Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

Deutschland
5
:
0

Halbzeitstand
2:0
FK Rostow

FK Rostow

Russland

BAYERN MÜNCHEN
FK ROSTOW
15.
30.
45.






60.
75.
90.









Lewandowski eröffnet den Torreigen vom Elfmeterpunkt

Klare Sache! Bayern fertigt Rostow ab

Der FC Bayern hat sich zum Auftakt in diese Champions-League-Saison keine Blöße gegeben und den FK Rostow mit 5:0 nach Hause geschickt. Gegen offensiv harmlose Russen dominierten die Münchner das Geschehen nach Belieben, benötigten allerdings einen Strafstoß, um den Bann zu brechen. Nach der Pause drehte ein deutscher Nationalspieler auf.

Kollektiver Jubel: Robert Lewandowski lässt sich zu seinem Führungstor gratulieren.
Kollektiver Jubel: Robert Lewandowski lässt sich zu seinem Führungstor gratulieren.
© picture allianceZoomansicht

Bayerns Trainer Carlo Ancelotti änderte seine Startelf nach dem 2:0 am Freitag auf Schalke auf vier Positionen: Rafinha, Vidal, Kimmich und Costa rückten für Lahm, Sanches, Alonso und Ribery (alle Bank) in die Mannschaft.

Rostows Coach Ivan Daniliants hatte bei der Generalprobe, dem 2:1 gegen Krylja Sowjetow Samara, einige Stammkräfte geschont. In der Allianz-Arena aber bot er selbstredend seine beste Elf auf.

Die Münchner waren den offensiv gänzlich harmlosen Russen zwar von Anfang an überlegen und zogen ihr Ballbesitz- und Positionsspiel auf. Allerdings leisteten sie sich für ihre Verhältnisse recht viele Fehlpässe und Ballverluste. So dauerte es eine Weile, ehe der FCB zu Abschlüssen kam. Erst nach knapp 20 Minuten konkretisierten die Gastgeber ihre Offensivanstrengungen: Kimmichs Freistoß strich über den Kasten (19.), auch Lewandowski (21.), erneut Kimmich (22.) und abermals Lewandowski (23.) verfehlten ihr Ziel.

Lewandowski trifft vom Punkt - und bricht den Bann

So bedurfte es eines Elfmeters, um in Führung zu gehen: Lewandowski wurde im Sechzehner nach einer Ecke zu Boden gerissen, der Gefoulte trat selbst an - und traf (28.). Zehn Minuten später hätte den Bayern erneut ein Strafstoß zugesprochen werden müssen, allerdings blieb ein Foul an Hummels ungeahndet. So war Müller nach einer Alaba-Flanke das 2:0 vorbehalten (45.+2) - der Schlusspunkt unter einer höchst einseitigen ersten Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Bayern flüssiger, gradliniger und vertikaler. Gegen einen überforderten Gegner ließen sie eine Angriffswelle nach der anderen auf das Tor zurollen - und belohnten sich prompt: Zunächst schloss Kimmich einen feinen Konter mit dem 3:0 ab (53.), dann traf der deutsche Nationalspieler per Kopf (60.), nachdem Lewandowski eine Großchance zum vierten Treffer ausgelassen hatte (57.).

Bernat leitet sein Tor selbst ein

Neuer verlebte derweil einen geruhsamen Abend, lediglich nach zwei Standards musste der Bayern-Kapitän (in Vertretung für Lahm) eingreifen - und bestand die Prüfungen von Navas (52.) und Erokhin (85.) recht mühelos. In der Schlussminute besiegelte Bernat den Endstand: Der eingewechselte Spanier marschierte durchs gesamte Mittelfeld, bediente Ribery auf der linken Seite - und verwertete die Flanke des Franzosen zum 5:0 (90.). Somit feierten die Münchner ihren 13. CL-Auftaktsieg in Folge.

Nach je einem DFB-Pokal- und CL-Spiel sowie zwei Bundesligapartien stehen die Münchner nun bei 18:0 Toren - eine famose Bilanz. Ob sie diese am Samstag (15.30 Uhr) beim Heimspiel gegen den FC Ingolstadt ausbauen können? Am 2. Spieltag in der Champions League treffen die Bayern in gut zwei Wochen mittwochs (20.45 Uhr) auf Atletico Madrid.

Champions League, 2016/17, Vorrunde, 1. Spieltag
Bayern München - FK Rostow 5:0
Bayern München - FK Rostow 5:0
Prächtiges Wetter...

...herrschte in München am Tag des ersten Champions-League-Spiels 2016/17.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Neuer (3)    
Rafinha (3,5) , 
Hummels (2,5)    
Alaba (2,5) - 
Thiago (2)    
Kimmich (1,5)        
Vidal (3) - 
T. Müller (2)    
Douglas Costa (3)    
Lewandowski (3)    

Einwechslungen:
51. Juan Bernat (2)     für Hummels
64. F. Ribery für Douglas Costa
71. Renato Sanches für Thiago

Trainer:
Ancelotti
FK Rostow
Aufstellung:
Dzhanaev (3,5) - 
Kalachev (4,5) , 
M. Mevlja (5) , 
Cesar Navas (6) , 
Granat (5) , 
Terentyev (4) - 
Erokhin (5) , 
Gatcan (5,5)    
Noboa (5,5) - 
Azmoun (5)    
Poloz (5)    

Einwechslungen:
46. Doumbia (3,5) für Poloz
64. Prepelita für Azmoun

Trainer:
Daniliants

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Lewandowski (28., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Lewandowski)
2:0
T. Müller (45. + 2, Linksschuss, Alaba)
3:0
Kimmich (53., Rechtsschuss, Douglas Costa)
4:0
Kimmich (60., Kopfball, Juan Bernat)
5:0
Juan Bernat (90., Linksschuss, F. Ribery)

Spieldaten

Bayern München       FK Rostow
Tore 5 : 0 Tore
 
Torschüsse 18 : 5 Torschüsse
 
gespielte Pässe 775 : 236 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 698 : 162 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 77 : 74 Fehlpässe
 
Passquote 90% : 69% Passquote
 
Ballbesitz 77% : 23% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 57% : 43% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 13 : 12 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 11 : 13 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 0 Abseits
 
Ecken 8 : 2 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
13.09.2016 20:45 Uhr
Stadion:
Allianz-Arena, München
Zuschauer:
70000 (ausverkauft)
Spielnote:  3
die Tore entschädigten für die fehlende Spannung und eine zähe erste Halbzeit.
Chancenverhältnis:
8:1
Eckenverhältnis:
8:2
Schiedsrichter:
Anthony Taylor (England)   Note 3,5
nur zweimal ernsthaft gefordert: korrekte Elfmeterentscheidung beim Foul an Lewandowski, hätte allerdings auch bei Mevljas Tritt in Hummels’ Gesicht Strafstoß pfeifen müssen.
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun