Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

FC Valencia

 - 

Paris St. Germain

 
FC Valencia

1:2 (0:2)

Paris St. Germain
Seite versenden

FC Valencia
Paris St. Germain
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.









Spielinfos

Anstoß: Di. 12.02.2013 20:45, Achtelfinale - Champions League
Stadion: Mestalla, Valencia
FC Valencia   Paris St. Germain
BILANZ
0 Siege 1
1 Unentschieden 1
1 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

FC ValenciaFC Valencia - Vereinsnews

Barça ist Tabellenführer - Mustafi trifft im Calderon!
Am 26. Spieltag der Primera Division gab es eine Wachablösung an der Tabellenspitze der Primera Division. Real Madrid ließ erneut Federn, die Königlichen verloren nach mattem Auftritt bei Athletic Bilbao. Mit einem Schützenfest und einem starken Messi nutzte der FC Barcelona die Steilvorlage und setzte sich durch einen klaren Erfolg gegen Rayo Vallecano an die Tabellenspitze. Beim Topspiel zwischen Atletico Madrid und dem FC Valencia hatte Weltmeister Shkodran Mustafi das letzte Wort. ... [weiter]
 
Fix: 96 präsentiert Joao Pereira
Hannover 96 hat die Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger abgeschlossen: Joao Pereira hat beim Bundesligisten am Donnerstagnachmittag den Medizincheck erfolgreich absolviert. Der 30-Jährige kommt ablösefrei vom FC Valencia. "Seine internationale Erfahrung spricht für ihn", begründete 96-Sportdirektor Dirk Dufner die Verpflichtung. Nicht verpflichtet wird hingegen Testspieler Fredrik Ulvestad. ... [weiter]
 
96 holt Pereira für die rechte Abwehrseite
Hannover 96 steht kurz vor der Verpflichtung von Rechtsverteidiger Joao Pereira. Der 30-jährige Portugiese soll heute den Medizincheck absolvieren und dann einen Vertrag bis Saisonende unterschreiben. Klubboss Martin Kind bestätigte: "Joao Pereira ist der, den wir wollen." Pereira kommt vom FC Valencia. Er lief 40-mal für die Nationalmannschaft seines Landes auf, war unter anderem auch bei der WM in Brasilien dabei und spielte gegen Deutschland. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Top-Talent Alcacer verlängert in Valencia
Der spanische Erstligist FC Valencia hat den Vertrag mit seiner Sturmhoffnung Paco Alcacer langfristig bis 2020 verlängert. "Ich bin überglücklich und stolz darauf, dass ich beim FC Valencia für fünf weitere Saisons spielen werde", erklärte der 21-Jährige im Anschluss. Der spanische Nationalspieler stammt aus der Jugend des Vereins und hat sich fest in der ersten Mannschaft von Trainer Nuno Santo etabliert. In der laufenden Spielzeit kommt Alcacer für den Tabellenfünften in 18 Ligaspielen auf fünf Tore und fünf Vorlagen. Dem Vernehmen nach wurde seine Ausstiegsklausel von 18 auf 70 Millionen Euro angehoben. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Dufner dementiert Interesse an Pereira
Nach Informationen des spanischen Radiosenders "Valencia Cadena Ser" soll Bundesligist Hannover 96 Interesse an Rechtsverteidiger Joao Pereira zeigen. Der 40-fache portugiesische Nationalspieler, der auch bei der WM in Brasilien dabei war, steht noch bis zum Sommer beim spanischen Erstligisten FC Valencia unter Vertrag. Allerdings spielt der 30-Jährige in den Planungen von Trainer Nuno Espírito Santo, der die "Blanquinegros" seit Beginn dieser Saison coacht, keine Rolle und will den Verein wechseln. 96 soll dem Radiosender  zufolge bereits ein Angebot für Pereira abgegeben haben, was Manager Dirk Dufner nun aber dementierte. Die Niedersachsen beschäftigen sich nicht weiter mit dem Spieler. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 

Paris St. GermainParis St. Germain - Vereinsnews

Marquinhos bleibt PSG bis 2019 erhalten
Paris St. Germain hat den Vertrag mit Verteidiger Marquinhos vorzeitig bis 2019 verlängert. Der Brasilianer war im Sommer 2013 vom AS Rom in die französische Hauptstadt gewechselt, sein Arbeitspapier lief ursprünglich noch bis 2018. "Marquinhos verkörpert die Zukunft des Vereins, seine Verlängerung zeigt, wie sehr er sich mit Paris St. Germain verbunden fühlt", erklärte PSG-Präsident Nasser Al Khelaifi. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Ibrahimovic -
Zlatan Ibrahimovic polarisiert seit jeher. Mit seinem jüngsten Ausraster sorgte der Schwede in Diensten von Paris St. Germain mal wieder für riesiges Aufsehen. "Ibrakadabra" fluchte, was das Zeug hält, und nannte Frankreich ein "Scheiß-Land". Die Wogen schlugen hoch, bis in die Politik. Doch nun gibt es die 180-Grad-Wende von Ibrahimovic. ... [zum Video]
 
Ein einsichtiger Ibrahimovic? Fehlanzeige!
Zlatan Ibrahimovic ist für Traumtore ebenso bekannt wie für seine Eskapaden. Kürzlich leistete er sich äußerst despektierliche Aussagen über das "Scheißland" Frankreich, wenig später ruderte er zurück. Doch nun zeigte der Superstar auf der Pressekonferenz vor dem EM-Qualifikationsspiel seiner Schweden in Moldawien wenig Reue - und fühlte sich bei seinem Wutausbruch schlichtweg falsch verstanden. ... [weiter]
 
Nedved bestätigt:
Paul Pogba zählt zu den größten Talenten des Weltfußballs und steht folglich auf dem Wunschzettel zahlreicher Topklubs. Nun bestätigte Pavel Nedved, Direktor bei Juventus Turin, dass Paris St. Germain um den Mittelfeldspieler wirbt. Nähere Informationen wollte der ehemalige tschechische Weltklasse-Spieler nicht geben, allerdings bestätigte er auch, dass neben PSG auch Real Madrid und der FC Barcelona Interesse an Pogba haben. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Gnade für Ibrahimovic - Aurier bezahlt Ausraster teuer
Zlatan Ibrahimovic wird Paris St. Germain lediglich im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League fehlen. Die UEFA sanktionierte sein Einsteigen gegen Oscar mit einer Spielsperre von einer Partie. Sein Teamkollege Serge Aurier muss nach seinem Ausraster bei Facebook dagegen länger zusehen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
31.03.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -