Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Schachtar Donezk

 - 

Borussia Dortmund

 
Schachtar Donezk

2:2 (1:1)

Borussia Dortmund
Seite versenden

Schachtar Donezk
Borussia Dortmund
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.








Spielinfos

Anstoß: Mi. 13.02.2013 20:45, Achtelfinale - Champions League
Stadion: Donbass Arena, Donezk
Schachtar Donezk   Borussia Dortmund
BILANZ
0 Siege 1
1 Unentschieden 1
1 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Schachtar DonezkSchachtar Donezk - Vereinsnews

Sechs Schachtar-Profis verweigern Ukraine-Rückkehr
Sechs Profis des ukrainischen Meisters Schachtar Donezk haben gemäß Medienberichten nach einem Testspiel in Frankreich den Rückflug in die Krisenregion im Osten der Ukraine verweigert. Dabei soll es sich um die südamerikanischen Spieler Alex Teixeira, Douglas Costa, Fred und Dentinho sowie Facundo Ferreyra handeln. Die Spieler seien kurz vor dem Rückflug nach Donezk unabgemeldet verschwunden, heißt es. ... [weiter]

Borussia DortmundBorussia Dortmund - Vereinsnews

Leichte Entwarnung bei Bender
Mit einer konzentrierten Vorstellung hat der BVB am Mittwochabend in Istanbul die Tür zum Achtelfinale weit aufgestoßen. Drei Siege zum Start in die Champions League, das hatte es für die Borussia zuvor nur einmal gegeben: 1996/97, als am Ende der Triumph in der Königsklasse stand. Doch einen Wermutstropfen gab es dennoch: Sven Bender hat sich verletzt. Am Donnerstagvormittag gab es zunächst leichte Entwarnung. ... [weiter]
 
Klopps Schachzug mit Sokratis geht auf
Außergewöhnlich, immerhin das räumte Jürgen Klopp ein, sei ein 4:0-Auswärtssieg in der Champions League schon. Trotzdem hatte Dortmunds Trainer "keine drei Gläser Champagner im Kopf", als er die 90 Minuten von Istanbul noch einmal rekapitulierte. Die Ellbogen-Verletzung von Sven Bender, bei der es am Donnerstag leichte Entwarnung gab und die muskulären Probleme, die Mats Hummels sowie Shinji Kagawa mit auf die Heimreise nahmen, trüben seine Freude. ... [weiter]
 
Klopp:
Den Liga-Alltag hinter sich lassen, neues Selbstvertrauen holen mit einer guten Vorstellung und einem guten Ergebnis in der Champions League - so ähnlich könnte die Gedankenwelt von Verantwortlichen und Spielern bei Borussia Dortmund ausgesehen haben, als der BVB-Tross in den Flieger nach Istanbul stieg. Die vorhandene Anspannung wollte Neven Subotic nicht kleinreden: "Der Druck ist enorm groß", so der Innenverteidiger. Hans-Joachim Watzke formulierte es positiv: "Wir können die Tür zum Achtelfinale weit aufstoßen." ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
23.10.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -