Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Atletico Madrid

Atletico Madrid

Spanien
1
:
0

Halbzeitstand
1:0
Bayern München

Bayern München

Deutschland

ATLETICO MADRID
BAYERN MÜNCHEN
15.
30.
45.





60.
75.
90.








Griezmann verschießt Foulelfmeter - Erste Pleite für Bayern

Ferreira-Carrasco schießt Atletico zum Sieg

Der FC Bayern hat seine erste Pflichtspielniederlage in dieser Saison hinnehmen müssen. Am Mittwochabend unterlagen die Münchner Atletico Madrid in ihrem zweiten Champions-League-Gruppenspiel mit 0:1 - zu fahrlässig ging der FCB mit seinen Chancen um, zu sehr hatte er Probleme, wenn die Colchoneros schnell umschalteten.

Yannick Ferreira-Carrasco
Bejubelt sein 1:0 gegen den FC Bayern: Yannick Ferreira-Carrasco, Mittelfeldmann von Atletico.
© picture allianceZoomansicht

Atleticos Trainer Diego Simeone wechselte nach dem 1:0 in La Liga gegen Deportivo La Coruna viermal: Savic, Gabi, Saul Niguez und Torres verdrängten Gimenez, Gaitan, Augusto und Correa aus der Anfangsformation.

Auch Bayerns Coach Carlo Ancelotti nahm nach dem 1:0 in der Bundesliga in Hamburg vier Änderungen an seiner Startelf vor: Boateng begann für den angeschlagenen Hummels, Xabi Alonso und Vidal erhielten im Mittelfeld den Vorzug vor Kimmich und Renato Sanches. Im Angriff spielte Ribery im 4-3-3 anstelle von Coman.

Müller vergibt die erste Großchance

Schon in der Anfangsphase entwickelte sich das erwartete Spiel: Atletico überließ den Bayern den Ball und lauerte auf Gegenstöße. Derlei Umschaltaktionen sind eine der größten Stärken der Rojiblancos. Zunächst bot der FCB dem Gegner aber nichts an. So bot sich den Bayern die erste Großchance der Partie in Person von Müller nach feinem Thiago-Pass, der Weltmeister fand aus fünf Metern jedoch seinen Meister in Madrids Schlussmann Oblak (13.).

Nach rund einer Viertelstunde kam Atletico in der Offensive besser zur Geltung. Ferreira-Carrasco prüfte Neuer erstmals nach 19 Minuten, der Welttorhüter parierte. Madrid kam nun immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen, blieb aber zunächst glücklos: Torres traf nach einer Ecke aus kürzester Distanz per Kopf den Pfosten (22.), dann traf er vom Strafraumeck aus nur das Außennetz (34.).

Atletico geht in Front, Riberys Antwort bleibt aus

Die Bayern mühten sich zwar, doch Atletico gestattete dem FCB kaum Räume. So war die Führung für die Hausherren nach gut einer halben Stunde nicht unverdient: Griezmann steckte für Ferreira-Carrasco durch, der Belgier zog aus 17 Metern flach ab - 1:0 (35.). Ein Zwischenstand, der auch zur Pause Bestand hatte, da Ribery kurz nach dem Rückstand die zweite Großchance der Münchner aus rund acht Metern liegen ließ, indem er verzog und das Leder neben das Gehäuse setzte (39.).

Nach Wiederbeginn sahen die Zuschauer eine einseitige Angelegenheit: Atletico zog sich noch weiter zurück und stieß nur noch sporadisch in die gegnerische Hälfte vor. Die Bayern rannten an - und suchten die Lücke. Dass Verteidigungsarbeit die Paradedisziplin der Heimelf ist, wies diese aber einmal mehr nach.

Müller, Alaba, Lewandowski und Robben ohne Fortune

So kam der FCB nur zu wenigen Chancen: Müller traf nach einer Ecke per Kopfball das Außennetz (50.), Alaba scheiterte an Oblak (56.). Die Rojiblancos boten einen Auftritt voller Leidenschaft und Herzblut. Sie verteidigten geschickt - und sorgten nach einer Stunde wieder für etwas mehr Entlastung: Saul Niguez (61.), Ferreira-Carrasco (67.) und Griezmann (75.) waren bei ihren Abschlüssen jedoch nicht erfolgreich.

Kurz darauf hatte Lewandowski auf der Gegenseite per Kopf eine Großchance (77.), zielte jedoch ebenso vorbei wie Robben bei seinem Flachschuss (81.). Kurz darauf hatte Griezmann nach einem ungestümen Rempler von Vidal und Filipe Luis per Elfmeter die Entscheidung auf dem Fuß - und zimmerte das Leder an den Querbalken (84.). Doch auch so reichte es für Atletico, den Bayern die erste Pleite beizubringen.

Wie verkraftet der FCB diese? Die Antwort gibt es am Samstag (15.30 Uhr), wenn sich der 1. FC Köln in der Allianz-Arena vorstellt. Atletico ist am Sonntag (12 Uhr) in der Liga beim FC Valencia zu Gast.

Champions League, 2016/17, Vorrunde, 2. Spieltag
Atletico Madrid - Bayern München 1:0
Atletico Madrid - Bayern München 1:0
Herausgeputzt

Das Vicente Calderon vor dem Gastspiel der Bayern.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Atletico Madrid
Aufstellung:
Oblak (2) - 
Juanfran (3) , 
Savic (3) , 
Godin (2) , 
Filipe Luis (2) - 
Gabi (3)    
Koke (2,5) - 
Saul Niguez (3,5)    
Ferreira-Carrasco (2)        
Fernando Torres (3,5)    
Griezmann (3,5)    

Einwechslungen:
72. Gameiro für Ferreira-Carrasco
79. Gaitan für Fernando Torres
90. + 2 Thomas für Griezmann

Trainer:
Simeone
Bayern München
Aufstellung:
Neuer (2,5) - 
Lahm (4)        
J. Boateng (3)        
Javi Martinez (3,5) , 
Alaba (3) - 
Xabi Alonso (4) - 
Thiago (3,5)        
Vidal (4)    
T. Müller (4)    
F. Ribery (3) - 

Einwechslungen:
59. Robben (3,5) für T. Müller
62. Hummels für J. Boateng
66. Kimmich für Thiago

Trainer:
Ancelotti

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Ferreira-Carrasco (35., Linksschuss, Griezmann)
Gelbe Karten
Atl. Madrid:
Saul Niguez
(1. Gelbe Karte)
Bayern:
Lahm
(1. Gelbe Karte)
,
Thiago
(1.)
,
J. Boateng
(1.)
,
Vidal
(1.)

Besondere Vorkommnisse
Griezmann schießt Foulelfmeter an die Latte (84.)

Spieldaten

Atletico Madrid       Bayern München
Tore 1 : 0 Tore
 
Torschüsse 16 : 15 Torschüsse
 
gespielte Pässe 345 : 702 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 252 : 595 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 93 : 107 Fehlpässe
 
Passquote 73% : 85% Passquote
 
Ballbesitz 33% : 67% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 51% : 49% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 13 : 17 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 17 : 13 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 0 Abseits
 
Ecken 4 : 6 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
28.09.2016 20:45 Uhr
Stadion:
Vicente Calderon, Madrid
Zuschauer:
48242
Spielnote:  2
intensive Partie auf hohem Niveau.
Chancenverhältnis:
8:5
Eckenverhältnis:
4:6
Schiedsrichter:
Szymon Marciniak (Polen)   Note 2
bei persönlichen Strafen richtig, hatte die Partie auch ansonsten im Griff.
Spieler des Spiels:
Yannick Ferreira-Carrasco
Mit seinem Tor entschied Yannick Ferreira-Carrasco die Partie. Der Belgier war stets gefährlich, scheiterte mit einem weiteren Schuss an Neuer.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun