Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Bayern München

 - 

Olympique Lyon

 
Bayern München

1:0 (0:0)

Olympique Lyon
Seite versenden

Bayern München
Olympique Lyon
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.











Ribery und Toulalan fliegen vom Platz - Pranjic gesperrt

Robben bringt die Bayern Madrid einen Schritt näher

In einer teilweise hitzigen, emotional aufgeladenen Begegnung behielt der FC Bayern kühlen Kopf und ließ sich auch von zwischenzeitlicher Unterzahl nicht aus dem Konzept bringen. Die Münchner waren fast über die komplette Spielzeit das klar tonangebende Team und verschafften sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel, in dem allerdings Ribery und Pranjic fehlen werden.

Ribery muss vom Platz
Während Schweinsteiger den sich am Boden krümmenden Lisandro Lopez beäugt, verabschiedet sich der enttäuschte Ribery.
© picture allianceZoomansicht

Bayern-Trainer Louis van Gaal wechselte nach der 7:0-Gala gegen Hannover in der Bundesliga gezwungenermaßen einmal. Pranjic begann anstelle des gelbgesperrten van Bommel. Contento lief einmal mehr für Badstuber auf, der sich in Manchester ebenfalls eine Gelbsperre eingehandelt hatte.

Lyons Coach Claude Puel nahm im Vergleich zur 0:1-Niederlage im Viertelfinalrückspiel in Bordeaux drei Änderungen vor. Ederson und Pjanic begannen statt Boumsong (Wadenverletzung) und Michel Bastos. Zudem konnte der angeschlagene Lisandro Lopez (Knöchel) nach abgesessener Gelbsperre auflaufen, für ihn machte Gomis Platz.

- Anzeige -

Beide Teams starteten hochkonzentriert und belauerten sich zunächst in der neutralen Zone. Während sich Lyon erwartungsgemäß erst einmal zurückzog, hatten die Bayern ein deutliches Plus in Sachen Ballbesitz, kamen vorerst aber nicht ansatzweise in die Nähe des Tores von Lloris.

Nach gut zehn Minuten änderte sich das Bild. München erhöhte das Tempo, brachte die Hintermannschaft der Franzosen in Bewegung und kam langsam, aber sicher zu Chancen. Van Buytens Volleyabnahme misslang völlig (12.), ehe sich Schweinsteiger nach einer Robben-Ecke die erste große Möglichkeit zur Führung bot. Lloris verschätzte sich bei der Hereingabe des Niederländers, doch der Nationalspieler köpfte haarscharf am Tor vorbei (13.).

Slideshow zum Thema

CL, Halbfinal-Hinspiele

Der FCB war nun voll drin in der Partie und bescherte den Gästen defensiv massive Probleme. Müller köpfte daneben (16.), Ribery schoss aus 16 Metern knapp links vorbei (18.), bevor Olic aus halblinker Psoition im Strafraum die nächste gute Gelegenheit liegen ließ (20.).

Nachdem auch Müller von der Strafraumkante zu hoch gezielt hatte (22.), befreite sich Olympique aus der Umklammerung. Die Franzosen wurden frecher und hatten nach einer zu kurz abgewehrten Pjanic-Ecke durch Ederson ihre erste ordentliche Chance, Demichelis brachte aber noch rechtzeitig den Fuß in den Flachschuss des Brasilianers (30.).

Vielmehr brachte Lyon aber nicht zustande. Stattdessen forcierten die Bayern wieder das Tempo, mussten plötzlich aber einen heftigen Nackenschlag wegstecken. Ribery kam gegen Lisandro Lopez zu spät und trat dem Argentinier auf den Knöchel. Rosetti zückte zur Verwunderung des Franzosen glatt Rot - eine harte, aber wohl richtige Entscheidung (37.). Die Bayern mussten sich neu sortieren. Weil Butt aber kurz vor der Pause einen strammen Distanzschuss von Källström entschärfte (44.), ging es torlos in die Kabinen.

Van Gaal reagierte und brachte Tymoshchuk für Olic. In Unterzahl lösten die Münchner ihre Aufgaben gut und erarbeiteten sich weitere Möglichkeiten. Pranjic forderte Lloris von der linken Strafraumkante (49.), bevor Lahm Müller das 1:0 auf dem Silbertablett servierte, der Münchner Shootingstar dieser Saison zehn Meter vor dem Tor aber am Ball vorbeitrat (53.).

Eine Minute später herrschte auch personell wieder Gleichstand auf dem Feld, nachdem sich Toulalan binnen drei Minuten nach Attacken gegen Robben und Schweinsteiger zweimal Gelb abgeholt hatte (54.). Van Gaal wählte nun wieder die offensivere Variante und schickte Gomez für Pranjic ins Rennen (63.).

Arjen Robben
Schoss das nächste ganz wichtige Tor für die Bayern: Arjen Robben.
© picture alliance

München wollte die Führung und fand sie nach Fehlversuchen von Schweinsteiger (66.) und Gomez (68.) schließlich auch. Robben fasste sich 22 Meter vor dem Tor ein Herz und hatte Erfolg - auch weil Müller das Spielgerät mit dem Schädel noch minimal abfälschte (69.).

Mit der Führung im Rücken verzichtete der FCB in der Folge darauf, das Resultat zu verwalten, sondern kannte weiter nur eine Richtung. Robbens abermals abgefälschten Versuch konnte Lloris allerdings entschärfen (75.). Ehe der Niederländer fünf Minuten vor Schluss ausgewechselt wurde, hatte der Münchner Superstar noch ein weiteres Mal das 2:0 auf dem Fuß, fand aus 16 Metern jedoch erneut in Lloris seinen Meister (85.). Erst kurz vor Ende der regulären Spielzeit wurden die Franzosen noch einmal etwas mutiger, der Schuss des eingewechselten Govou war aber zu wenig, um doch noch zum Ausgleich zu gelangen (89.).

Bayern tritt am Samstag in der Bundesliga in Mönchengladbach an, Lyon dagegen hat spielfrei und ist erst im Rückspiel am kommenden Dienstag wieder im Einsatz. Dann wird neben Ribery und Toulalan auch der gelbgesperrte Pranjic nicht mit von der Partie sein.

21.04.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Butt (3) - 
Lahm (2,5)    
van Buyten (3) , 
Demichelis (2) , 
Contento (3) - 
Pranjic (3,5)        
Robben (2)        
T. Müller (2,5) , 
Ribery (5)    
Olic (4)    

Einwechslungen:
46. Tymoshchuk (3) für Olic
63. Gomez für Pranjic
85. Hamit Altintop für Robben

Trainer:
van Gaal
Olympique Lyon
Aufstellung:
Lloris (3,5) - 
Reveillere (3) , 
Cris (3)    
Toulalan (5)    
Cissokho (3) - 
Gonalons (2) , 
Källström (3) - 
Ederson (5)    
Pjanic (4)    
Delgado (4,5)    

Einwechslungen:
56. Makoun (3,5) für Pjanic
70. Michel Bastos     für Ederson
79. Govou für Delgado

Trainer:
Puel

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Robben (69., Linksschuss, Tymoshchuk)
Rote Karten
Bayern:
Ribery
(37., rohes Spiel, Lisandro Lopez)
Lyon:
-
Gelb-Rote Karten
Bayern:
-
Lyon:
Toulalan
(54.)

Gelbe Karten
Bayern:
Pranjic
(3. Gelbe Karte)
Lyon:
Michel Bastos
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
21.04.2010 20:45 Uhr
Stadion:
Allianz-Arena, München
Zuschauer:
66000 (ausverkauft)
Spielnote:  2,5
die Partie lebte vom Kampf und von der Emotion - und der aufgeheizten Atmosphäre.
Chancenverhältnis:
7:2
Eckenverhältnis:
9:3
Schiedsrichter:
Roberto Rosetti (Italien)   Note 2
in einem äußerst schwer zu leitenden Spiel lag er im Strafmaß fast immer richtig - auch bei den Platzverweisen gegen Ribery und Toulalan.
Spieler des Spiels:
Arjen Robben
In der ersten Halbzeit ohne große Wirkung, nach der Pause aber setzte sich der Niederländer immer besser in Szene, schoss das Siegto.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -