Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Benfica Lissabon

Benfica Lissabon

Portugal
1
:
0

Halbzeitstand
0:0
Zenit St. Petersburg

Zenit St. Petersburg

Russland

Spielinfos

Anstoß: Di. 16.02.2016 20:45, Achtelfinale - Champions League
Stadion: Estadio da Luz, Lissabon
Benfica Lissabon   Zenit St. Petersburg
BILANZ
3 Siege 3
0 Unentschieden 0
3 Niederlagen 3
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Benfica Lissabon - Vereinsnews

Spiderman ohne Superkräfte: Aubameyangs Spiel zum Vergessen
Für Pierre-Emerick Aubameyang war das 0:1 bei Benfica Lissabon ein Abend zum Vergessen. Zwei Großchancen nicht genutzt, dazu einen Elfmeter verschossen - der Gabuner schlich geknickt vom Schauplatz des Geschehens. Zuspruch gab es spontan von den Kollegen. "Einer ist richtig am Boden zerstört", sagte Torwart Roman Bürki. "Den werden wir jetzt wieder aufrichten." ... [zum Video]
 
Trotz Niederlage: Tuchel
Borussia Dortmund droht nach dem 0:1 im Hinspiel bei Benfica Lissabon das Aus in der Champions League. Der BVB hatte eine Vielzahl an Chancen und gestattete den Portugiesen nur wenig. Dementsprechend war Trainer Thomas Tuchel "mit dem Spiel meiner Mannschaft über alle Maßen zufrieden". Und so sieht Tuchel Dortmund auch trotz der schweren Ausgangslage "in der Lage, dieses Ergebnis zu drehen". ... [zum Video]
 
Tuchel:
So sahen die Trainer und Spieler die Leistungen ihrer Teams beim Champions-League-Achtelfinale 2017 - Hinspiele... ... [weiter]
 
Bittere Pleite für BVB - Draxler & Co. blamieren Barça!
Die K.o.-Phase der Champions League hat mit einer kleinen und einer großen Überraschung begonnen. Borussia Dortmund verlor unglücklich bei Benfica Lissabon mit 0:1 - auch, weil Aubameyang einen Elfmeter verschoss. Im Parallelspiel schickte Paris St. Germain (mit Kevin Trapp und Julian Draxler) den FC Barcelona (mit Marc-André ter Stegen) mit einer 0:4-Packung nach Hause! Weltmeister Draxler krönte seine starke Leistung mit einem Treffer. ... [weiter]
 
Mitroglou eiskalt - BVB verzweifelt an Ederson
Trotz etlicher hochkarätiger Chancen inklusive eines verschossenen Elfmeters ist es Borussia Dortmund beim Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse bei Benfica Lissabon nicht gelungen, das so wichtige Auswärtstor zu erzielen. Eiskalte Portugiesen hingegen münzten ihre einzige echte Gelegenheit in einen Treffer um und brachten das knappe 1:0 über die Zeit. Zum Matchwinner avancierte der bestens aufgelegte Schlussmann Ederson. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Zenit St. Petersburg - Vereinsnews

Guedes, Rincon, China: Die internationalen Winterwechsel
Guedes, Rincon, China: Die internationalen Winterwechsel
Guedes, Rincon, China: Die internationalen Winterwechsel
Guedes, Rincon, China: Die internationalen Winterwechsel

 
Ivanovic-Wechsel zu Zenit vollzogen
Branisav Ivanovics Wechsel von Chelsea zu Zenit St. Petersburg wurde nun offiziell vollzogen. Der serbische Abwehrspieler, der bei den Blues nur noch eine untergeordnete Rolle spielte, unterschrieb beim russischen Topklub für zweieinhalb Jahre, zudem wurde eine Option für eine Verlängerung um eine Saison festgehalten. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Ivanovic: Abschied von Chelsea nach neun Jahren naht
Branislav Ivanovic steht beim FC Chelsea nach neun Jahren vor dem Abschied. Der Serbe ist bereits nach Russland gereist, wo er bei Zenit St. Petersburg den Medizincheck absolvieren soll. Der Verteidiger wechselte 2008 von Lokomotive Moskau zu den Blues, mit denen er zweimal Meister, dreimal FA-Cup-Sieger und einmal Ligapokal-Sieger wurde sowie jeweils einmal Champions und Europa League gewann. Beim Premier-League-Spitzenreiter erhielt der 32-Jährige nur wenig Einsatzzeit. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Eintracht: Achtungserfolg gegen St. Petersburg
Zum Abschluss des Trainingslagers in Abu Dhabi hat Eintracht Frankfurt noch einen echten Achtungserfolg eingefahren. Die Hessen trotzten dem russischen Topklub Zenit St. Petersburg ein 0:0 ab. ... [weiter]
 
Juve-Wechsel platzt: Witsel entscheidet sich für China
Der Wechsel von Axel Witsel zu Juventus Turin galt eigentlich längst als beschlossene Sache. Doch nun gibt der belgische Nationalspieler der "Alten Dame" doch noch einen Korb - und geht lieber nach China zum ausgerechnet von Juve-Legende Fabio Cannavaro trainierte Aufsteiger Tianjin Quanjian. "Es war eine sehr schwere Entscheidung. Auf der einen Seite ein Top-Klub wie Juventus auf der anderen Seite ein Angebot, das ich für meine Familie nicht ablehnen konnte", meinte der 27-Jährige gegenüber "Tuttosport". Witsel soll demnach bereits einen Dreijahresvertrag bei Tianjin unterschrieben haben. Dieser bringt ihm angeblich 60 Millionen Euro Gehalt ein! ... [Alle Transfermeldungen]
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun