Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

FC Arsenal

 - 

Bayern München

 
FC Arsenal

1:3 (0:2)

Bayern München
Seite versenden

FC Arsenal
Bayern München
1.
15.
30.
45.






46.
60.
75.
90.












Schweinsteiger fehlt gelbgesperrt im Rückspiel

Mandzukic lässt die Gunners-Lunte verglühen

Der FC Bayern steht nach einer über weite Strecken souveränen Vorstellung beim FC Arsenal nach einem 3:1-Sieg mit mehr als einem Bein im Viertelfinale der Königsklasse. Die Münchner krönten ihre klare Dominanz in der Anfangsphase mit einer Zwei-Tore-Pausenführung. Nach Wiederanpfiff ermöglichte ein Neuer-Fehler den Anschlusstreffer der Londoner, die aber dann nicht nachlegen konnten. Eine gute Kombination des FCB zog der Wenger-Elf dann in der Schlussphase endgültig den Zahn.

Müller netzt im Fallen ein
Das erste Tor vorbereitet, das zweite selbst erzielt: Bayerns Thomas Müller machte seinem Ruf als Topscorer auch im Emirates Stadium alle Ehre.
© Getty ImagesZoomansicht

Arsenal-Coach Arsène Wenger hatte bei der 0:1-Niederlage gegen Blackburn im FA-Cup nur eine bessere B-Elf nominiert. Er setzte gegen die Münchner bis auf Ausnahmen auf die Anfangsformation, die in der Liga einen 1:0-Erfolg in Sunderland gefeiert hatte. Von Beginn an mit von der Partie waren die beiden deutschen Nationalspieler Mertesacker und Podolski.

Bayerns Trainer Jupp Heynckes konnte im Vergleich zum 2:0-Erfolg in Wolfsburg auf Javi Martinez zurückgreifen, der nach Zehenverletzung wieder fit war. Der Spanier rückte für Luiz Gustavo ins Team, das ansonsten unverändert war.

Im Emirates ging es von Beginn an schnell hin und her zwischen den Strafräumen. Die ersten Akzente setzten die Gunners gegen eine zunächst unsortierte Bayern-Deckung über die rechte Seite, allerdings ohne daraus Kapital zu schlagen. Dies gelang auf der Gegenseite dafür den Münchnern: Schweinsteiger überließ die Kugel vor dem Sechzehner Ribery, der nach rechts zu Müller spielte. Nach dessen aufspringender Flanke kontrollierte Kroos den Ball bei seinem wuchtigen Direktschuss aus 16 Metern klasse und knallte ins rechte Eck - 0:1 (7.).

- Anzeige -

Die Führung verschaffte der ohnehin selbstbewussten Heynckes-Elf ein noch breiteres Kreuz. Dass beim FCB derzeit einfach alles stimmt, war klar zu sehen: Der letztjährige Champions-League-Finalist bestach mit kluger Raumaufteilung, schaffte mit hoher Laufintensität Überzahl in Ballnähe und gestattete dem Gegner mit großer Zweikampfstärke bis auf wenige Ansätze (Walcott, 12.) keine Angriffsaktionen.

Umgekehrt hatten die Gunners defensiv gut zu tun. Den wacheren und ballsicheren Gäste war die Lust am Spiel anzumerken, und nach einem Standard jubelten die klar dominierenden Bayern ein zweites Mal: Nach Ecke von Kroos von der rechten Seite köpfte van Buyten wuchtig aufs Tor. Szczesny konnte das Leder noch parieren, Müller staubte den Abpraller aus kürzester Distanz ab (21.).

Die Londoner reagierten mit zwei Frustfouls und kassierten verdiente Gelbe Karten (Sagna, Arteta). Danach ging dem deutschen Rekordmeister etwas die Struktur abhanden, auch weil Arsenal nun energischer attackierte. Schweinsteiger holte sich wegen Meckerns ebenfalls eine Verwarnung ab - seine dritte, die eine Sperre im Rückspiel bedeutet.

Die Gunners erlebten ihre beste Phase nach gut 35 Minuten, Chancen resultierten aus der Drangphase aber nicht. Auf der Gegenseite hatte Mandzukic nach einem Konter und Lahms Flanke das 3:0 auf dem Kopf, nickte aber Zentimeter vorbei (45.).

Ohne Personaltausch kamen die Teams aus der Kabine zurück. Arsenal griff mit neuem Mut an, schon in der gegnerischen Hälfte wurde Druck ausgeübt. Zehn Minuten lang prallten die Attacken an Dante & Co. ab, eine unberechtigte Ecke brachte dann die Platzherren ins Spiel zurück: Wilshere flankte den Ball nach innen, Neuer flog am aufsetzenden Sportgerät vorbei, und Podolski nickte es ins Netz. Nur noch 1:2 (55.)!

Bayern hatte nicht mehr die Souveränität aus dem ersten Durchgang, die Gunners aber konnten auch ungewohnte Ballverluste des Kontrahenten zunächst nicht in weitere Gelegenheiten ummünzen. Nach zwischenzeitlicher Entlastung und Robbens Einwechslung für Ribery (63.) folgte aber eine zweite Welle der Elf von Wenger, der Rosicky und Giroud brachte. Kaum auf dem Platz, initiierte der Ex-Dortmunder einen Angriff, bei dem Giroud Walcotts Flanke aus sieben Metern genau auf Neuer platzierte - Dusel für die Münchner (72.).

Es sollte die einzige, zugleich letzte Ausgleichschance gewesen sein, denn eine klasse Staffette brachte die Entscheidung: Mandzukic sicherte den Ball vor dem gegnerischen Strafraum und spielte zu Robben. Nach guter Bewegung passte der Joker in den Lauf von Lahm, dessen Flanke Mandzukic im Fünfer irgendwie über die Linie bugsierte (77.).

Wilshere prüfte noch einmal Neuer (80.), mehr passierte bis zum Schlusspfiff nicht mehr. Die Münchner haben mit dem 3:1-Erfolg das Viertelfinalticket nahezu sicher in der Tasche.

Arsenal empfängt am Samstag (16 Uhr) Aston Villa, Bayern hat am selben Tag (15.30 Uhr) Bremen zu Gast. Das Rückspiel findet am 13. März (20.45 Uhr) in München statt.

19.02.13
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Arsenal
Aufstellung:
Szczesny (5) - 
Sagna (5)    
Mertesacker (4,5) , 
Koscielny (4,5) , 
Vermaelen (5)        
Arteta (4,5)    
Santi Cazorla (3,5) , 
Wilshere (2) , 
Ramsey (4)        
Podolski (3,5)            

Einwechslungen:
71. Rosicky für Ramsey
71. Giroud für Podolski

Trainer:
Wenger
Bayern München
Aufstellung:
Neuer (4) - 
Lahm (1)        
van Buyten (2) , 
Dante (2,5) , 
Alaba (3) - 
Schweinsteiger (2,5)    
T. Müller (1,5)        
T. Kroos (2)        
Ribery (3,5)    
Mandzukic (3)        

Einwechslungen:
63. Robben für Ribery
73. Luiz Gustavo für T. Kroos
78. Gomez für Mandzukic

Trainer:
Heynckes

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
T. Kroos (7., Rechtsschuss, T. Müller)
0:2
T. Müller (21., Rechtsschuss, van Buyten)
1:2
Podolski (55., Kopfball, Wilshere)
1:3
Mandzukic (77., Rechtsschuss, Lahm)
Gelbe Karten
Arsenal:
Vermaelen
(2. Gelbe Karte)
,
Sagna
(1.)
,
Arteta
(2.)
,
Podolski
(2.)
,
Ramsey
(2.)
Bayern:
Schweinsteiger
(3. Gelbe Karte)
,
T. Müller
(1.)
,
Lahm
(1.)

Spieldaten

FC Arsenal       Bayern München
Tore 1 : 3 Tore
 
Torschüsse 10 : 17 Torschüsse
 
gespielte Pässe 624 : 448 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 535 : 357 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 89 : 91 Fehlpässe
 
Passquote 86% : 80% Passquote
 
Ballbesitz 58% : 42% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 56% : 44% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 19 : 14 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 14 : 19 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 2 Abseits
 
- Anzeige -

Spielinfo

Anstoß:
19.02.2013 20:45 Uhr
Stadion:
Emirates Stadium, London
Zuschauer:
59974
Spielnote:  1,5
überragende erste Halbzeit der Bayern, dazu Tempo, Technik, Torszenen - eine Partie, die kaum Wünsche offen ließ.
Chancenverhältnis:
4:6
Eckenverhältnis:
2:8
Schiedsrichter:
Svein Oddvar Moen (Norwegen)   Note 4,5
ohne klare Linie: Mal leitete er zu großzügig, mal pfiff er kleinlich einen Vorteil zurück. Fehlentscheidung, vor dem Arsenal-Tor auf Ecke zu entscheiden.
Spieler des Spiels:
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -