Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Manchester United

 - 

AC Mailand

 
Manchester United

3:2 (1:2)

AC Mailand
Seite versenden

Manchester United
AC Mailand
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.









Kaka hält Mailand im Rennen

Rooney rettet ManU-Sieg

In einem spannenden Halbfinale sicherte sich Manchester United dank eines Tores von Rooney in der Nachspielzeit den letztlich verdienten Erfolg. Kaka hatte Mailand nach einem frühen Rückstand mit zwei Toren wieder ins Spiel gebracht. Doch in der zweiten Hälfte war der AC Milan zu passiv, während ManU unermüdlich nach vorne drängte und spät dafür belohnt wurde.

Dida
Frühes Unglück: Dida versuchte noch den Kopfballtreffer von Ronaldo zu verhindern.
© dpaZoomansicht

ManU-Trainer Sir Alex Ferguson nahm im Vergleich zum 1:1 gegen Middlesbrough drei Veränderungen vor. Ferdinand (Leistenverletzung), Richardson und Smith wurden von Evra, Fletcher und Giggs ersetzt.

Milan Coach Carlo Ancelotti schonte beim 3:1-Sieg gegen Cagliari nahezu seine gesamte Mannschaft. Lediglich Gattuso und Seedorf standen am Wochenende auch schon in der Startelf. Im Tor wurde Dida (nach Schulterverletzung) wieder rechtzeitig fit, so dass Kalac wieder auf der Bank Platz nahm. Auch der zuletzt angeschlagene Routinier Maldini war in der Anfangsformation zu finden.

- Anzeige -

Kaum hatten sich die Zuschauer zum Halbfinalschlager eingefunden, machten die Akteure von Manchester zunächst da weiter, wo sie gegen Rom aufgehört hatten. Nach einer Eckballhereingabe von Giggs war Ronaldo fünf Meter vor dem Tor mit dem Kopf zur Stelle. Der angeköpfte Dida versuchte zwar noch zu retten, ging jedoch nicht konsequent hinterher, so dass der Ball ins Tor fiel (5.).

Auch in den folgenden Minuten setzten die Gastgeber die Italiener unter Druck. Durch die aggressive Defensive der Ferguson-Elf kamen die "Rossoneri" zunächst kaum in die Nähe des gegnerischen Tores. Die ansonsten so abwehrstarken Mailänder offenbarten in dieser Phase ungewohnte Lücken. Aus 15 Metern hatte Carrick mit einem Volleyschuss die beste Chance, doch diesmal zeigte sich Dida sicher und konnte den Aufsetzer parieren (14.).

Milan kam besser ins Spiel, drängte in die Offensive, strahlte dabei aber zunächst wenig Gefahr aus. Der Ausgleich fiel dann auch etwas überraschend. Seedorf schickte Kaka, der sich in seiner unnachahmlichen Art im Strafraum gegen Heinze durchsetzte und aus spitzem Winkel ins lange Ecke zum Ausgleich abschloss (22.). Das wichtige Tor gab der Ancelotti-Elf die gewohnte Sicherheit zurück und die Räume für Manchester um den Strafraum wurden jetzt deutlich enger. So musste sich Ronaldo aus der zweiten Reihe versuchen, was nicht ungefährlich war. Letztlich konnte Dida den Flatterball aus 20 Metern mit den Fäusten parieren (35.).

Kaka jubelt
Schoss Mailand zwischenzeitlich in Führung: Kaka erzielte beide Tore.
© dpa

Einmal mehr war es in der nächsten Szene Kaka, der den Unterschied machte und mit der zweiten Chance das zweite Tor. Während sich die Defensive von Manchester selbst im Weg stand, setzte sich Kaka durch - Evra, Heinze und Fletcher schauten hinterher - und schob sicher am chancenlosen van der Sar vorbei ein (37.). Vor der Pause holte sich Evra noch eine Gelbe Karte im Zweikampf mit Oddo und wird damit im Rückspiel gesperrt fehlen.

Halbfinale, Hinspiele

Nach der Pause kam beim AC Mailand Bonera für Maldini. Aber zunächst hatten wieder die Hausherren den besseren Start. Nach einer Ecke stand Carrick am zweiten Pfosten völlig frei und schoss doch um Zentimeter am Pfosten vorbei (48.). Die Führung spielte den Italienern natürlich in die Karten. Sie standen defensiv und lauerten auf Konter. Zweimal hatte Kaka die Chance, wurde allerdings von Carrick gebremst bzw. schoss daneben (56., 57.). Manchester gab nicht auf und drückte unermüdlich aufs Tempo, was dann auch belohnt wurde. Nach einer schönen Vorlage von Scholes setzte sich Rooney gegen Nesta durch und erzielte den verdienten Ausgleich (59.).

Die Ferguson-Elf schnürte die "Rossoneri" regelrecht in der eignen Hälfte ein und sie hatte die Chance, in Führung zu gehen. Zuerst brachte Rooney den Ball nicht an Dida vorbei, im Nachsetzen scheiterte auch Fletcher an der guten Parade des Torwarts (64.). Mailand gab in dieser Phase die Partie völlig aus der Hand, während sich Scholes auf der anderen Seite anbot und die Bälle geschickt verteilte.

Die Defensive der Ancelotti-Elf musste sich immer wieder mit Fouls behelfen, um die anstürmenden Engländer zu stoppen. Doch auch bei mehreren guten Versuchen wollte der Ball nicht ins Tor (Giggs 71., 75.). Mailand agierte zu passiv und wurde folgerichtig in der Schlussphase noch bestraft. Auf Zuspiel von Giggs nutzte Rooney die letzte Chance des Spiels zum 3:2-Erfolg (90.+1). Damit hat Manchester United gute Chancen, das Finale in Athen zu erreichen. Der AC Mailand bleibt dank der beiden Tore von Kaka noch im Rennen, muss allerdings jetzt zu Hause gewinnen.

Das Rückspiel findet am Mittwoch, 2. Mai in Mailand im Guiseppe Meazza Stadion statt.

24.04.07
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Manchester United
Aufstellung:
O'Shea (3) , 
W. Brown (3) , 
Heinze (4) , 
Evra (4)    
D. Fletcher (2) , 
Carrick (3) , 
Scholes (1,5) - 
Cristiano Ronaldo (2)    
Rooney (1)        
Giggs (2,5)    

Trainer:
Ferguson
AC Mailand
Aufstellung:
Dida (4,5) - 
Oddo (3) , 
Nesta (2) , 
Maldini (3)    
Jankulovski (3) - 
Gattuso (3)    
Pirlo (3,5) , 
Ambrosini (3) , 
Seedorf (2) - 
Kaka (1)            
Gilardino (4,5)    

Einwechslungen:
46. Bonera (3)     für Maldini
53. Brocchi (4) für Gattuso
84. Gourcuff für Gilardino

Trainer:
Ancelotti

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Cristiano Ronaldo (5., Kopfball, Giggs)
1:1
Kaka (22., Linksschuss, Seedorf)
1:2
Kaka (37., Rechtsschuss)
2:2
Rooney (59., Rechtsschuss, Scholes)
3:2
Rooney (90. + 1, Rechtsschuss, Giggs)
Gelbe Karten
ManUnited:
Evra
(3. Gelbe Karte)
,
Giggs
(1.)
Milan:
Kaka
(1. Gelbe Karte)
,
Bonera
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
24.04.2007 20:45 Uhr
Stadion:
Old Trafford, Manchester
Zuschauer:
73820 (ausverkauft)
Schiedsrichter:
Kyros Vassaras (Griechenland)
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -