Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

BATE Baryssau

 - 

Lille OSC

 

0:2 (0:2)

Seite versenden

BATE Baryssau
Lille OSC
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.










Lille sammelt erste Punkte

Bruno versalzt BATE die Suppe

Der OSC Lille zeigte sich in Weißrussland als wenig spendabler Gast und nahm alle Punkte mit nach Frankreich. Die Gastgeber von BATE Baryssau wirkten über die gesamte Spielzeit bemüht, kamen aber nie wirklich in die Lage, Lille gefährlich zu werden. Dem OSC genügte ein äußerst effektiver, fast zynischer Auftritt, um mit 2:0 die Oberhand zu behalten. Unrühmlicher Höhepunkt war die Ampelkarte für Lilles Sidibé. Am Ende fehlte den Franzosen ein weiteres Tor, um sich zumindest Hoffnungen auf einen Verbleib in der Europa League machen zu können.

Im diesigen Minsk will sich Lilles Bruno gegen Baryssaus Filipenko durchsetzen.
Im diesigen Minsk will sich Lilles Bruno gegen Baryssaus Filipenko durchsetzen.
© picture-allianceZoomansicht

BATE-Coach Viktor Goncharenko änderte sein Team nach der 2:4-Pleite in Valencia auf einer Position. Olekhnovich begann für Likhtarovich.

Lilles Trainer Rudi Garcia stellte den Tabellenachten der französischen Liga im Vergleich zum blamablen 1:6 in München dramatisch um. Gerade vier Spieler überlebten die Tabula Rasa. Kalou, Rozehnal, Pedretti und Basa durften sich erneut in der Startaufstellung wiederfinden.

BATE Baryssau begann forsch im Spiel gegen Lille. Mit drei weiteren Punkten hätten die Weißrussen durchaus noch Chancen auf ein Weiterkommen in der Königsklasse besessen. Doch bei dichtem Nebel und tiefen Temperaturen am Spielort Minsk fruchteten die Bemühungen der Gastgeber nur wenig. Bis zum Strafraum sah vieles gut aus, dann fehlte das letzte Quäntchen Glück und Entschlossenheit.

Das nutzten die Franzosen eiskalt aus. Ein Angriff der Gäste schien bereits verpufft, dann erreichte ein Querschläger Sidibé, der vom linken Strafraumeck abzog und über Keeper Gorbunov hinweg hoch ins lange Eck traf (14.). Und im gleichen Trott ging es auch weiter. Baryssau agierte, kam über Olekhnovich (15.) und Bressan (29.) gefährlich auf. Richtig effizient agierte nur die Garcia-Elf. Digne wurde auf dem linken Flügel freigespielt, dribbelte sich in den Strafraum und legte perfekt für Bruno auf - 2:0. Dessen textilfreier Jubel wurde dann mit Gelb bestraft (31.).

Bruno hatte hernach auf Kalou-Vorlage noch das dritte Gäste-Tor auf dem Fuß, diesmal aber weniger Fortune im Abschluss. Kaum erfolgreicher agierte Bressan auf der Gegenseite, der aus elf Metern und Rücklage das Tor nicht treffen konnte (44.).

- Anzeige -

Durchgang zwei taugte nicht unbedingt, um die Mienen der heimischen Fans aufzuhellen. BATE lief dem Rückstand vergeblich hinterher, kam kaum einmal schnell und scharf in die Schnittstellen der keineswegs sicher wirkenden Gästeabwehr. Keeper Elana war jedenfalls kaum gefordert. Nur Rodionov kam dem Anschluss ernsthaft nahe, Basa hatte zuvor am Fünfmeterraum gepatzt. Der Schuss wurde abgeblockt (51.).

Erst nach der Ampelkarte für Lilles Sidibé, der, bereits verwarnt, Bordachev ziemlich ungestüm weggegrätscht hatte, konnten die Karten wieder neu gemischt werden. Das Stadion in Weißrusslands Kapitale erwachte nun etwas, feuerte BATE nun an. Richtig brenzlig wurde es vor Elana aber nicht mehr. Nur Hlebs abgefälschte Hereingabe zwang Elana zu einer Parade (77.).

Auch die Hereinnahme von Vasilyuk und damit eines dritten Stürmers brachte keine neue Erkenntnis. Lille ließ nichts mehr zu und reiste mit den ersten drei Champions-League-Punkten im Gepäck nach Hause.

Baryssau gastiert nun am 6. Spieltag (5. Dezember, 20.45 Uhr) beim FC Bayern München. Lille empfängt dann zeitgleich den FC Valencia.

20.11.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

BATE Baryssau
Aufstellung:
Radkov        
A. Volodko    
Olekhnovich    
Baga
Bressan    
Hleb    

Einwechslungen:
46. Kontsevoy für A. Volodko
77. Sivakov für Hleb
83. Vasilyuk für Olekhnovich

Trainer:
Goncharenko
Lille OSC
Aufstellung:
Elana
Sidibé        
Basa
Digne
Martin    
Pedretti        
Kalou    
Bruno            

Einwechslungen:
65. Roux für Bruno
69. Payet für Kalou
77. Bonnart für Martin

Trainer:
Garcia

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Sidibé (14., Rechtsschuss)
0:2
Bruno (31., Rechtsschuss, Digne)
Gelb-Rote Karten
BATE Baryssau:
-
Lille OSC:
Sidibé
(74.)

Gelbe Karten
BATE Baryssau:
Bressan
(1. Gelbe Karte)
,
Radkov
(2.)
Lille OSC:
Bruno
(1. Gelbe Karte)
,
Pedretti
(3.)

Spieldaten

BATE Baryssau       Lille OSC
Tore 0 : 2 Tore
 
Torschüsse 11 : 8 Torschüsse
 
gespielte Pässe 577 : 404 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 491 : 306 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 86 : 98 Fehlpässe
 
Passquote 85% : 76% Passquote
 
Ballbesitz 58% : 42% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 50% : 50% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 18 : 13 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 15 : 18 Gefoult worden
 
Abseits 4 : 3 Abseits
 
- Anzeige -

Spielinfo

Anstoß:
20.11.2012 18:00 Uhr
Stadion:
Dinamo, Minsk
Zuschauer:
22810
Schiedsrichter:
Marijo Strahonja (Kroatien)
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -