Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Manchester City

 - 

Ajax Amsterdam

 

2:2 (1:2)

Seite versenden

Manchester City
Ajax Amsterdam
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.










Englischer Meister wartet weiter auf den ersten Sieg

De Jong wird zu Citys Albtraum

Manchester City steht in der Champions League kurz vor dem erneuten Aus in der Gruppenphase. Ajax-Kapitän de Jong verpasste dem englischen Meister zwei eiskalte Duschen und traf wie beim 3:1 im Hinspiel doppelt. Für City reichte es nach dem Wechsel gegen ungemein ballsichere Niederländer nur noch zum Ausgleich. Wohl zu wenig fürs Achtelfinale.

Siem de Jong trifft per Kopf zum 2:0
Der zweite Streich des Ajax-Kapitäns: Siem de Jong trifft per Kopf zum 2:0.
© Getty ImagesZoomansicht

"Do or die" hieß es für Manchester City und Coach Roberto Mancini, den jedoch einige Personalsorgen plagten. Lescott, Richards, Milner, Silva und Rodwell fehlten verletzten. Im Vergleich zum 0:0 bei West Ham United nahm der Italiener drei Änderungen vor: Zabaleta, Javi Garcia und Aguero begannen anstelle von Dzeko und Balotteli (beide Bank) sowie Kolo Touré, der für die Champions League nicht gemeldet wurde.

Ajax setzte die Generalprobe in den Sand und kassierte beim 0:2 gegen Vitesse Arnhem die erste Ligapleite. Coach Frank de Boer Trainer schickte fast die gleiche Startelf aufs Feld wie beim 3:1-Sieg gegen ManCity vor zwei Wochen. Einzig Boerrigter rückte für Sana ins Team.

Der englische Meister begann schwungvoll, bekam dann jedoch eine eiskalte Dusche verpasst: Nach einer Ecke schaltete de Jong nach Moisanders abgefälschtem Schuss am schnellsten und schoss aus leicht spitzem Winkel zur Gästeführung ein (10.). Und es kam noch schlimmer für City, denn die zweite Ajax-Ecke führte zum zweiten Tor für die Niederländer: Wieder war es de Jong, der diesmal am ersten Pfosten per Kopf zur Stelle war (17.). Schon beim 3:1 im Hinspiel hatte der Ajax-Kapitän doppelt getroffen!

Die Hausherren waren sichtlich angeschlagen, gaben jedoch die dringend benötigte schnelle Antwort: Nach einer Nasri-Hereingabe verlängerte Moisander unglücklich per Kopf. Yaya Touré nahm den Ball mit dem Rücken zum Tor stehend mit der Brust an und jagte ihn im Fallen in die Maschen - ein herausragender Treffer (23.). City war wieder dran, wenig später verhinderte van Rhijn in höchster Not den Ausgleich, als er nach Zabaletas abgefälschtem Schuss per Kopf vor Barry klärte. In der Folge verstand es das technisch stärkere Ajax dann jedoch immer wieder, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. So brachten die Gäste den Vorsprung recht mühelos in die Pause.

Im Angesicht des frühen Ausscheidens musste Mancini reagieren und tat es auch: Balotelli ersetzte Javi Garcia. Ein Wechsel, der Wirkung zeigte. Manchester City machte mächtig Dampf und drängte die Gäste minutenlang in den eigenen Sechzehner zurück. Einzig klar Torchancen wollten nicht herausspringen, entweder fehlte die Genauigkeit oder Aguero rutschte aus (gleich zweimal).

So schaffte es Ajax nach und nach, sich wieder aus der Umklammerung zu lösen. Mit einer beeindruckenden Sicherheit ließen die Niederländer den Ball laufen und hielten das Geschehen vom eigenen Sechzehner fern. Bezeichnend, dass es ein langer Abschlag von City-Torhüter Hart war, der den Ausgleich einleitete: Balotelli verlängerte per Kopf in den Lauf von Aguero, der zum 2:2 einschoss, das sich zu diesem Zeitpunkt kaum abgezeichnet hatte (74.).

Sergio Aguero
Zu mehr reichte es nicht: Sergio Aguero trifft gegen Ajax zum 2:2.
© Getty Images

City hatte den Strohhalm ergriffen, wurde aber weiterhin nur bei Standards gefährlich. Nach einer Freistoßflanke von Nasri kam Balotelli im Strafraum zum Kopfball, fand jedoch in Vermeer seinen Meister (74.). Aus dem Spiel heraus schaffte es der englische Champion jedoch weiterhin nicht, den Gegner in Bedrängnis zu bringen.

- Anzeige -

In buchstäblich letzter Sekunde gab es noch einmal große Aufregung. De Rhijn zog im Sechzehner mächtig an Trikot und Arm von Balotelli. Schiedsrichter Rasmussen pfiff zwar, zeigte jedoch nicht, was durchaus berechtigt gewesen wäre, auf den Elfmeterpunkt, sondern zum Mittelkreis. Die Citizens waren außer sich. Bitter für den englischen Meister: Der Unparteiische hatte in der 88. Minute bereits einem Aguero-Tor nach scharfer Hereingabe von Kolarov wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung des eingewechselten Serben die Anerkennung verwehrt. Beim Abspiel stand dieser jedoch knapp hinter Passgeber Dzeko. Ein schwacher Trost für City: Die eindrucksvolle Europacup-Serie von ungeschlagenen Heimauftritten blieb am Leben und steht nun bei 19.

Vor dem Heimspiel gegen Real Madrid am 21. November hat Manchester City damit nur noch geringe Chancen aufs Achtelfinale, in der Liga geht's am Sonntag (14.30 Uhr) gegen Tottenham weiter. Ajax empfängt in der Königsklasse ebenfalls am 21.11. Borussia Dortmund.

06.11.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Manchester City
Aufstellung:
Hart
Kompany    
Clichy
Javi Garcia    
Barry    
Nasri
Yaya Touré    
Aguero    
Tevez    

Einwechslungen:
46. Balotelli für Javi Garcia
66. Dzeko für Tevez
85. Kolarov für Barry

Trainer:
Mancini
Ajax Amsterdam
Aufstellung:
Blind    
de Jong            
C. Poulsen        
Schöne    
Boerrigter    

Einwechslungen:
78. Enoh für Schöne
87. Fischer für C. Poulsen
90. + 3 Sana für Boerrigter

Trainer:
de Boer

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
de Jong (10., Rechtsschuss, Moisander)
0:2
de Jong (17., Kopfball, Eriksen)
1:2
Yaya Touré (22., Rechtsschuss)
2:2
Aguero (74., Rechtsschuss, Balotelli)
Gelbe Karten
ManCity:
-
Ajax:
Blind
(2. Gelbe Karte)
,
C. Poulsen
(1.)

Spieldaten

Manchester City       Ajax Amsterdam
Tore 2 : 2 Tore
 
Torschüsse 13 : 13 Torschüsse
 
gespielte Pässe 519 : 454 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 440 : 373 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 79 : 81 Fehlpässe
 
Passquote 85% : 82% Passquote
 
Ballbesitz 53% : 47% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 44% : 56% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 11 : 9 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 10 : 11 Gefoult worden
 
Abseits 9 : 1 Abseits
 
- Anzeige -

Spielinfo

Anstoß:
06.11.2012 20:45 Uhr
Stadion:
Etihad Stadium, Manchester
Zuschauer:
40222
Schiedsrichter:
Peter Rasmussen (Dänemark)
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -