Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Paris St. Germain

Paris St. Germain

Frankreich
5
:
0

Halbzeitstand
2:0
RSC Anderlecht

RSC Anderlecht

Belgien

PARIS ST. GERMAIN
RSC ANDERLECHT
15.
30.
45.








60.
75.
90.









Anderlecht weiter ohne Punkt und ohne Tor

Dank Kurzawa: PSG spaziert ins Achtelfinale

Paris St. Germain ist mit einem 5:0-Sieg gegen RSC Anderlecht in das Achtelfinale der Champions League spaziert, profitierte beim vorzeitigen Einzug in die K.-o.-Phase aber auch vom Sieg der Bayern bei Celtic. Gegen die Belgier machte PSG einmal mehr einen Klassenunterschied deutlich und hätte bei konsequenterer Chancenverwertung sogar noch höher gewinnen müssen. Anderlecht wartet weiter auf das erste Tor und den ersten Punkt.

Layvin Kurzawa
PSG-Außenverteidiger Layvin Kurzawa entdeckte gegen Anderlecht das Toreschießen für sich.
© Getty ImagesZoomansicht

PSG-Coach Unai Emery stellte gegenüber dem souveränen 3:0-Heimsieg gegen OGC Nizza dreimal um: Kurzawa, Marquinhos und Neymar verdrängten Yuri Berchiche, Kimpembé und di Maria auf die Bank.

Anderlechts Trainer Hein Vanhaezebrouck nahm im Vergleich zum 3:2-Auswärtssieg bei KAS Eupen vier Änderungen vor: Boeckx, Mbodji, Obradovic und Spajic spielten für Sels, Deschacht, Josué und Teodorzcyk.

Auf Seiten der Franzosen begann der deutsche Nationalspieler Draxler im offensiven Mittelfeld, sein Kollege Trapp saß nur auf der Bank, zwischen den Pfosten schenkte PSG-Coach Emery Areola das Vertrauen.

Von Beginn an übernahm PSG das Kommando über die Partie, es dauerte nur wenige Sekunden, ehe RSC-Keeper Boeckx gegen Neymar in höchster Not retten musste. Paris blieb auch in der Folgezeit das dominante Team, Anderlecht schaffte es kaum einmal, sich aus der Umklammerung zu befreien.

Und das Emery-Team erarbeitete sich eine Vielzahl an Chancen. Doch zunächst ließen Neymar, Cavani, Mbappé & Co. die sich bietenden Möglichkeiten liegen. Erst nach einer halben Stunde brach Verratti den Bann. Der Italiener wurde auf der linken Seite freigespielt, ließ noch Gerkens ins Leere laufen und überwand Boeckx zur Führung für PSG. Nach dem Rückstand wurde Anderlecht zwar etwas frecher, doch mehr als ein harmloser Distanzschuss von Obradovic in der 39. Minute sprang für RSC nicht heraus. Vielmehr zog PSG wieder die Zügel an, Neymar erzielte Sekunden vor dem Halbzeitpfiff das Tor zum 2:0-Pausenstand (45.+4).

Kurzawa läuft nach der Pause heiß

Der zweite Durchgang begann zwar mit zwei Eckbällen für Anderlecht, doch Paris blieb am Drücker und suchte die vorzeitige Entscheidung. Diese sollte dann bereits nach 52 Minuten fallen. Neymar scheiterte mit einem Freistoß am rechten Pfosten, Kurzawa schaltete am schnellsten und drückte den Abpraller über die Linie. Allerdings war das Tor diskussionswürdig, da beim Freistoß Cavani im Abseits stand und sich auch in Richtung Ball bewegte.

Die wichtigsten Fragen waren damit beantwortet. Lediglich die Höhe des Sieges stand noch im Raum. Insbesondere Kurzawa hatte die Lust am Toreschießen entdeckt. Der Außenverteidiger markierte in der 72. Minute per Kopf das 4:0 und ließ in der 78. Minute mit einem Linksschuss sogar noch das 5:0 folgen. In seinen 17 Champions-League-Spielen zuvor gelang dem 25-Jährigen kein einziges Tor, nun avancierte er mit einem Hattrick zum Matchwinner!

Paris spielt am Samstag (17 Uhr) bei Angers SCO. In der Champions League wird der französische Meister am Mittwoch, 22. November, vor heimischer Kulisse von Celtic gefordert. Anderlecht empfängt am Sonntag (18 Uhr) den FC Brügge. In der Champions League empfängt der RSC am 22. November den FC Bayern.

Champions League, 2017/18, Vorrunde, 4. Spieltag
Paris St. Germain - RSC Anderlecht 5:0
Paris St. Germain - RSC Anderlecht 5:0
Parc des Princes

In der "Bayern-Gruppe" B trafen im Parallelspiel Paris St. Germain und RSC Anderlecht im Prinzenpark aufeinander.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Paris St. Germain
Aufstellung:
Areola
Thiago Silva    
Kurzawa            
Rabiot    
Verratti        
Mbappé    
Neymar    

Einwechslungen:
64. di Maria für Mbappé
64. Lo Celso für Verratti
76. Pastore für Rabiot

Trainer:
Emery
RSC Anderlecht
Aufstellung:
Boeckx
Appiah
Spajic    
Trebel
Kums
Hanni        
Onyekuru    

Einwechslungen:
45. + 4 Josué für Spajic
60. Teodorczyk für Hanni
79. Stanciu für Onyekuru

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Verratti (30., Rechtsschuss, Mbappé)
2:0
Neymar (45. + 4, Rechtsschuss, Draxler)
3:0
Kurzawa (52., Linksschuss, Neymar)
4:0
Kurzawa (72., Kopfball, Dani Alves)
5:0
Kurzawa (78., Linksschuss, di Maria)

Spieldaten

Paris St. Germain       RSC Anderlecht
Tore 5 : 0 Tore
 
Torschüsse 24 : 6 Torschüsse
 
gespielte Pässe 674 : 515 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 601 : 429 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 73 : 86 Fehlpässe
 
Passquote 89% : 83% Passquote
 
Ballbesitz 56% : 44% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 52% : 48% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 13 : 9 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 8 : 12 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 0 Abseits
 
Ecken 7 : 3 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
31.10.2017 20:45 Uhr
Stadion:
Parc des Princes, Paris
Zuschauer:
46403
Schiedsrichter:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine