Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

Deutschland
5
:
1

Halbzeitstand
1:1
FC Arsenal

FC Arsenal

England

BAYERN MÜNCHEN
FC ARSENAL
15.
30.
45.









60.
75.
90.













Bayern schießen Arsenal ab - Lahm im Rückspiel gesperrt

Thiago führt die Bayern zum Kantersieg

Der FC Bayern ist zur Stelle, wenn es zählt. Das ist die Botschaft des Mittwochabends. Im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals haben die Münchner den FC Arsenal mit 5:1 auseinander genommen. Dabei war Thiago der überragende Akteur.

Thiago
Der überragende Mann gegen Arsenal: Thiago führte die Bayern zum 5:1.
© picture allianceZoomansicht

Bayerns Trainer Carlo Ancelotti änderte seine Startelf nach dem 2:0 in Ingolstadt auf zwei Positionen: Müller und Kimmich nahmen zunächst auf der Bank Platz, für sie begannen Douglas Costa und Robben. Auch Arsenals Coach Arsene Wenger nahm zwei Wechsel im Vergleich zum jüngsten2:0 in der Premiere League gegen Hull City vor: Anstelle von Torwart Cech und Walcott (beide Bank) rückten der etatmäßige Ersatzkeeper Ospina und Xhaka in die Mannschaft.

Die Bayern begannen konzentriert und dominant, die Gunners kamen in der Anfangsphase kaum aus der eigenen Hälfte. Vidals Distanzschuss konnte Ospina noch parieren (8.), dann schlug Robben aber zu: Der Niederländer zog von der rechten Seite in die Mitte - und schlenzte die Kugel ins lange Eck in den Torwinkel (11.).

Die Bayern reklamieren zweimal Strafstoß - Schiedsrichter Mazic pfeift nicht

Die Münchner hatten in den ersten 45 Minuten 79 Prozent Ballbesitz, Robben und Thiago waren die auffälligsten Akteure. Nach knapp einer halben Stunde reklamierten die Bayern zum ersten Mal Handspiel nach einem Duell zwischen Mustafi und Lewandowski, Schiedsrichter Milorad Mazic ließ jedoch ebenso weiterspielen (26.) wie knapp zehn Minuten später, als Alabas Flanke an der Hand von Bellerin landete (35.).

Was für ein Tor! Arjen Robben (#10) schließt mit dem linken Fuß ab und trifft in den Torwinkel.
Was für ein Tor! Arjen Robben (#10) schließt mit dem linken Fuß ab und trifft in den Torwinkel.
© picture alliance

Die Gäste indes bekamen einen Strafstoß: Lewandowski wollte den Ball nach einer Ecke aus dem Sechzehner schlagen, Koscielny spitzelte die Kugel weg und Lewandowski traf ihn. Sanchez übernahm Verantwortung - und scheiterte an Neuer. Beim Nachschuss trat der Chilene ein Luftloch, der dritte Versuch aus der Drehung saß jedoch - 1:1 (30.).

Lewandowski köpft zweimal über das Tor

Bis dato war Arsenal offensiv blass geblieben, doch plötzlich stand es remis. Von nun an trauten sich die Nordlondoner etwas mehr zu. Das Resultat: eine Schusschance für Xhaka nach einem feinen Angriff, Neuer parierte (39.). Auch die Bayern hatten in Person von Lewandowski noch zwei Kopfballchancen (35., 43.), beide Male nickte der Pole jedoch über den Kasten. Auf der Gegenseite scheiterte Özil bei einer Großchance an Neuer (45.+1). Mit einem 1:1 ging es in die Kabinen.

War die Schlussviertelstunde des ersten Abschnitts ausgeglichen, so rissen die Bayern das Geschehen nach Wiederbeginn wieder an sich. Thiago führte im Mittelfeld Regie - und schwang sich zum doppelten Torschützen auf: Erst köpfte Lewandowski nach Lahm-Flanke das 2:1 (53.), dann spielten sich die Gastgeber in einen Rausch und Thiago legte zwei weitere Tore nach (56., 63.).

Gunners konfus

Arsenal war völlig von der Rolle und hatte Glück, dass Lewandowski einmal die Latte traf (61.), Javi Martinez bei einer glänzenden Kopfballchance ebenso an Ospina scheiterte (62.) wie später Robben (81.) und Douglas Costa (82.). Von den Gunners war in der Offensive nichts mehr zu sehen. Im Gegenteil: Nach einem Querpass von Thiago erzielte der eingewechselte Müller das 5:1 (88.), der Schlusspunkt. Damit haben die Bayern eine glänzende Ausgangsposition fürs Rückspiel.

Dieses findet am 7. März (20.45 Uhr) in London statt. Zunächst aber ist der FCB am Samstag bei Hertha BSC zu Gast (15.30 Uhr), Arsenal spielt am Montag im FA-Cup bei Sutton United (20.55 Uhr).

Champions League, 2016/17, Achtelfinale
Bayern München - FC Arsenal 5:1
Bayern München - FC Arsenal 5:1
Vor dem Spiel

Die Arena in München.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Neuer (2) - 
Lahm (2,5)        
Javi Martinez (2,5) , 
Hummels (3)    
Alaba (3) - 
Xabi Alonso (3,5) , 
Vidal (3) - 
Robben (2)        
Thiago (1)        
Douglas Costa (4)    
Lewandowski (1,5)        

Einwechslungen:
83. Kimmich für Douglas Costa
86. T. Müller     für Lewandowski
88. Rafinha für Robben

Trainer:
Ancelotti
FC Arsenal
Aufstellung:
Ospina (3,5) - 
Bellerin (3,5) , 
Mustafi (5)    
Koscielny (2)        
Gibbs (4) - 
G. Xhaka (4)    
Coquelin (4)    
Özil (4) - 
Iwobi (5)    
A. Sanchez (2)        

Einwechslungen:
49. Gabriel Paulista (5) für Koscielny
66. Walcott für Iwobi
77. Giroud für Coquelin

Trainer:
Wenger

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Robben (11., Linksschuss, Douglas Costa)
1:1
A. Sanchez (30., Elfmeter-Nachschuss, Rechtsschuss)
2:1
Lewandowski (53., Kopfball, Lahm)
3:1
Thiago (56., Rechtsschuss, Lewandowski)
4:1
Thiago (63., Rechtsschuss)
5:1
T. Müller (88., Linksschuss, Thiago)
Gelbe Karten
Bayern:
Hummels
(1. Gelbe Karte)
,
Lahm
(3.)
Arsenal:
Mustafi
(1. Gelbe Karte)
,
A. Sanchez
(1.)
,
G. Xhaka
(2.)

Besondere Vorkommnisse
Neuer hält Foulelfmeter von A. Sanchez (30.)

Spieldaten

Bayern München       FC Arsenal
Tore 5 : 1 Tore
 
Torschüsse 24 : 7 Torschüsse
 
gespielte Pässe 788 : 271 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 707 : 187 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 81 : 84 Fehlpässe
 
Passquote 90% : 69% Passquote
 
Ballbesitz 74% : 26% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 47% : 53% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 12 : 11 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 10 : 12 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 2 Abseits
 
Ecken 9 : 2 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
15.02.2017 20:45 Uhr
Stadion:
Allianz-Arena, München
Zuschauer:
70000 (ausverkauft)
Spielnote:  1,5
das Spiel hatte Längen vor der Pause, aber danach sorgte Bayern für ein Spektakel.
Chancenverhältnis:
14:5
Eckenverhältnis:
9:2
Schiedsrichter:
Milorad Mazic (Serbien)   Note 3
viele knifflige Aktionen, lag bei zwei entscheidenden Szenen richtig: Dem Elfmeter für Arsenal ging kein Foul von Koscielny voraus (29.), das Handspiel von Bellerin im Strafraum war unabsichtlich (35.). Allerdings übersah das Gespann das Handspiel von Gibbs (61.).
Spieler des Spiels:
Thiago
Nicht nur wegen seiner beiden Tore verdiente sich Thiago die Bestnote. Bereits vor der Pause brachte der Spanier Struktur ins Bayern-Spiel.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine