Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

Deutschland
3
:
0

Halbzeitstand
2:0
Celtic Glasgow

Celtic Glasgow

Schottland

BAYERN MÜNCHEN
CELTIC GLASGOW
15.
30.
45.








60.
75.
90.








Bayern auch im zweiten Spiel unter Heynckes souverän

Müller bringt den FCB auf die rechte Bahn

Zweites Spiel unter Jupp Heynckes, zweiter Sieg: Am Mittwochabend hat der FC Bayern in der Champions League Celtic Glasgow mit 3:0 geschlagen. Wie bei Heynckes' Premiere gegen Freiburg war der Sieg der Münchner nie gefährdet, dieses Mal aber leisteten sie sich zunächst keine Unzulänglichkeiten in der Defensive - bis zur Schlussphase.

Das zweite Bayern-Tor: Joshua Kimmich trifft per Kopf in den Winkel des Glasgower Gehäuses.
Das zweite Bayern-Tor: Joshua Kimmich trifft per Kopf in den Winkel des Glasgower Gehäuses.
© imagoZoomansicht

Bayern-Coach Jupp Heynckes änderte seine Startelf im Vergleich zum 5:0 gegen Freiburg auf einer Position: Rudy ersetzte den an der Schulter verletzten Javi Martinez und stand somit erstmals nach 2885 Tagen wieder bei einem Champions-League-Spiel in der Startelf. Seinerzeit war er für den VfB Stuttgart gegen Glasgow Rangers von Beginn an am Ball.

Vor der Partie in München glückte Brendan Rodgers' Celtic die Generalprobe in der schottischen Premiership - mit einem 1:0 gegen den FC Dundee.

Thiago trifft - aber es steht nicht 1:0

Von Beginn an stellten die Bayern klar, wer Herr in der Allianz-Arena ist. Die Münchner entwickelten ab der ersten Minute Druck - und trafen früh: Lewandowski legte den Ball von der Grundlinie grätschend zurück, Thiago schoss die Kugel unter die Latte, doch der Linienrichter hatte den Ball vor Lewandowskis Abspiel im Aus gesehen - eine Fehlentscheidung (6.)!

Nur eine Minute später meinte es Schiedsrichter Sergei Karasev erneut nicht gut mit den Bayern: Lustig zerrte Lewandowski im Sechzehner am Trikot, der Angreifer ging zu Boden, doch Karasev zeigte nicht auf den Punkt. Die Münchner ließen sich jedoch auch von der zweiten Fehlentscheidung nicht beirren und drückten ihr über die Flügel angelegtes Spiel konsequent durch: Kimmich zielte vorbei (13.), Alaba aus aussichtsreicher Position drüber (14.).

Müller staubt zur Führung ab

Wenig später war der Bann aber gebrochen: Celtic-Keeper Gordon parierte einen Lewandowski-Kopfball erstklassig, doch Müller staubte ab - 1:0 (17.). Die Bayern dominierten das Spiel, die Schotten waren defensiv überfordert und offensiv ebenso wenig auf der Höhe. Bei den Bayern ragte Coman aus einer sehr ansprechenden Mannschaftsleistung heraus. Der Franzose machte gehörig Betrieb auf dem linken Flügel und bereitete das 2:0 vor: Seine Flanke köpfte Kimmich aus rund elf Metern sehenswert in den Winkel (29.). Zur Pause standen 60 Ballbesitz, 63 Prozent gewonnener Zweikämpfe und 2:0 Tore für die Bayern.

Der Verlauf der zweiten 45 Minuten ist schnell erzählt: Hummels legte kurz nach Wiederbeginn nach einer Robben-Ecke per Kopf das 3:0 nach (51.), dann wurde ein Kopfball von Robben vor der Linie geklärt (61.), ehe die Bayern einen Gang zurückschalteten. So kam Celtic durch Tierney zu einem Distanzschuss an den Außenpfosten (70.), bevor Robben auf der Gegenseite eine gute Gelegenheit ausließ (73.) und Sinclair freistehend in Ulreich seinen Meister fand (74.) und sein feiner Schlenzer wegen einer Abseitsstellung nicht zählte (86.). Da auch Vidal (88.) und Müller (90.+2) nicht erfolgreich waren, blieb es beim 3:0.

Im dritten Spiel unter Heynckes gastieren die Bayern am Samstagabend (18.30 Uhr) in Hamburg. Celtic muss derweil im Halbfinale des schottischen League Cups bei Hibernian Edinburgh ran.

Champions League, 2017/18, Vorrunde, 3. Spieltag
Bayern München - Celtic Glasgow 3:0
Bayern München - Celtic Glasgow 3:0
Es ist angerichtet

Die Allianz Arena hat sich für das Heimspiel gegen Celtic herausgeputzt.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Ulreich (2,5) - 
Kimmich (2)        
J. Boateng (3) , 
Hummels (1,5)    
Alaba (2,5) - 
Thiago (2,5)    
Rudy (3) - 
Robben (3) , 
T. Müller (2,5)        
Coman (2)    

Einwechslungen:
67. Vidal für Thiago
78. James für Coman
80. Rafinha für Kimmich

Trainer:
Heynckes
Celtic Glasgow
Aufstellung:
Gordon (3) - 
Gamboa (5) , 
Lustig (5) , 
Boyata (4) , 
Tierney (4) - 
Ntcham (5) , 
S. Brown (5)    
Roberts (5)        
Armstrong (4)    
S. Sinclair (5) - 
Griffiths (6)    

Einwechslungen:
65. Rogic für Armstrong
65. Dembelé für Griffiths
78. Forrest für Roberts

Trainer:
Rodgers

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
T. Müller (17., Rechtsschuss, Lewandowski)
2:0
Kimmich (29., Kopfball, Coman)
3:0
Hummels (51., Kopfball, Robben)
Gelbe Karten
Bayern:
-
Celtic:
Roberts
(1. Gelbe Karte)

Spieldaten

Bayern München       Celtic Glasgow
Tore 3 : 0 Tore
 
Torschüsse 26 : 9 Torschüsse
 
gespielte Pässe 631 : 420 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 562 : 354 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 69 : 66 Fehlpässe
 
Passquote 89% : 84% Passquote
 
Ballbesitz 61% : 39% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 59% : 41% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 7 : 4 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 4 : 7 Gefoult worden
 
Abseits 4 : 4 Abseits
 
Ecken 12 : 3 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
18.10.2017 20:45 Uhr
Stadion:
Allianz-Arena, München
Zuschauer:
72000 (ausverkauft)
Spielnote:  3
die Spannung fehlte, weil Bayern den Gästen von Beginn an zu überlegen war.
Chancenverhältnis:
9:4
Eckenverhältnis:
12:3
Schiedsrichter:
Sergei Karasev (Russland)   Note 3
souveräner Auftritt in einem leicht zu leitenden Spiel; dass der Ball vor Thiagos nicht gegebenem Tor (6.) im Aus war, war in Realgeschwindigkeit kaum zu sehen; Lustigs Halten gegen Lewandowski war elfmeterwürdig (7.).
Spieler des Spiels:
Mats Hummels
Sehr kopfballstark, defensiv souverän, bemerkenswert gute Ausstrahlung: Mats Hummels krönte seine überzeugende Leistung mit dem Tor zum 3:0.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine