Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Manchester City

 - 

Borussia Dortmund

 
Manchester City

1:1 (0:0)

Borussia Dortmund
Seite versenden

Manchester City
Borussia Dortmund
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.












Dortmund lässt unglücklich Punkte liegen

Balotelli verdirbt die BVB-Party

Borussia Dortmund verließ nach 90 Minuten mit einem bitteren Beigeschmack das Stadion: Das Gastspiel bei Manchester City endete trotz bester Gelegenheiten für den Deutschen Meister nur 1:1-Unentschieden. Der BVB führte nach knapp 60 Minuten verdient, leistete sich in der Schlussphase aber eine fatale Unkonzentriertheit, die das eigentlich bereits geschlagene City ins Spiel zurückbrachte.

Mario Balotelli traf in der Nachspielzeit und überwand Roman Weidenfeller zum 1:1-Endstand.
Spielverderber: Mario Balotelli traf in der Nachspielzeit und überwand Roman Weidenfeller zum 1:1-Endstand.
© Getty ImagesZoomansicht

City-Coach Roberto Mancini tauschte nach dem 2:1-Sieg in Fulham zweifach. Für Barry und Tevez spielten Dzeko und Nasri.

BVB-Trainer Jürgen Klopp setzte nach der 5:0-Heimgala gegen Gladbach ebenfalls auf zwei Wechsel. Bender und Lewandowski verdrängten Kehl und Schieber auf die Bank.

Die erste Hälfte gönnte den Zuschauern in Manchester nur eine kurze Phase ohne Höhepunkte: Als der Regen nach einer Viertelstunde strömend einsetzte, benötigten beide Teams etwas Zeit, um sich an die neue Witterung zu gewöhnen. Zu diesem Zeitpunkt hätte es auf beiden Seiten schon zu Toren kommen können. Der Spanier Silva glänzte binnen weniger Sekunden mit Zuckerpässen auf Aguero und Zabaleta, ersterer scheiterte an BVB-Keeper Weidenfeller, der Rechtsverteidiger schoss knapp über das Ziel (8.). Auf der Gegenseite testete Götze die Reaktionsschnelligkeit von Englands Nationaltorwart Hart, der einen Rechtsschuss des jungen Dortmunders noch an den Pfosten lenken konnte (12.).

City un der BVB spielten vor dem Seitenwechsel munter nach vorne. Dzeko wurde wegen einer knappen Abseitsentscheidung ein entscheidender Vorteil genommen (26.), Aguero zog im Duell mit Weidenfeller erneut den Kürzeren (27.). Der Argentinier versuchte es dann mit einem strammen Schuss aus knapp 25 Metern, Weidenfeller war wieder nicht zu überwinden (35.).

Kurz vor der Pause: Der BVB dreht auf, Hart auch.

Der BVB versteckte sich dabei zu keiner Zeit, war den Gastgebern in allen Belangen ebenbürtig und kam gegen Ende des ersten Durchgangs zu etlichen großen Möglichkeiten. Subotic verfehlte knapp aus 20 Metern (36.), Schmelzer kam nach feiner Mittelfeldkombination zu spät (38.). Dann kam es erneut zum Zweikampf Götze gegen Hart - beide Male gewann der Engländer: Zunächst entschärfte er einen Schuss des BVB-Akteurs aus spitzem Winkel, dann lenkte er einen platzierten Rechtsschuss an die Unterkante der Latte (40.). Dzekos Versuch aus kürzester Distanz strich anschließend über das Dortmunder Tor (43.), Gündogan schoss aus bester Position Hart nur an (45. +1). Es ging nach rassigen 45 Minuten torlos in die Kabinen.

Marco Reus erzielt in Manchester Dortmunds Führung.
Marco Reus erzielt in Manchester Dortmunds Führung.
© Getty ImagesZoomansicht

Durchgang zwei begann mit einem artistischen Schuss von Dzeko, der es aus 16 Metern vergeblich probierte (50.). Ebenso ertraglos endete der nächste Versuch Götzes, Hart zu überwinden (54.). Erst als Reus sich aufmachte, den Torwart zu prüfen, war es um das 0:0 geschehen. Nach fatalem Lapsus von Rodwell sprintete der Nationalstürmer vor das Tor, schoss auf das linke Eck. Hart war zwar dran, konnte das 0:1 aber nicht verhindern (61.). City war nun angeschlagen und ließ weitere Dortmunder Chancen zu. Reus hatte das zweite Tor auf dem Fuß, Hart war diesmal auf dem Posten (64.). Anschließend entschärfte der Torwart einen feinen Schlenzer von Gündogan auf das rechte obere Eck (67.).

- Anzeige -

Der Schock kurz vor Schluss: Handelfmeter für City!

Auch von Hummels Auswechslung (74.) ließ sich Dortmund in der Folge nicht beirren. Santana verteidigte fortan, doch seine Mitspieler suchten weiter das zweite Tor. Lewandowski hätte es erzielen müssen, doch auf geniale Vorarbeit von Gündogan scheiterte der Pole alleine vor Hart fast kläglich (76.). Das sollte sich in den Schlussminuten noch bitter rächen. Der BVB brachte sich in Manchester durch ein unglückliches Handspiel von Subotic im Strafraum um den verdienten Lohn nach einer großartigen Leistung. Der eingewechselte Balotelli festigte seinen Ruf als "Deutschland-Schreck", verwandelte sicher (90.) und verhalf seinen Farben so zu einem überaus glücklichen Punktgewinn. Ein bitteres Ende für die Klopp-Elf, die den englischen Meister eigentlich schon geschlagen hatte, aber derbe erfahren musste, dass im Fußball eben "alles möglich ist".

Manchester City empfängt in der Premier League am Samstag (13.45 Uhr) den AFC Sunderland. Dortmund rundet am Sonntag (17.30 Uhr) den 7. Spieltag der Bundesliga mit einem Gastspiel in Hannover ab. Die Königsklasse geht für beide Mannschaften am 24. Oktober weiter. Der BVB empfängt dann Real Madrid, City muss bei Ajax vorspielen.

03.10.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Manchester City
Aufstellung:
Hart (1) - 
Zabaleta (2,5) , 
Kompany (4)        
Nastasic (4) , 
Clichy (3)    
Javi Garcia (3)    
Yaya Touré (2,5)    
Silva (1,5) , 
Nasri (3,5)    
Dzeko (4) , 
Aguero (2)

Einwechslungen:
34. Rodwell (5) für Javi Garcia
57. Kolarov (3) für Nasri
81. Balotelli     für Clichy

Trainer:
Mancini
Borussia Dortmund
Aufstellung:
Weidenfeller (1)    
Piszczek (2,5) , 
Subotic (3,5) , 
Hummels (1,5)    
Schmelzer (3,5) - 
S. Bender (2) , 
Gündogan (2,5)    
Blaszczykowski (2)    
M. Götze (2)    
Reus (2,5)        

Einwechslungen:
74. Felipe Santana für Hummels
82. Großkreutz für Gündogan
88. Kehl für M. Götze

Trainer:
Klopp

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Reus (61., Rechtsschuss)
1:1
Balotelli (90., Handelfmeter, Rechtsschuss)
Gelbe Karten
ManCity:
Kompany
(2. Gelbe Karte)
,
Yaya Touré
(1.)
Dortmund:
Blaszczykowski
(1. Gelbe Karte)
,
Reus
(1.)

Spieldaten

Manchester City       Borussia Dortmund
Tore 1 : 1 Tore
 
Torschüsse 12 : 22 Torschüsse
 
gespielte Pässe 641 : 349 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 557 : 279 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 84 : 70 Fehlpässe
 
Passquote 87% : 80% Passquote
 
Ballbesitz 64% : 36% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 47% : 53% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 10 : 11 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 11 : 12 Gefoult worden
 
Abseits 6 : 0 Abseits
 
- Anzeige -

Spielinfo

Anstoß:
03.10.2012 20:45 Uhr
Stadion:
Etihad Stadium, Manchester
Zuschauer:
43657
Spielnote:  1,5
bot alles, was ein Klassespiel haben muss: viele Chancen, Tempo, Spannung bis zum Schluss
Chancenverhältnis:
9:12
Eckenverhältnis:
5:6
Schiedsrichter:
Pavel Kralovec (Tschechien)   Note 4
hielt seine gute Linie fast im gesamten Spiel; höchst umstritten allerdings der Elfmeter, weil Subotic keine unnatürliche Handbewegung machte und angeschossen wurde.
Spieler des Spiels:
Joe Hart
Bewies in sensationeller Manier, dass Engländer auch starke Torhüter haben können.
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -