Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

FC Liverpool

 - 

FC Chelsea

 
FC Liverpool

i.E. 4:1

Hinspiel: 0:1

Nach Hin- & Rückspiel: 1:1

FC Chelsea
Seite versenden

FC Liverpool
FC Chelsea
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.



91.
105.

106.
120.





Reds-Keeper Reina pariert zwei Elfmeter - Robben und Geremi verschießen

Liverpool gewinnt das Nervenspiel

Liverpool steht nach 2005 erneut im Champions-League-Finale. Die Partie an der Anfield Road lebte bis zum Schluss von der Spannung. Schon in der 22. Minute hatten die "Reds" das Hinspielergebnis egalisiert, beide Teams vergaben in der regulären Spielzeit gute Möglichkeiten, die Partie frühzeitig zu entscheiden. Als auch in der Verlängerung keine Tore mehr fielen, begann die "Lotterie" Elfmeterschießen. Liverpools Keeper Reina ließ nur einen Gegentreffer zu, Kuijt behielt beim entscheidenden Strafstoß die Nerven.

Frank Lampard vom FC Chelsea gegen Liverpools Gerrard.
Duell der Spielmacher: Liverpools Steven Gerrard (re.) hatte das bessere Ende für sich. Frank Lampard und der FC Chelsea scheiden aus.
© imagoZoomansicht

Im Vergleich zum 0:1 im Hinspiel an der Stamford Bridge änderte Liverpools Trainer Rafa Benitez sein Team auf drei Positionen: Finnan, Pennant und Crouch liefen für Arbeloa, Xabi Alonso und Bellamy auf. Chelseas Trainer José Mourinho musste auf die verletzten Stars Ricardo Carvalho (Knieprobleme) und Andriy Shevchenko (Leistenverletzung) verzichten. Essien (nach Gelbsperre) und Kalou standen dafür in der Startelf. Die "Blues" mussten nach wie vor ohne Michael Ballack auskommen, der sich am Sonntag wegen einer Knöchelverletzung operieren ließ.

Vor einer begeisterten Kulisse an der Anfield Road begann der Gastgeber engagiert, während Chelsea eher auf Ergebnisverwaltung fixiert war. Wie schon im Hinspiel versuchten die Londoner, durch lange Bälle auf Drogba für Entlastung zu sorgen. Erfolglos. Liverpool drängte die "Blues" zurück in die eigene Spielhälfte und erhöhte den Druck. Mit spielerischen Mitteln gelang es der Benitez-Elf jedoch nicht, die Abwehr um Kapitän Terry in Verlegenheit zu bringen - und so griffen sie beim 1:0 in die Trickkiste: Alle rechneten mit einer Flanke bei einem Freistoß von halblinks, doch Gerrard passte flach in die Mitte. 15 Meter vor dem Tor stand Agger völlig frei und schoss durch drei Chelsea-Akteure hindurch zur Führung ein (22.). Eine klasse Finte der Reds, die der Däne zu seinem ersten Treffer auf internationalem Terrain nutzte.

- Anzeige -

Damit war das Ergebnis aus dem Hinspiel egalisiert. Chelsea musste kommen. Und die Londoner wurden tatsächlich aktiver. Finnan hob beim Anspiel von Kalou das Abseits auf, so dass Drogba frei zum Zuge kam. Sein Schuss aus elf Metern war aber zu unplatziert, Reina wehrte den Versuch gekonnt ab (32.). Auch die letzte Gelegenheit im ersten Spielabschnitt gehörte Chelsea. Erneut war Drogba beteiligt, der ein Kopfballduell gegen Kuijt für sich entschied. Der überraschte Essien, in dessen Richtung der Ball absprang, beförderte das Leder jedoch mit der Schulter ins Toraus (44.). So blieb es bis zur Pause bei der 1:0-Führung für die Gastgeber.

CL: Halbfinale, Rückspiele

Mit mehr Elan kam Liverpool aus den Kabinen. Vor allem im Luftkampf zeigte Chelsea Schwächen. So wäre die Taktik, über die Außenpositionen zum Erfolg zu kommen, beinahe aufgegangen. Erst hatte Crouch nach einer Flanke von Pennant eine gute Möglichkeit, doch Keeper Cech konnte dessen Kopfballversuch in höchster Not klären (56.). Zwei Minuten später half dem tschechischen Torhüter die Querlatte. Kuijt war nach einer Hereingabe von Riise frei zum Kopfball gekommen.

Auch in der Folgezeit war Liverpool häufiger im Ballbesitz und zeigte die besseren Ansätze. Doch mehr auch nicht. Zu wenig zwingende Aktionen hatten die Reds in der Offensive. Allerdings tat sich auch Chelsea schwer, zu Gelegenheiten zu kommen. Nur einmal wurde es gefährlich, als Ashley Cole sich auf der linken Seite durchsetzte. Seine flache Hereingabe klärte Carragher in höchster Not vor dem lauernden Drogba (75.). In der Schlussviertelstunde geschah nicht mehr viel an der Anfield Road. Beide Teams scheuten das Risiko, lediglich ein 20-Meter-Schuss von Zenden, bei dem Cech ein wenig unsicher wirkte, sorgte für Aufregung vor dem Ablauf der regulären Spielzeit.

Kampf um jeden Zentimeter: Hier beharken sich Finnan und Kalou.
Kampf um jeden Zentimeter: Hier beharken sich Finnan und Kalou.
© imagoZoomansicht

In der Verlängerung tat sich vorerst wenig Erwähnenswertes - bis zur 99. Minute, als eine Entscheidung von Referee Gonzalez für Diskussionsstoff im weiten Rund sorgte. Chelsea-Schlussmann Cech ließ einen Fernschuss von Xabi Alonso nach vorne abprallen, Kuijt staubte ab und brachte das Stadion zum Kochen. Doch der Treffer zählte nicht, da der Niederländer im Moment des Schusses wohl hauchdünn im Abseits stand. Beide Teams kämpften auch nach dem Seitenwechsel um jeden Ball, hielten sich aber mit Offensivaktionen vornehm zurück. In der Schlussphase wurde es hüben wie drüben nochmal brenzlig: Drogba verpasste drei Minuten vor Schluss eine Hereingabe von Wright-Philips, da ihn Carragher geschickt am Einschießen hinderte. Auf der anderen Seite hatte Kuijt unmittelbar vor dem Abpfiff die Entscheidung auf dem Fuß, Torhüter Cech blieb im Eins gegen Eins Sieger. Im Elfmeterschießen aber behielt der Niederländer die Nerven und verwandelte den entscheidenden Elfmeter. Zuvor konnte Reina gegen Robben und Geremi parieren.

Nach einem packenden Halbfinale, in dem Liverpool das bessere Ende für sich hatte, stehen die "Reds" nach 2005 erneut im Endspiel um den Champions-League-Sieg. Am Mittwoch, den 23. Mai, geht es in Athen für die Benitez-Elf um alles.

01.05.07
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Liverpool
Aufstellung:
Reina (1) - 
Finnan (3,5) , 
Carragher (2) , 
Agger (2)        
Riise (3,5) - 
Pennant (3)    
Gerrard (3) , 
Mascherano (2)    
Zenden (4)    
Kuijt (2,5) , 
Crouch (4)    

Einwechslungen:
78. Xabi Alonso (3,5) für Pennant
106. Bellamy für Crouch
118. Fowler für Mascherano

Trainer:
Benitez
FC Chelsea
Aufstellung:
P. Cech (2,5) - 
Essien (2,5) , 
Terry (3) , 
A. Cole (4,5)    
Makelele (4)    
J. Cole (5)    
Mikel (4) , 
Lampard (4) - 
Drogba (3) , 
Kalou (5)    

Einwechslungen:
98. Robben für J. Cole
107. Wright-Phillips für Kalou
118. Geremi für Makelele

Trainer:
Mourinho

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Agger (22., Linksschuss, Gerrard)
 
Elfmeterschießen
1:0
Zenden (verwandelt)
1:0
Reina hält gegen Robben
2:0
Xabi Alonso (verwandelt)
2:1
Lampard (verwandelt)
3:1
Gerrard (verwandelt)
3:1
Reina hält gegen Geremi
4:1
Kuijt (verwandelt)
Gelbe Karten
Liverpool:
Agger
(2. Gelbe Karte)
,
Zenden
(2.)
Chelsea:
A. Cole
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
01.05.2007 20:45 Uhr
Stadion:
Anfield Stadium, Liverpool
Zuschauer:
42554 (ausverkauft)
Schiedsrichter:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -