOTSPUR
REAL MADRID
15.
30.
45.



60.
75.
90.











CR7 trifft zu spät - Alderweireld muss früh raus

Spurs schon im Achtelfinale: Alli schockt Real!

Dank eines 3:1-Erfolgs gegen Real Madrid steht Tottenham Hotspur in der Gruppe H vorzeitig im Achtelfinale. Die Spurs zeigten eine taktisch wie defensiv starke Vorstellung und nutzten zudem ihre Chancen mit Glück und Geschick clever aus. Aufgrund des erneuten 1:1 von Borussia Dortmund gegen Nikosia hat aber auch Real weiterhin exzellente Karten hinsichtlich der Achtelfinalteilnahme.

Dele Alli, Nacho, Francisco Casilla (v.li.)
Traf zum 1:0 für die Spurs: Dele Alli (li.).
© Getty ImagesZoomansicht

Tottenhams Trainer Mauricio Pochettino stellte seine Startelf nach der 0:1-Niederlage bei Manchester United in der Premier League um: Statt Aurier, Sissoko und Son (alle Bank) begannen Trippier, Davinson Sanchez und Torjäger Kane, der seine Oberschenkelblessur auskuriert hatte. Davinson Sanchez startete in der Dreierabwehrkette, Dier rückte nach vorne auf die Sissoko-Position.

Reals Trainer Zinedine Zidane nahm nach der überraschenden 1:2-Niederlage bei Aufsteiger FC Girona nur einen Wechsel vor: Nacho spielte in der Innenverteidigung für Varane (Bank). Stammtorhüter Keylor Navas fehlte aufgrund einer Leistenverletzung weiter und wurde erneut von Casilla vertreten.

Alli vollendet, Spurs im Glück

Die Anfangsminuten begannen mit viel Ballbesitz für Real. Dies Spurs zogen sich zunächst zurück und ließen die Königlichen nicht in Abschlussposition kommen. Nach knapp zehn Minuten allerdings wurde Tottenham schnell munterer und suchte selbst mit direktem Spiel die Offensive. Dem freigespielten Eriksen versprang in zentraler Position am Strafraumrand bei der Annahme der Ball (10.), einen Lupfer von Kane fing Casilla sicher ab (11.). Nach einem Fehlpass von Marcelo verpasste Winks eine gute Direktabnahmechance - und lupfte den Ball anschließend aus spitzem Winkel ebenfalls in die Hände des Real-Keepers (20.).

Pech dann für die Spurs in der 22. Minute: Alderweireld schaltete sich in einen Angriff ein und verletzte sich bei einem Antritt am Oberschenkel, Sissoko kam in die Partie, Alli rückte für Alderweireld zurück in die defensive Dreierkette. Die Umstellung schien die Londoner indes wenig zu stören. Denn kurz darauf stand es 1:0. Trippier wurde von Winks mit einem weiten Ball - allerdings aus leichter Abseitsposition - rechts am Strafraumrand freigespielt und flankte volley nach innen. Dort vollstreckte Alli aus kurzer Distanz trotz Bedrängnis (27.). Bereits in der 14. Minute hatte Alli bei einem ganz ähnlichen Spielzug die Hereingabe noch knapp verpasst.

Real versuchte nach dem Gegentor zu antworten. Cristiano Ronaldo kam dem Ausgleich gleich zweimal nahe, erst nach wuchtigem Abschluss von links im Strafraum (32.), dann kurz darauf nach einer Direktabnahme, die Lloris jedoch parierte (33.). Tottenham wiederum boten sich so mehr Räume zum Kontern. Einmal mehr nach Vorarbeit von Trippier von rechts kam Kane nach einem verunglückten Sissoko-Abschluss links im Strafraum frei zum Schuss, der Torjäger traf indes aus kurzer Distanz nur den Arm von Sergio Ramos (41.). So ging es mit einer der knappen Spurs-Führung in die Halbzeit.

Alli und Eriksen erhöhen - CR7 zu spät

Cristiano Ronaldo
Frustration im Wembley-Stadion: Cristiano Ronaldo mit Real Madrid.
© Getty Images

Nach dem Seitenwechsel forcierte Real zunächst das Tempo, kam jedoch gegen die weiterhin mit einigem läuferischem Aufwand verteidigenden Engländer nicht zu klaren Abschlüssen. Anders die Spurs: In der 56. Minute schickte Dier aus der eigenen Hälfte Alli, der sich vor dem Strafraum gekonnt gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und dann abzog. Mit etwas Glück, weil Sergio Ramos noch entscheidend abfälschte, erzielte der Offensivspieler so seinen zweiten Treffer. Real war nun gefordert und verpasste wenig später den Anschlusstreffer, weil erst Nacho im Fünfmeterraum der Hausherren aus kurzer Distanz geblockt wurde und anschließend Sergio Ramos im Nachschuss mit Cristiano Ronaldo am eigenen Mitspieler hängenblieb (62.).

Statt des Anschlusstreffers gelang wenig später Tottenham auf der Gegenseite das 3:0. Alli und Kane spielten bei einem Konter Eriksen frei, der aus zentraler Position Casilla erneut überwand (65.). Die Partie war damit vorentschieden, die Königlichen zeigten zunächst kaum mehr Gegenwehr. Erst nachdem Cristiano Ronaldo in der 80. Minute aus kurzer Distanz noch einmal verkürzte, flammten noch einmal kurzzeitig Lebensgeister bei Real auf. Doch ein weiterer Treffer sollte nicht mehr fallen, sodass Madrid bei seinem ersten Spiel in Wembley am Ende leer ausging.

Tottenham empfängt am Sonntag (13 Uhr) Crystal Palace. In der Champions League geht es für die Spurs am Dienstag, 21. November, mit einem Auswärtsspiel in Dortmund weiter. Real empfängt am Sonntag (20.45 Uhr) UD Las Palmas. In der Königsklasse gastieren die Spanier am 21. November bei APOEL Nikosia.

Champions League, 2017/18, Vorrunde, 4. Spieltag
Tottenham Hotspur - Real Madrid 3:1
Tottenham Hotspur - Real Madrid 3:1
Voller Vorfreude...

...waren die Fans von Real Madrid nach London gereist, um die Blancos gegen die Spurs zu sehen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Tottenham Hotspur
Aufstellung:
Lloris    
Alderweireld    
Winks    
Dier
Eriksen    
Alli        
H. Kane    

Einwechslungen:
24. Sissoko für Alderweireld
66. Dembelé     für Winks
79. F. Llorente für H. Kane

Trainer:
Pochettino
Real Madrid
Aufstellung:
Hakimi
Nacho
Sergio Ramos        
Modric    
Isco    
Benzema    

Einwechslungen:
73. Asensio für Benzema
73. Mayoral für Isco
81. Theo für Modric

Trainer:
Zidane

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Alli (27., Rechtsschuss, Trippier)
2:0
Alli (56., Rechtsschuss, Dier)
3:0
Eriksen (65., Linksschuss, H. Kane)
3:1
Cristiano Ronaldo (80., Rechtsschuss, Mayoral)
Gelbe Karten
Tottenham:
Dembelé
(1. Gelbe Karte)
Real Madrid:
Sergio Ramos
(1. Gelbe Karte)

Spieldaten

Tottenham Hotspur       Real Madrid
Tore 3 : 1 Tore
 
Torschüsse 10 : 20 Torschüsse
 
gespielte Pässe 397 : 664 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 318 : 588 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 79 : 76 Fehlpässe
 
Passquote 80% : 89% Passquote
 
Ballbesitz 37% : 63% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 49% : 51% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 14 : 6 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 6 : 13 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 3 Abseits
 
Ecken 1 : 11 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
01.11.2017 20:45 Uhr
Stadion:
Wembley, London
Zuschauer:
83782
Schiedsrichter:
Cüneyt Cakir (Türkei)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine