Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

FC Valencia

 - 

Paris St. Germain

 
FC Valencia

1:2 (0:2)

Paris St. Germain
Seite versenden

FC Valencia
Paris St. Germain
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.









Spielinfos

Anstoß: Di. 12.02.2013 20:45, Achtelfinale - Champions League
Stadion: Mestalla, Valencia
FC Valencia   Paris St. Germain
BILANZ
0 Siege 1
1 Unentschieden 1
1 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

FC ValenciaFC Valencia - Vereinsnews

Vorschau: Real dünnt Kader aus - Atletico rüstet weiter auf
Der 2. Spieltag der Primera Division steht an: Dabei haben der FC Barcelona (gegen Malaga) und Real Madrid (gegen Aufsteiger Betis) erstmals Heimspiele, während Atletico gleich zum Kracher nach Sevilla reist. Übergeordnet bestimmten aber Transferaktivitäten die Woche der spanischen Teams. Real Madrid wurde einige Bankdrücker los, Atletico verstärkt sich weiter, Sevilla landete einen Coup und Valencia holte einen Otamendi-Nachfolger. ... [weiter]
 
Reaktion auf Otamendi-Transfer: Santos kommt nach Valencia
Aderllan Santos (26) wird die Kaderlücke schließen, die beim FC Valencia nach dem Weggang von Nicolas Otamendi zu Manchester City entstanden ist. Der 1,90 Meter große brasilianische Innenverteidiger kommt von Sporting Braga und nahm am Freitag bereits am Training Valencias teil, nachdem "gestern eine Übereinkunft mit SC Braga" getroffen wurde, wie "Los Che" mitteilten. Der Innenverteidiger erhält einen Vertrag bis 2020, über eine Ablösesumme wurde nichts bekannt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Rekord für die Spanier - Valencia jubelt
Die ersten Rückspiele der Champions-League-Play-offs: Valencia musste in Monaco mächtig zittern, zog aber trotz eines 1:2 im Fürstentum weiter. Damit ist die Primera Division mit fünf Teams in der Gruppenphase vertreten - Rekord. Rapid Wien schnupperte bei Schachtar Donezk an der Überraschung, doch in Lemberg hieß es nur 2:2. Basel ist ebenso draußen, das 1:1 reichte den Schweizern nach dem 2:2 zuhause nicht. In Malmö kannte der Jubel nach dem 2:0 gegen Celtic Glasgow keine Grenzen. Im Zagreb setzte sich Favorit Dinamo gegen Skenderbeu Korce aus Albanien souverän durch. ... [weiter]
 
Mustafi:
Shkodran Mustafi hat sich mit dem FC Valencia durch einen 3:1-Erfolg gegen AS Monaco eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen, um die Gruppenphase der Champions League zu erreichen. Im Interview spricht der Weltmeister unter anderem über den Abgang von Nico Otamendi, die Ziele mit Valencia, das Angebot von Real Madrid und sein neues Standing auf der iberischen Halbinsel. ... [weiter]
 
La-Liga-Start! Barça, Real, Atletico & Co. im kicker-Check
Saisonstart in der Primera Division: Wie immer im Blickpunkt ist der Zweikampf der Großklubs FC Barcelona und Real Madrid - doch der lachende Dritte könnte Atletico sein. Denn die "Rojiblancos" haben mächtig aufgerüstet und planen eine Generalüberholung. Insgesamt spielen vier deutsche Akteure in "La Liga", einer davon bei Rayo Vallecano, das für eine besonders schöne Geschichte gesorgt hat. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Paris St. GermainParis St. Germain - Vereinsnews

Motta verlängert bei PSG
Thiago Motta hat seinen Vertrag bei Paris St. Germain vorzeitig um ein weiteres Jahr und damit bis 2017 verlängert. Damit dürften Gerüchte verstummen, wonach der Mittelfeldspieler auch zu Atletico Madrid wechseln könnte. Der seit gestern 33-Jährige war 2012 von Inter Mailand an die Seine gekommen. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Geglückter Einstand für Kevin Trapp in der Ligue 1: Zur Saisoneröffnung in Frankreich spielte der Ex-Frankfurter im Tor von Paris St. Germain zu Null und nahm mit seinen Teamkollegen drei Punkte aus Lille mit - obwohl der Meister über eine Stunde in Unterzahl spielen musste und nicht auf seinen Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic zurückgreifen konnte. Nach seinem erfolgreichen Debüt frohlockte Trapp, er sei stolz, "Teil dieser Mannschaft zu sein". ... [weiter]
 
Wie ein Staatsempfang - Di Marias Vorstellung in Paris
Angel di Maria ist der zweitteuerste Transfer in der Geschichte der französischen Liga. Entsprechend pompös fiel der Empfang für den Argentinier aus. 62,5 Millionen Euro hat sich Paris den Wechsel des Mittelfeldmannes aus Manchester kosten lassen. In Paris wächst das Starensemble und mit ihm auch der Wunsch nach dem Gewinn der Champions League. Für di Maria wäre es der zweite - nach dem Sieg mit Real Madrid in der Königsklasse 2014. ... [zum Video]
 
Di Maria verdrückt sich Richtung Paris
Das unrühmliche Kapitel Manchester United ist für Angel di Maria beendet. Nach vier Jahren bei Real Madrid hatte sich der argentinische Nationalspieler im Sommer 2014 für die "Red Devils" entschieden, die stolze 75 Millionen Euro bezahlt hatten. Ein Jahr später verabschiedet sich der Flügelflitzer wieder - und schließt sich Paris Saint-Germain an. Die finanzstarken Franzosen erhoffen sich wie Manchester einst den großen Wurf. Ob er nun gelingt? ... [weiter]
 
Di Maria zum Medizincheck bei PSG
Der Wechsel von Angel di Maria von Manchester United zu Paris Saint-Germain nimmt immer konkretere Formen an. Der Argentinier hat sich nach Informationen der BBC auf dem Weg nach Doha gemacht, um sich mit Offiziellen von PSG zu treffen und auch gleich die sportmedizinischen Untersuchungen zu absolvieren. Sollte er diese bestehen, könnte der Offensivallrounder bereits in den kommenden Tagen offiziell bei PSG vorgestellt werden. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 
30.08.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -