Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Ajax Amsterdam

 - 

Manchester City

 
Ajax Amsterdam

3:1 (1:1)

Manchester City
Seite versenden

Ajax Amsterdam
Manchester City
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.










ManCity verspielt Führung und ist nun Letzter

Eriksen macht den Deckel drauf

Ajax Amsterdam sammelte am dritten Spieltag der Gruppe D seine ersten Zähler. Im Heimspiel gegen Manchester City gewann die de-Boer-Elf trotz eines Rückstand mit 3:1 (1:1). Nasri hatte den englischen Titelträger überraschend in Führung gebracht. Nach einer kurzen Schwächephase fingen sich die Niederländer und glichen quasi mit dem Pausenpfiff aus. In Halbzeit zwei leisteten sich die Citizens haarsträubende Abwehrfehler und rutschten durch die Niederlage auf den letzten Tabellenplatz ab.

Samir Nasri (Mitte) trifft zum 1:0 gegen Ajax Amsterdam
Erste Chance, erstes Tor: Samir Nasri (Mitte) blickt seinem coolen Torabschluss zum 1:0 hinterher.
© picture allianceZoomansicht

Amsterdam ließ in der Liga beim jüngsten 3:3-Remis bei Heracles Almelo zwei Zähler liegen. In der Champions League setzte es gar eine 1:4-Pleite gegen Real Madrid. Im Vergleich dazu nahm Coach Frank de Boer aber nur eine Änderung vor: Schöne ersetzte Boerrigter. Beim englischen Meister Manchester City stellte Trainer Roberto Mancini nach dem späten 2:1-Erfolg bei West Bromwich Albion zweimal um: Aguero und Doppeltorschütze Dzeko durfen für Balotelli und Tevez ran.

Im ersten Aufeinandertreffen zwischen Ajax und ManCity starteten die Hausherren mit größerem Aufwand in die Partie. Der niederländische Meister verzeichnete deutlich mehr Ballbesitz sowie eine gute erste Schusschance durch Eriksen (9.). Die Citizens störten teilweise mit drei, vier Spielern schon tief in der gegnerischen Hälfte, an der defensiven Grundeinstellung änderte dies aber nichts.

Dieser Trend setzte sich auch nach der ersten Viertelstunde weiter fort. Nach Zuspiel von Sana war es erneut Eriksen aus der Distanz, doch der 20-Meter-Schuss des Dänen flog erneut am Ziel vorbei (21.). Dann kam plötzlich City mit seinem ersten vernünftigen Angriff: Vom rechten Flügel aus landete der Ball bei Milner, der noch kurz verzögerte und anschließend den links einlaufenden Nasri bediente. Der Franzose blieb im Abschluss cool und legte den Ball gekonnt ins lange Eck zur 1:0-Führung (22.).

Der englische Titelträger hatte den Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt und hatte durch Richards wenige Minuten später die nächste hochkarätige Torgelegenheit. Beim Schuss des Rechtsverteidigers bekam Ajax-Schlussmann Vermeer noch gerade so die Fäuste hoch (29.). Bei Amsterdam riss nach dem Rückstand zunächst der Faden und die de-Boer-Elf fand nur noch selten den Weg in Richtung City-Keeper Hart.

- Anzeige -

Doch die Hausherren fingen sich in der Schlussphase des ersten Durchgangs, erhöhten wieder den Druck und kamen nach vergebenen Dreierpack (Vanj Rhijn, 33., Schöne, 38., Babel, 43.) zum verdienten Ausgleich. De Jong bediente rechts außen Van Rhijn, der nach flach nach innen flankte und dort wieder De Jong fand. Der Initiator traf mit einem satten Rechtsschuss ins kurze Eck (45.).

Die zweite Hälfte erlebte einen zerfahrenen Start. Auf beiden Seiten litt durch die Ungenauigkeit im Abspiel das Kombinationsspiel, sodass größere Chancen erst einmal ausblieben. Gefährlich wurde es erst wieder nach einem niederländischen Standard: Bei Eriksens Ecke stieg Innenverteidiger Lescott nur halbherzig hoch und lud damit seinen Gegenspieler Moisander zum 2:1 per Kopf ein (57.).

Bei ManCity klappte nach dem Rückstand nichts mehr. Nach vorne fehlte eine zündende Idee und hinten leistete sich die Mancini-Elf einen verheerenden Fehler im Aufbau und wurde dafür prompt bestraft. Nach einem Ballgewinn passte Sana zu Eriksen, der aus 17 Metern schoss und davon profitierte, dass Clichy unhaltbar für City-Keeper Hart abfälschte - 3:1 (68.).

Ajax Amsterdam feiert
Spiel gedreht: Ajax feiert den ersten Dreier der CL-Saison.
© getty images

Nun nahm das Spiel richtig an Fahrt auf: Sekunden nach Eriksens Treffer hätte Sana noch einen drauflegen können, doch Hart parierte (70.). Im Gegenzug hielt Vermeer gegen Dzeko (71.). Mancini ging volles Risiko und brachte mit Tevez und Balotelli zwei weitere Angreifer auf den Rasen. Nochmals Dzeko (73.) und Nasri (76.) hatten weitere Einschussmöglichkeiten.

Selbst mit der Vielzahl an Stürmer schafften es die Citizens in der Schlussphase aber nicht mehr gefährlich vor den niederländischen Kasten. Stattdessen verstrich die Zeit und Ajax feierte seine ersten Zähler in der Gruppenphase.

Amsterdam gastiert in der Eredivisie am Sonntag (12.30 Uhr) bei Feyenoord Rotterdam. Die Citizens empfangen am Samstag (18.30 Uhr) Swansea. Das CL-Gruppenrückspiel der beiden Teams findet am 6. November (20.45 Uhr) in Manchester statt.

24.10.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Ajax Amsterdam
Aufstellung:
Moisander    
Blind    
Schöne    
de Jong        
Sana    
Eriksen    

Einwechslungen:
74. Enoh für Sana
89. Boerrigter für Schöne

Trainer:
de Boer
Manchester City
Aufstellung:
Hart
Kompany    
Lescott    
Clichy
Yaya Touré    
Barry    
Milner    
Aguero
Nasri    

Einwechslungen:
63. Kolarov     für Lescott
71. Tevez für Barry
78. Balotelli für Milner

Trainer:
Mancini

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Nasri (22., Rechtsschuss, Milner)
1:1
de Jong (45., Rechtsschuss, van Rhijn)
2:1
Moisander (57., Kopfball, Eriksen)
3:1
Eriksen (68., Linksschuss, Sana)
Gelbe Karten
Ajax:
Blind
(1. Gelbe Karte)
ManCity:
Kolarov
(1. Gelbe Karte)
,
Yaya Touré
(2.)

Spieldaten

Ajax Amsterdam       Manchester City
Tore 3 : 1 Tore
 
Torschüsse 15 : 16 Torschüsse
 
gespielte Pässe 587 : 532 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 509 : 453 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 78 : 79 Fehlpässe
 
Passquote 87% : 85% Passquote
 
Ballbesitz 52% : 48% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 44% : 56% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 9 : 7 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 7 : 9 Gefoult worden
 
Abseits 0 : 5 Abseits
 
- Anzeige -

Spielinfo

Anstoß:
24.10.2012 20:45 Uhr
Stadion:
Amsterdam-Arena, Amsterdam
Zuschauer:
45743
Schiedsrichter:
Svein Oddvar Moen (Norwegen)
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -